Call of Duty Vanguard: Teaser-Clips liefern Hinweise auf die Schauplätze

Kommentare (2)

Aller Voraussicht nach wird das diesjährige "Call of Duty", das wohl den Namen "Call of Duty: Vanguard" tragen wird, in dieser Woche vorgestellt. Erste Teaser-Clips liefern uns Hinweise auf die Schauplätze des Shooters.

Call of Duty Vanguard: Teaser-Clips liefern Hinweise auf die Schauplätze
"Call of Duty: Vanguard" befindet sich bei Sledgehammer Games in Entwicklung.

Aktuell arbeiten die Entwickler von Sledgehammer Games am diesjährigen Ableger der „Call of Duty“-Reihe, der aller Voraussicht nach unter dem Namen „Call of Duty: Vanguard“ veröffentlicht wird.

Wie sich in den vergangenen Tagen abzeichnete, wird der Shooter am kommenden Donnerstag, den 19. August 2021 endlich vorgestellt. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher zwar nicht, allerdings begannen Activision und Sledgehammer Games in den vergangenen Tagen damit, erste Teaser-Videos zum neuen „Call of Duty“ zu veröffentlichen. Diese könnten uns Hinweise auf die Schauplätze geliefert haben.

Schlachten an der Westfront?

So deuten die besagten Teaser-Clips an, dass unser Weg im neuen „Call of Duty“ unter anderem an die Westfront führen wird. Eines der Videos liefert uns Hinweise auf eine spezielle Mission, in der es darum gehen könnte, die Artilleriebatterie bei Merville (Frankreich) zu erobern beziehungsweise außer Gefecht zu setzen. Weitere Details zu dieser Mission folgen möglicherweise in dieser Woche.

Zum Thema: Call of Duty Vanguard: Termin für Ankündigung – Bilder, Details und Ultimate Edition geleakt

In den vergangenen Wochen erreichten uns bereits weitere Gerüchte zum neuen „Call of Duty“ aus dem Hause Sledgehammer Games. Unter anderem wurde berichtet, dass der Titel möglicherweise in Form eines Events in „Call of Duty: Warzone“ enthüllt wird und beim Multiplayer einen klassischen Ansatz verfolgen wird.

Wir halten euch über die weitere Entwicklung natürlich auf dem Laufenden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gaia81 sagt:

    Wenn es den kriegs Modus gibt aus World at war oder ww2 dann könnten sie mich damit locken aber ansonsten nicht wirklich interessiert

  2. DerInDerInderin sagt:

    Easy pass