The Witcher 3: Wild Hunt – Neues Video gibt Einblicke in schiefgegangene Motion-Capturing-Aufnahmen

Kommentare (6)

Die Entwickler des kommenden Rollenspiels “The Witcher 3: Wild Hunt” von CD Projekt Red haben bereits erklärt, dass sie durch die Entwicklung auf den Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC im Bereich Grafik praktisch alles machen können, was sie wollen. Um die Figuren dabei mit realistischen Bewegungen zu versehen, setzt man auf das bewährte Motion-Capturing-Verfahren.

In einem neuen Video geben die Macher nun einen kleinen Einblick in die Motion-Capturing-Arbeiten, bei denen offenbar nicht immer alles perfekt abläuft. Und auch wenn gerade der 1. April war, betonen die Macher, dass es sich ganz bestimmt nicht um einen Aprilscherz handelt.

“The Witcher 3: Wild Hunt” befindet sich für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 in Entwicklung. Die Veröffentlichung wurde auf Anfang 2015 verschoben.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Hahaha wie geil ist das Ende denn bitte 😀 Kein Aprilscherz ist klaaaaar
    *Lachflash*

  2. alexwiele sagt:

    Lustig!

  3. Der illuminati sagt:

    awesome.

  4. kema2019 sagt:

    Hahaha geil gemacht. 😀 Sympathische mannen. ^^

  5. Turkoop10 sagt:

    Gott ihr seit so langsam, was ist los mit euch

  6. Psychotikus sagt:

    erinnert son bisschen an einen sayajin der zum super sayajin werden will und es am ende dann schafft xD