Call of Duty Infinite Warfare: PS4 Pro-Version bietet zwar eine höhere Auflösung, leidet jedoch unter Framedrops

Der kommende Shooter "Call of Duty: Infinite Warfare" wird auch eine PS4 Pro-Version erhalten. Zu dieser sind nun erste Erfahrungsberichte aufgetaucht.

Activision und Infinity Ward werden den kommenden First-Person-Shooter „Call of Duty: Infinite Warfare“ zum Launch der PlayStation 4 Pro mit einem speziellen Support ausstatten. Inzwischen haben die Pixelzähler von Digital Foundry im Rahmen der EGX 2016 bekanntgegeben, welche Vorteile die neue Sony-Konsole bei diesem Titel mit sich bringen wird.

Infinite Warfare läuft auf der Pro nicht immer flüssig

Zwar seien die finalen Spezifikationen der Pro-Version des Shooters noch nicht enthüllt worden, jedoch soll die Bildauflösung einen deutlichen Sprung nach vorne machen. Jedoch habe man keine bessere Qualität bei den Umgebungen und deren Details feststellen können. Selbst die Effekte sollen identisch mit der normalen PlayStation 4-Fassung sein. Die erhöhte Auflösung würde stattdessen eindeutig im Mittelpunkt stehen.

Mit der Checkerboard-Technologie erhöht man die Bildpunkte letztendlich auf 4K, da diese Auflösung nicht immer nativ zur Verfügung steht. Allerdings sei bei der Gameplay-Demo bereits aufgefallen, dass man eine leichte Artefakt-Bildung bei bewegten Szenen nicht vermeiden kann. Jedoch sollen diese je nach Entfernung zum Bildschirm kaum wahrnehmbar sein. Eine Verbesserung der Optik sei nichtsdestotrotz festzustellen.

Vor allem Standbilder sollen nun wirken, als würden sie auf nativen 4K basieren. Allerdings können Standbilder ein Spiel schlecht repräsentieren, weshalb bewegte Szenen von größerer Bedeutung sind. Die Performance der PS4 Pro-Version von „Call of Duty: Infinite Warfare“ machte keinen guten Eindruck. Denn letztendlich seien bei der Bildrate der Pro-Fassung häufiger als bei der Version der Basis-Konsole Einbrüche zu spüren. Einen kompletten Bericht von Digital Foundry kann man hier finden.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Call of Duty auf PlayStation

Microsoft bestätigt 10-Jahres-Angebot

God of War Ragnarök

Neues Update liefert den Foto-Modus und weitere Verbesserungen

Star Wars Jedi Survivor

Release für PS5, Xbox Series X/S und PC Mitte März 2023

Activision Blizzard x Microsoft

Führen Zugeständnisse zur FTC-Genehmigung der Übernahme?

Diablo 4

Neuer Releasezeitraum aufgetaucht - Enthüllung der Collector's Edition in Kürze?

Need for Speed Unbound

PS5-Spieler sind überwiegend zufrieden

Assassin’s Creed Mirage

Erscheint nach Verzögerungen erst im August 2023 - Gerücht

Hideo Kojima

Startet mit mysteriösen Logos "eine neue Reise"

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Mustang&Sally

Mustang&Sally

27. September 2016 um 16:35 Uhr