Ghost Recon Frontline: Neuer Battle Royale-Ansatz mit über 100 Spielern angekündigt – Details und Trailer

Kommentare (10)

Mit einem neuen Massive-Multiplayer-Shooter namens "Tom Clancy's Ghost Recon: Frontline" sollen Spieler in Zukunft eine neue Alternative auf dem Free-to-Play-Markt geboten bekommen. Erste Details und Trailer wurden bereits enthüllt.

Ghost Recon Frontline: Neuer Battle Royale-Ansatz mit über 100 Spielern angekündigt – Details und Trailer

Am gestrigen Abend haben Ubisoft und Ubisoft Bukarest mit „Tom Clancy’s Ghost Recon Frontline“ einen neuen Massive-Multiplayer-Shooter angekündigt, der sich für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One, den PC, Google Stadia und Luna in Entwicklung befindet und bereits zum Launch mit einer vollständigen Crossplay-Unterstützung daherkommen soll.

Willkommen auf Drakemoor

In „Tom Clancy’s Ghost Recon: Frontline“ werden über 100 Spieler gegeneinander antreten und die Insel Drakemoor erkunden. Dabei handelt es sich um eine offene Spielwelt voller Wahrzeichen und Biomen. Des Weiteren werden die Spieler taktische Support-Tools erhalten, die ihnen in verschiedenen Spielmodi die völlige Freiheit sowie ein flexibles und strategisches Spielerlebnis bieten sollen.

Der Hauptmodus namens „Expedition“ wird das Battle Royale-Modell neu interpretieren. Mehr als 100 Spieler, die in Dreier-Squads aufgeteilt werden, sollen dynamische Ziele erfüllen, um Informationen zu sammeln. Dabei verzichtet man auf einen sich schließenden Kreis, der das Schlachtfeld immer weiter verkleinert. Sobald ein Trupp genügend Informationen gesammelt hat, kann er sich zur Abwurfzone begeben und die Extraktion anfordern. Allerdings erfahren alle anderen Trupps von der Extraktion und werden versuchen, diese zu verhindern und sich die Informationen selbst zu sichern.

Außerdem verspricht Ubisoft Bukarest ein einzigartiges und fortschrittliches Klassensystem. Bisher hat man drei Klassen bestätigt, wobei zum Launch weitere zur Verfügung stehen sollen. Folgende Klassen wurden bisher genannt:

  • Sturmsoldat: hervorragende Überlebensfähigkeit im Nahkampg und allgemeine Fähigkeitsmanöver
  • Unterstützer: hervorragender Schutz durch Befestigungsfähigkeiten
  • Späher: Aufspüren von Feinden und Aufklärung von Gebieten

Man kann selbst während der Mission zwischen den Klassen wechseln, wodurch sich jede Partie unterschiedlich spielen soll. Weitere Klassen sollen in den kommenden Wochen und Monaten vorgestellt werden.

Auf der offiziellen Seite kann man sich bereits für einen ersten geschlossenen Test anmelden, der vom 14. bis zum 21. Oktober 2021 auf dem PC stattfinden soll. Indes kann man sich auch für andere Plattformen registrieren.

Einen offiziellen Erscheinungstermin hat „Tom Clancy’s Ghost Recon: Frontlines“ noch nicht erhalten. Stattdessen kann man sich die Enthüllungstrailer anschauen.


Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ADay2Silence sagt:

    Seufz....

  2. Der Coon sagt:

    Ich kann BR nicht mehr lesen... Hoffentlich fliegen die damit auf die Schnauze und bringen einen echten Nachfolger zu Wildlands

  3. Natchios sagt:

    @Der Coon
    ein spiel ala wildlands mit next gen grafik und so, wäre echt ne feine sache.

  4. branch sagt:

    Haben den Part aus den Division Teilen rausgenommen und machen daraus ein eigenes Spiel. Super. Nur, dass ich gerade den Part nicht mochte und mied, also meide ich dieses Spiel auch. Da es aber ftp sein soll, schaue ich es mir zumindest an und sag anschließend nö

  5. Dark Empire sagt:

    So langsam ist der Battle Royal-Markt wirklich übersättigt. 🙁

  6. ResidentDiebels sagt:

    Niemand.

    Ubisoft fuzzi "Die charaktere kommen alle aus verschiedenen Ländern"

    Danke, das war mir am wichtigsten. Fehlen nur noch die erfundenen Märchen Geschlechter der Twitter Gemeinde.

  7. Saleen sagt:

    Achso...
    Die meinen das ernst 😀

    Ne... Das ist Schmutz. Wildlands hat auch eine Weile gebraucht bis das mal gefunzt hat.

    Yo Ubisoft. Released das mal und schaut ob es Erfolg hat. Für mich als Ghost Recon fan eher Nonsens weil ich nicht weiß, wie das in der Geschichte rein passen soll

  8. Nathan Drake sagt:

    Und noch ein Gaas von Ubisoft. Über die Anderen hört man schon nichts mehr...

    Ubi geht echt in die falsche Richtung und alles Single player Games werden verschoben und verschoben und kommen vielleicht gar nicht.

    Und was zum Teufel ist "Luna"?
    Muss man das kennen?

  9. SolidSn4ke sagt:

    Wenig erwartet, dennoch enttäuscht...
    Schade, noch ein BR-Spiel ohne Seele...

  10. keksdose81 sagt:

    Also wenn ich schon den namen Ubisoft höre oder lese, könnte ich im strahl kotzen. Was sie in den letzten Jahren geleistet haben war für mich echt nicht der Burner. The Division 1 hat mich damals echt überzeugen können. Deshalb war ich auch mega froh als der 2. Teil dann veröffentlicht wurde. Aber die Ubisoft Spiele werden mit jedem Update immer mehr zu tode gepatcht. Dennoch würde ich mir ein TD3 wünschen. Nach Wildlands kam Breakpoint und ich musste es nach den ersten 30 min. ausschalten. Es war einfach furchtbar. Und jetzt kommen sie mit so etwas. Na die werden noch ihr blaues Wunder erleben.