Nintendo Switch: Warnung vor gefälschten Webseiten

Die Popularität von Nintendos Hybridkonsole Switch ist auch knapp fünf Jahre nach dem ersten Release ungebrochen. Der Erfolg lockt anscheinend auch Verbrecher an, denn Nintendo warnt derzeit vor gefälschten Webseiten, die wie die Seiten des Unternehmens aufgezogen sind und versuchen, ahnungslosen Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Nintendo Switch: Warnung vor gefälschten Webseiten

Der Erfolg der Nintendo Switch ist ungebrochen. Noch immer verkauft sich Nintendos Hybridkonsole wie geschnitten Brot und kratzte bereits letzten September an beinahe 100 Millionen verkauften Geräten. In Japan wurden allein im letzten Jahr ganze fünf Millionen Einheiten der Konsole verkauft. Im Vergleich dazu wurde Sonys PlayStation 5 im gleichen Zeitraum nur etwa eine Million Mal verkauft. Diesen Erfolg haben jetzt auch Betrüger ins Visier genommen, denn Nintendo warnt eindringlich vor kürzlich aufgetauchten, gefälschten Webseiten.

Betrüger fälschen Webseiten, verkaufen angebliche Konsolen und Spiele

Auf der offiziellen japanischen Homepage warnt Nintendo jetzt vor Seiten im Internet, die die Internetpräsenz des Unternehmens nachahmen. Diese würden angebliche Konsolen und Spiele zu stark reduzierten Preisen anbieten und so versuchen, ahnungslose Kunden in die Falle zu locken. Diese Seiten hätten jedoch überhaupt nichts mit dem Unternehmen zu tun, so Nintendo.

„Wir haben kürzlich die Existenz einer gefälschten Website bestätigt, die die Nintendo-Website imitiert. Die gefälschten Websites verwenden illegal das Logo unseres Unternehmens, lassen es so aussehen, als würden sie von unserem Unternehmen betrieben und präsentieren unsere Produkte, einschließlich der Nintendo Switch, als ob sie zu einem stark reduzierten Preis erworben werden könnten“, heißt es in dem Nintendo-Statement.

Weiter warnt Nintendo ahnungslose Kunden davor, bei diesen gefälschten Seiten einzukaufen. Käufer könnten dadurch nicht nur Geld verlieren, sondern auch persönlicher Informationen beraubt werden. Kunden sollten daher verstärkt auf die Adresse der Webseiten achten. „Wenn wir solche gefälschten Seite wie diese entdecken, werden wir die Polizei und die zuständigen Ministerien und Behörden benachrichtigen“, heißt es weiter in der Erklärung von Nintendo.

Quelle: VGC, The Gamer

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

The Witcher 3

Current-Gen-Version kommt im vierten Quartal 2022

Dolmen im Test

Dark Souls trifft auf Dead Space

Bungie

Übernahme laut Sony-CEO Yoshida ein wichtiger Teil der internen Multiplattform-Strategie

The Last of Us Remake

Jeff Grubb nennt einen Veröffentlichungszeitraum

Studie

Videospiele können Kinder intelligenter machen

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Comments are closed.