The Division 2: „Operation Dark Hours“ – Scheinbar erste Details zum ersten Raid geleakt

Kommentare (2)

Dataminer haben offenbar erste Details zum kommenden "The Division 2"-Raid "Operation Dark Hours" geleakt. Es wird anscheinend ein recht umfangreiches Unterfangen geboten, wie auch die zu erwartenden Trophäen andeuten.

The Division 2: „Operation Dark Hours“ – Scheinbar erste Details zum ersten Raid geleakt

Viele Spieler warten nach der Veröffentlichung von „The Division 2“ inzwischen auf den ersten Raid, der mit dem Namen „Operation: Dark Hours“ an den Start gehen soll. Auch wenn Ubisoft bereits einige erste kurze Videoszenen gezeigt hat, lassen die Details noch auf sich warten. Mit dem Video haben die Macher aber bereits einen neuen Schauplatz angedeutet.

Erster Raid auf Arlington Island?

Wie so oft in letzter Zeit, wollen Dataminer einige Informationen zum ersten Raid von „The Division 2“ in Erfahrung gebracht haben, bevor Ubisoft die offiziellen Details verraten kann. Demnach gibt es im Programm Hinweise auf den Schauplatz. Laut dem Leak dürfte der erste Raid auf Arlington Island am Ronald-Reagan-Flughafen angesiedelt sein. Als Startpunkt wird wohl die Arlington Memorial Bridge dienen.

Das Leak verrät darüber hinaus einige Ziel-Aufgaben, welche Spieler im ersten Raid von „The Division 2“ erwarten könnten. Die folgende Liste gibt laut dem Leaker eine unsortierte Übersicht der Aufgaben:

  • Überlebt den Angriff auf der Brücke
  • Findet die gestohlenen GPS-Koordinaten
  • Schützt den benannten Spieler in eurem Team
  • Bestätigt den Kill des 2. Leutnants
  • Trefft euch mit euren Team
  • Überlebt den Blackout-Angriff
  • Sucht und findet den Aktivierungscode
  • Bringt euer Team in Sicherheit
  • Teilt die Teams auf und flankiert das Ziel
  • Haltet den Konvoi davon ab, die Landebahn zu verlassen
  • Schaltet die Bombenwerfer von einem erhöhten Punkt aus

Vier Trophäen warten

Spieler, die den Raid von „The Division 2“ erfolgreich abschließen, können vier Trophäen als Belohnung freischalten:

  • Relentless (Gold):  Verschafft euch innerhalb einer Stunde einen Weg über die Brücke
  • Extreme Measures (Gold): Erzielt die meisten Kills mit Signature-Waffen
  • Reminder of Me (Gold): Tötet einen der Hunter, der euch zuvor bezwungen hat
  • Gone Baby Gone (Silber):  Flüchte in weniger als zwei Minuten vor den Abfangjägern

Die Beschreibung der Trophäen lässt auf einen größeren Umfang des Raids schließen.  Außerdem lässt die „Reminder of Me“-Trophäe vermuten, dass die Hunters als Gegner auftauchen werden.

Die Leaks von Dataminern sollten wie üblich mit Vorsicht genossen werden. Es kann sich bei den gefundenen Informationen auch um veraltete oder ungenutzt Programmdaten handeln. Genau werden wir es erst wissen, wenn Ubisoft die Details zum ersten Raid  „Operation Dark Hours“ enthüllt hat. „The Division 2“ ist für PS4, Xbox One und PC bereits erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Neveroutgunned sagt:

    Hab' mir das Game,obwohl ich den ersten Teil bis zum bitteren Ende gezockt habe,nicht gekauft....hoffe,ich bereu's nicht....

  2. Saleen sagt:

    Viel Glück dabei !