Sledgehammer Games: Mitgründer Michael Condrey wechselt zu Take-Two und 2K Games

Kommentare (0)

Der Mitgründer von Sledgehammer Games, Michael Condrey, hat Activision verlassen, um bei 2K Games in einem neuen Studio an einem bisher noch unangekündigten Projekt zu arbeiten. Genauere Details wurden bisher aber noch nicht verraten.

Sledgehammer Games: Mitgründer Michael Condrey wechselt zu Take-Two und 2K Games

Im Februar des vergangen Jahres wurde bereits bekannt gegeben, dass die Gründer von Sledgehammer Games, Glenn Schofield und Michael Condrey, das Studio verlassen, um anderen Aufgaben bei Activision nachzukommen. Schofield bestätigte etwas später, dass er das Unternehmen komplett verlässt.

Auch Michael Condrey hat inzwischen verraten, dass er nicht mehr bei Activision arbeitet. Stattdessen hat er bei Take-Two und 2K Games einen neuen Arbeitsplatz gefunden.

Nachdem Condrey zuvor viele Jahre bei Sledgehammer Games und Visceral Games gearbeitet hat, wird er unter 2K Games mit einem neuen Studio an einem noch unangekündigten Projekt arbeiten. Condrey sagte zu seiner neuen Position:

„Tolle Spiele entstehen aus der Leidenschaft eines Teams, das vom Streben nach Qualität und der Stärkung eines unabhängigen Studiomodells angetrieben wird. Die Studios von 2K verfügen über kreative und technische Autonomie, unterstützt durch eine erstklassige Infrastruktur, die das perfekte Rezept bietet, ein neues neues Studio aufzubauen, um neue Erlebnisse zu erschaffen, welche die nächste Generation von Spielen für Fans überall anführen wird.“  

Condrey war bei Sledgehammer zuletzt unter anderem für „Call of Duty WWII“ verantwortlich. Interessanterweise wird er bei 2K Games an einem neuen Projekt arbeiten und nicht ausdrücklich an einer neuen IP. Es ist also denkbar, dass er mit seinem neuen Studio an einer bekannten Marke arbeiten wird.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews