Little Nightmares 2: Enhanced-Edition für die PS5 verfügbar – Trailer

Kommentare (1)

Wie Bandai Namco Entertainment bekannt gab, steht ab sofort die Enhanced-Edition zum Horror-Abenteuer "Little Nightmares 2" bereit. Diese bietet verschiedene technische Verbesserungen und zeigt sich passend zum Release in einem neuen Trailer.

Little Nightmares 2: Enhanced-Edition für die PS5 verfügbar – Trailer
"Little Nightmares 2" ist ab sofort erhältlich.

Wer „Little Nightmares 2“ bisher nicht gespielt haben sollte oder das Abenteuer auf den neuen Konsolen schlichtweg in einer technisch aufgepeppten Form genießen möchte, darf sich heute freuen.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher Bandai Namco Entertainment gaben die verantwortlichen Entwickler der Tarsier Studios nämlich bekannt, dass mit der „Little Nightmares 2: Enhanced Edition“ ab sofort eine technisch überarbeitete Version des Horror-Abenteuers für den PC, die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X/S erhältlich ist, die mit diversen audiovisuellen Verbesserungen aufwartet.

Diese Verbesserungen warten auf euch

Neben der obligatorischen Erhöhung der Auflösung und einer besseren Framerate bietet die „Little Nightmares 2: Enhanced Edition“ Ray-Tracing-Reflexionen, verbesserte volumetrische Schatten, mehr grafische Details sowie eine neue 3D-Sound-Abmischung in 5.1 und 7.1. Passend zum heutigen Release der Neuauflage zeigt sich die Enhanced-Edition in einem Trailer sowie einem passenden Gameplay-Video.

Zum Thema: Little Nightmares 2 Test: Wie verstörend war eure Kindheit?

Am Spiel an sich hingegen hat sich nichts geändert. Nach wie vor übernehmt ihr die Kontrolle über den kleinen Protagonisten Mono, der sich in einer verzehrten Welt wiederfindet. Begleitet wird er von Six, der Protagonistin des ersten Spiels, die hier computergesteuert ist.

Nun liegt es an euch, eine Verbindung zu Six aufzubauen und die Rätsel zu lösen, die in „Little Nightmares 2“ vor euch liegen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LauchMitSchlauch sagt:

    Bisschen zu spät....