Gran Turismo Sport: Details zum Januar-Update mit neuer Strecke und acht neuen Autos

Kommentare (12)

Bevor morgen das Januar-Update für "Gran Turismo Sport" veröffentlicht wird, erfahren wir heute bereits, welche Neuerungen geboten werden. Unter anderem kommen eine neue Strecke und acht neue Autos in das PS4-exklusive Rennspiel.

Gran Turismo Sport: Details zum Januar-Update mit neuer Strecke und acht neuen Autos

Sony Interactive Entertainment und Polyphony Digital haben heute die Details zum kommenden Januar-Update für „Gran Turismo Sport“ enthüllt. Das neue Update auf die Version 1.32 wird am morgigen 17. Januar 2019 für das PS4-Spiel veröffentlicht.

Die Spieler können sich auf eine neue Strecke und acht neue Fahrzeuge sowie weitere Neuerungen gefasst machen. Auf der offiziellen Seite haben die Macher die Details enthüllt. Nachfolgen könnt ihr die Übersicht ansehen. Weiter unten findet ihr einen passenden Trailer und Screenshots zu den neuen Inhalten.

Gran Turismo Sport Januar-Update

Acht der beliebtesten Autos der Welt werden ergänzt:

  • Porsche 356 A/1500 GS GT Carrera Speedster ‘56 (N100)
  • Aston Martin DB3S CN.1 ‘53 (Gr.X)
  • Shelby G.T.350 ‘65 (N300)
  • Ferrari Dino 246 GT ‘71 (N200)
  • Nissan Fairlady Z Version S (Z33) ‘07 (N300)
  • Honda Integra Type R (DC2) ‘98 (N200)
  • BMW Z8 ‘01 (N400)
  • TVR Tuscan Speed 6 ‘00 (N400)

Neue Strecke „Special Stage Route X“

Bei der „Special Stage Route X“ handelt es sich um eine ovale Hochgeschwindigkeitsstrecke mit einer Gesamtlänge von 30.283 Metern, einem Höhenunterschied von 65 Metern. Mit nur zwei Kurven auf der Strecke, ist die längste Gerade gewaltige 12.000 Meter lang.

Die „Special Stage Route X“, eine 30 km lange, ovale Strecke, die aus den Lizenztests und Hochgeschwindigkeitsrennen früherer Teile von Gran Turismo bekannt ist, feiert ihr Comeback. Auf einem simplen Layout, das aus zwei 12 km langen Geraden und zwei Steilkurven besteht, kann man Topspeed-Herausforderungen und extreme Hochgeschwindigkeitskämpfe genießen, indem man sich den Windschatten zunutze macht.

Neue Veranstaltungen für die „GT League“

  • Das Z-Vermächtnis (Anfängerliga)
    Ein Event nur für den „Z“, Nissans Frontmotor-Sportwagen mit Heckantrieb, der für seine fließenden Linien und die hohe Leistung berühmt ist.

Außerdem werden die folgenden neuen Runden der „GT League“ hinzugefügt:

  • Anfängerliga
    2 zusätzliche Runden werden zu „Stars & Stripes“ hinzugefügt.
  • Amateurliga
    2 zusätzliche Runden werden zur „Vision Gran Turismo Trophy“ hinzugefügt.
  • Profiliga
    2 zusätzliche Runden werden zum „X2014 Nations Cup“ hinzugefügt.
  • Langstreckenliga
    1 zusätzliche Runde wird zur „Langstreckenserie für Prototypen der Gr.1“ hinzugefügt.

Weitere zusätzliche Funktionen 

  • STRECKENERFAHRUNG
    „Tokyo Expressway – Südlicher Innenring“ wird zur Streckenerfahrung hinzugefügt.
  • SCAPES
    „Cambridge – eine Stadt der modernen Wissenschaften“ wird zu den Empfehlungen hinzugefügt.

Außerdem bringt das neue Update weitere Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit sich, die nicht im Detail aufgeführt wurden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ach menno, wieder kein Spa 🙁

    (melden...)

  2. James T. Kirk sagt:

    Sehr gut!

    (melden...)

  3. Drache sagt:

    Special Stage Route X, ernsthaft ? Eine noch besch.......e Strecke hätte man nicht auswählen können.
    Eine ähnlich besch .....e Strecke wäre der Highspeedring ...... Na ja, bei denen wundert mich nichts mehr ......
    Wo sind die tollen Stadtstrecken aus dem genialen Gran Turismo 4 ? HongKong, Opera Paris, Seattle, New York, Costa Di Amalfi ....
    Las Vegas bei Nacht ......
    Madrid, London aus GT5 .......
    Alles Fehlanzeige, wahrscheinlich zu aufwendig zu machen, da müsste man sich ja anstrengen bezgl. aufwendiger Umgebungsgrafik und dann noch bei Nacht .... oh das wäre ja noch zeitaufwendiger ........
    Spa, Hockenheim, Long Beach, Laguna Seca, Watkins Glen etc fehlt alles !
    Polyphony Digital was ein Saftladen ......
    Ich liebe wirklich GT, aber was die mittlerweile daraus machen, da könnten einem die Tränen kommen !
    Bezgl. Autos mir würden 200-300 Autos locker reichen, wenn's die " richtigen " wären.
    Gugg dir mal die Güllekarren an wo jetzt wieder kommen .....
    Wo verdammt nochmal ist der BMW M8GTLME ? Wo ist der Ford GTLME ? Wo ist der brandneue Porsche 911 GT3 R der jetzt erstmals beim 24h Rennen in Daytona zum Einsatz kommt ??
    Aber neeee da bringt man besser so Blindgänger wie ein Fiat 500 ........
    Dann diese furchtbare Balance der Autos ... Bsp. Gr4 der völlig überpowerte Megan, der halt mal ( zumindest unter BoP Reglement ) fast auf jeder Strecke alles andere bügelt incl, Ferrari, Mercedes, Audi, Lamborghini etc ..... lächerlich !
    Wieviel hat Renault Polyphony Digital bezahlt dafür dass sie die Karre so bevorzugt haben ......
    Dann Gr3 Joah mein Lieblingswagen 911 RSR, damit bist auf Mount Panorama, LeMans, Interlagos etc gegen Mustangs, Corvette chancenlos, denn in Topspeed und Beschleunigung hat Polyphony den 911 RSR völlig kastriert ( unter BoP )
    Ich würde ja auch gerne mal den Ferrari nehmen aber damit bist ja hoffnungslos verloren .....
    Ich als Ferrari würde Polyphony mit Lizenzentzug drohen, wenn sie die Karre weiterhin so chancenlos machen ....
    Grafik, Technik, Handling, Replays, Steuerung passt alles und die Boxenstopps sehen megageil aus, aber der Rest ist echt schwach.
    Hoffe echt GT7 wird wie GT4 damals.
    -Singleplayerkarriere im " klassischen " Sinn mit Autohaus ( Neu / Gebrauchtwagen ) optisches Tuning, Waschanlage etc
    - Dynamischer Tag / Nachtwechsel
    - Dynamisches Wetter
    - 200-300 Autos, aber eben nur die echt tollen Rennwagen
    - Vision / Future Cars raus ! bzw. in eigene Gruppe und nicht mixen mit realen Rennwägen
    - Die oben erwähnten Stadtstrecken rein + die ganzen echten Rennstrecken
    - offline speicherbar !!!
    - Zwang zum online speichern nur im Multiplayermodus
    - Matchmaking online nur Lenkrad vs Lenkrad & Gamepad vs Gamepad matchen und nicht Lenkrad vs Gamepad Fahrer, das ist unfair !
    Das reicht erstmal könnte noch ewig weiterschreiben !

    (melden...)

  4. LDK-Boy sagt:

    Drache ist bestimmt Arbeitslos

    (melden...)

  5. Boki_Gangsta sagt:

    @drache hat aber vollkommen recht!
    Gt4 war bis jetzt der beste Teil.

    (melden...)

  6. Kirito117 sagt:

    Find bei Draches Post liest man nur die leidenschaft für GT raus, die ich Teile. Warum muss man also gleich Negativ werden ?

    (melden...)

  7. Buzz1991 sagt:

    Ich bin auch nicht wirklich mit dem Update zufrieden. Die Autos sagen mir alle bis auf den Porsche nicht zu. Die Strecke ist...Teststrecke halt. Klingt ausgelutscht der Spruch, aber da meines Wissens jedes GT vom Start weg eine Teststrecke hatte, hätte diese bereits von Beginn an sein können (nicht müssen, aber können). Schön sieht sie aus in dem Trailer, aber zum Fahren doch ziemlich langweilig. Da wäre mir eine Special Stage Route 5 oder 11 (war das die mit den langen Geraden, aber auch spitzen Kurven?) lieber gewesen oder einfach eine weitere reale Rennstrecke wie Spa, Silverstone.

    Und GT League? Ohne grundlegende Verbesserungen bleibt es der schlechteste Versuch, den alten Zeiten nachzueifern. Vor dem Erscheinen des Spiels stand es in der Kritik, dass es nur Fahrschule, Missionen und Strecken-Erfahrungen gibt. Das war aber noch 100x besser als diese (!) GT League, welche ohne Meisterschaften, ohne Zeit- und Drift-Rennen, mit schlechten Credits/XP-Verdiensten (außer Grind Events wie BMBC) auskommt. Auch einmalig erreichende XP- und Cr-Belohnungen für kleinere Herausforderungen wie "Falle nicht weiter als Platz x" zurück oder "Fahre eine Bestzeit von x:xx:xxx" hätten hier Wunder gewirkt, genauso eine Zeitentabelle für jedes der Events. DRIVECLUB hat es 2014 doch bereits vorgemacht.

    Ich ignoriere die GT Leage jedenfalls komplett und da PD durch den Always-on-Teil des Spiels sieht, welche Events gezockt werden, hoffe ich mal, dass sie für GT7 lernen. Dass man jetzt noch was ändert, glaube ich nicht. Noch dazu ist die KI in GT League von vorvorvorgestern. Im Arcade-Modus und benutzerdefinierten Rennen ist sie gut, aber hier fährt sie stur die Linie und erkennt nicht mal, wenn man überholen will. Schlechter geht es nicht.

    (melden...)

  8. Buzz1991 sagt:

    Toll, wieso ist mein Beitrag verschwunden, nachdem ich auf "Senden" gedrückt habe? Sah aus, als hätte man mit F5 aktualisiert 🙁

    Also nochmal:

    Die Autos interessieren mich bis auf den Porsche gar nicht. Es fehlen noch immer viele gegenwärtige Serienautos der letzten fünf Jahre.

    Die Strecke? Nun Ja, Teststrecke halt. Für Rennen kann man damit wenig anfangen.

    Und GT League bleibt der schlechteste Versuch der Serie wieder den GT-Modus zu bringen. Vor dem Erscheinen stand der Einzelspieler in der Kritik, aber Fahrschule, Missionen und Strecken-Erfahrung sind nach wie vor besser und spannender als das hier, wo es weder Meisterschaften noch abwechslungsreiche Events wie Zeitrennen, Driftrennen, Eliminierungsrennen, Qualifying usw. gibt. Auch hätten Ranglisten für jedes Event und kleine einmalig erreichbare XP- und Cr-Belohnungen für Herausforderungen wie "Falle nicht weiter als Position x zurück" oder "Erreiche eine Gesamt-Zeit/beste Runde von x:xx:xxx" Wunder bewirken können. DRIVECLUB hat das 2014 doch sehr gut gemacht, das motivierte.

    Und die KI ist so schlecht und der Reihe unwürdig. Ich meine, es funktioniert doch, wie man im Arcade-Modus, den Missionen oder benutzerdefinierten Rennen sieht. Doch hier ist sie langsamer und reagiert nicht mal auf den Spieler. Du kannst neben ihnen fahren und sie ziehen dann stur auf die Ideallinie zurück und folgen nur dieser.

    Wie soll da Spielspaß aufkommen? Ich finde GT League richtig schlecht. Das hätte man sich auch sparen können und dafür die Cr- und XP-Belohnungen im Sport-Modus und den Arcade/Benutzderfenierten erhöhen sollen.

    (melden...)

  9. JigsawAUT sagt:

    Die Updates in GT Sport werden ja auch immer besch*****er xD

    Ich weiß ja warum ich dem Spiel schon den Rücken gekehrt habe... mehr als schöne Grafik bietet das Spiel leider nicht! Anhand der vorhandenen Autos könnte man meinen GT Sport will einen den Motorsport vermitteln... nur ist das Spiel fast wie kein anderes am weitesten davon entfernt... da nützt die ganze FIA-Lizenz nichts!

    An Project Cars 2 kommt da GT Sport weit weit nicht ran außer mit der Grafik.
    Dafür findet man in PC2 all das was Drache bei den fehlenden Dingen aufgelistet hat inkl. alle genannten Strecken und noch viel mehr wie zB Monaco, Hockenheim, Hockenheim Classic (die alte lange Strecke) uvm.

    Wer also eine bessere Alternative zu GT Sport sucht... PC2 ist noch bis 19.01. mit der Digital Deluxe um 30,- (statt 100,-) bzw Standard 20,- (statt 70,-) im Januar-Sale ^^

    (melden...)

  10. Buzz1991 sagt:

    @JigsawAUT:

    Hat man in PC2 denn die Karriere nun spannender gemacht? Ich fand diese in PC1 langweilig. Dazu hatte das Spiel noch andere Ungereimtheiten, vor allem Bugs und auch Dinge wie eine seltsame KI-Stärke-Regelung, wo man auf der einen Strecke noch alles plattmacht mit mehreren Sekunden Vorsprung und beim nächsten Rennen auf einer anderen Strecke plötzlich 2 Sekunden Rückstand auf den Letzten hat. Oder das man mal um 3 Punkte die KI-Stärke erhöht hat und innerhalb eines Events entweder Letzter oder Erster war.

    Der riesige Umfang an Strecken und die hohe Variabilität an Gameplay-Mechaniken durch verschiedenes Wetter, Tageszeiten und Jahreszeiten sind schon ziemlich aufregend. Weiß aber nicht, ob das ausreicht. Ich brauche eine ordentliche Karriere. Nur zum Rumfahren reicht mir GT:S.

    (melden...)

  11. JigsawAUT sagt:

    @Buzz1991

    Zu PC1 kann ich leider keinen Vergleich geben weil ich Teil 1 nie gespielt habe!
    Die Stärke hab ich in der Karriere nie geändert außer bei den 500 Meilen (200 Runden) von Indianapolis weil ich da die Trophäe am einfachsten Weg dafür wollte xD
    Aber sonst habe ich mit der KI keine großen Abweichungen gehabt und war halt nur auf den Strecken die ich nicht wirklich kannte nur knapper vorne als auf den anderen!
    In PC2 kannst du anhand eines Balken die KI-Stärke und in einen anderen Balken die KI-Aggressivität festlegen!
    Hat mich nicht gestört wenn ich mal 2. oder 3. oder schlechter wurde solange ich in einer Serie von den Punkten nach den letzten Rennen 1. war ^^

    Kurzerklärung zur Karriere... man sucht sich eine Saison von 3 Rennklassen in Stufe 6 aus (Formula Rookie, Kart oder Ginetta) und wenn man da gewonnen hat kann entweder in der selben Stufe eine andere Rennklasse wählen oder eine aus der Stufe 5 (zB Clio-Cup oder eine andere aus Stufe 5). In Stufe 1 angekommen kann man dann schon Indycar, Endurance (Multiclassrennen LMP1, LMP2, GTE wo jede der Klassen eine eigene Punktewertung hat wie in Real) und andere starke Rennserien wählen!
    Ein Rennen von einer Saison beim Rallycross besteht zB aus 4x Qualifying, Halbfinale und Finale!

    Jede Serie hat für je nach Platzierung eine eigene Punktezahl (zB manche 25,18 usw, andere 1. 50, 40 usw oder auch Punkte für Pole und/bzw schnellste Runde). zB bei Endurance hast du bei den ersten 4 Rennen für den Sieg 25 Punkte und bei den letzten Beiden (Spa und LeMans), also die in echt richtigen 24h-Rennen, doppelte Punkte!

    Bei den Rennen kannst du vor Rennbeginn selbst deine Renndistanz wählen wobei bei den Stufe 1 Endurance minimum Renndauer 2h in Spa und LeMans (wo im Spiel 24h in 2h vergehen)!
    Wenn du nicht Lust hast in einer Rennserie die volle Saison zu fahren kannst du auch eine Verkürzte einstellen wo man halt zB statt 8 Rennen nur 3 oder 4 fährt je nachdem wieviele Rennen eine Serie hat!

    Im Vergleich zu GT Sport ist das jetzt natürlich kein Grafikleckerbissen wenn der Schatten von Bäumen etwas verpixelt bei Sonnenuntergang auf die Strecke fällt, da man hier dafür ja doch den variierenden Sonnenstand wirklich super mitbekommt aber das Spiel lässt dafür vom Umfang und Möglichkeiten fast keine Wünsche offen! Fahrzeugpräsentation wie in GT Sport fällt hier auch flach aber bei PC2 geht es eigentlich rein um Motorsport und weniger um die Optik^^
    Natürlich präsentiert sich hier auch nicht die Karriere wie in einen F1 2018 mit Verbesserungen kaufen oder so also zum Freischalten gibt es in PC2 nichts außer Hersteller- und Einladungsevents!

    (melden...)

  12. Buzz1991 sagt:

    @Jigsaw_AUT:

    Danke dir für die ganzen Eindrücke und Informationen. Ich überlege es mir noch, so etwas Interesse habe ich schon bekommen und 20€ bzw. 30€ sind nicht viel. 😀

    (melden...)

Kommentieren

Reviews