Scarlet Nexus: 7 Upgrades, die ihr früh freischalten solltet – Guide, Tipps

Kommentare (0)

Das neue Action-RPG "Scarlet Nexus" gibt euch zahlreiche Möglichkeiten an die Hand, um eure Charaktere zu entwickeln. Wir geben euch einige Tipps mit auf den Weg, welche Upgrades ihr möglichst früh freischalten solltet.

Scarlet Nexus: 7 Upgrades, die ihr früh freischalten solltet – Guide, Tipps
"Scarlet Nexus" ist unter anderem für PS4 und PS5 erhältlich.

Inzwischen könnt ihr euch auch hierzulande im neuen Action-RPG „Scarlet Nexus“ in ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer stürzen. Dabei besitzen sowohl Kasane als auch Yuito, unsere beiden Hauptfiguren, einen Talentbaum, über den ihr bestimmte Fertigkeiten freischalten könnt. Nachfolgend empfehlen wir euch einige Hirnkarte-Upgrades, die ihr euch möglichst früh während eures Playthroughs holen solltet.

Upgrade Nr. 1 + 2: Doppelsprung + Luftsprint

Zu Beginn des Spiels sind eure Bewegungsmöglichkeiten noch arg limitiert. Ihr könnt lediglich springen (X-Taste) und einen Ausweichschritt (Kreis-Taste) ausführen. Da einige Gegner, denen ihr begegnet, ziemlich flink sind und euch teils mit schnellen Attacken angreifen, solltet ihr zunächst euer Bewegungsrepertoire vergrößern.

Deshalb empfehlen wir euch, schnell den Doppelsprung freizuschalten, weil dieser euch mehr Spielraum ermöglicht. Das zweite Upgrade, der Luftsprint, erlaubt es euch derweil, in der Luft auszuweichen. Ihr seid somit also noch flexibler in den Kämpfen, was gerade in den Scharmützeln mit fliegenden Gegnern nützlich ist.

Upgrade Nr. 3: Rückstoß

Ein anderes essentielles Upgrade ist der Rückstoß. Es wird gerade in den ersten paar Spielstunden vorkommen, dass Gegner euch zu Boden werfen und ihr Folgeangriffen daraufhin für wenige Sekunden schutzlos ausgeliefert seid. Diese Fertigkeit ermöglicht es eurer Spielfigur, sich nach einer solchen Attacke mit einer anschließenden Bewegung wieder blitzschnell aufzurappeln und sich aus der Gefahrenzone zu begeben.

Upgrade Nr. 4: Parallele SAS-Aktivierung

Ein integraler Bestandteil des Kampfsystems von „Scarlet Nexus“ ist das sogenannte Struggle Arms System, kurz SAS. Dieses erlaubt es euch, die besonderen Kräfte eurer Teammitglieder kurzzeitig auszuleihen und mit Kasanes sowie Yuitos Fähigkeiten zu kombinieren. Mit diesem Upgrade könnt ihr mehrere SAS-Kräfte parallel einsetzen, was euch noch mächtigere Attacken ermöglicht.

Upgrade Nr. 5: Zus. Plug-in-Ausr.-Slot

In den Kämpfen gegen einige Gegner werdet ihr merken, dass deren Angriffe zu negativen Statusveränderungen bei eurer Spielfigur führen. Oftmals geht dies mit Limitierungen eurer Handlungsmöglichkeiten einher, was ihr selbstverständlich immer vermeiden möchtet. Hier kommen Plug-ins ins Spiel, denn diese können diese Statusveränderungen abmindern und euch somit einen gewissen Schutz bieten. Zunächst habt ihr nur einen Platz zur Verfügung, weshalb ihr mittels Upgrades möglichst schnell weitere Plug-in-Plätze freischalten solltet.

Upgrade Nr. 6: Max. PK-Anzeige-Schub

Der Vorteil dieses Upgrades ist ziemlich selbsterklärend, denn ihr könnt eure psionischen Kräfte nur für eine begrenzte Zeit im Kampf einsetzen. Daher empfiehlt es sich, in diese Fähigkeit zu investieren, denn diese sorgt dafür, dass ihr euer maximales Psy-Level erhöht und eure Kräfte entsprechend öfter hintereinander nutzen könnt, ehe sich die Anzeige wieder auffüllen muss.

Zum Thema: Scarlet Nexus: Mit Codes aus dem Anime lassen sich neue Inhalte freischalten

Upgrade Nr. 7: Kürzere Obj.-Verw. Abklingzt.

Eines der sinnvollsten Upgrades, das ihr möglichst früh freischalten solltet, reduziert die Abklingzeit beim Item-Verbrauch. Gerade im späteren Verlauf eures Abenteuers werdet ihr Gegnern gegenüberstehen, die jeden noch so kleinen Fehler von euch gnadenlos bestrafen und euch massiven Schaden zufügen werden. Deshalb ist die Fertigkeit, schnell verschiedene Heilitems hintereinander nutzen zu können, auf lange Sicht eine überaus kostbare.

Das waren unsere Empfehlungen, welche sieben Upgrades ihr möglichst früh in „Scarlet Nexus“ freischalten solltet. Falls ihr noch weitere Tipps benötigt, dann werft gerne einen Blick auf unseren Artikel mit 7 Einsteigertipps zum Action-RPG. Ansonsten wünschen wir euch natürlich auch weiterhin viel Spaß mit dem Spiel.

Welche Upgrades gefallen euch besonders gut in „Scarlet Nexus“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.