Marvel’s Avengers: Rund 18 Minuten Gameplay-Material aus dem ambitionierten Action-Titel

Kommentare (12)

Heute veröffentlichte Square Enix das erste offizielle Gameplay-Video zum Action-Titel "Marvel's Avengers". Dieses liefert uns rund 18 Minuten an Gameplay-Material.

Marvel’s Avengers: Rund 18 Minuten Gameplay-Material aus dem ambitionierten Action-Titel

Auf der diesjährigen E3 machte Square Enix endlich Nägel mit Köpfen und stellte den Action-Titel „Marvel’s Avengers“.

„Marvel’s Avengers“ geht aus einer Zusammenarbeit zwischen Eidos Montreal auf der einen und Crystal Dynamics auf der anderen Seite hervor. Ergänzend zur Enthüllung auf der E3 2019 nutzten Square Enix und die verantwortlichen Entwickler die diesjährige Gamescom, um das erste offizielle Gameplay-Video zu „Marvel’s Avengers“ zu veröffentlichen. Dieses bringt es auf eine Laufzeit von rund 18 Minuten und präsentiert ausgewählt Helden in Aktion.

Langfristige Unterstützung zugesichert

Die ersten Gameplay-Szenen zeigen den Prolog, der am A-Day stattfindet und das Chaos heraufbeschwört. Auf der weltweit bekannten Golden Gate Bridge sorgen der Taskmaster und seine maskierten Truppen für eine enorme Unruhe. Die Unruhe ruft Avengers wie Iron Man, Thor, Captain America, Hulk und Black Widow auf den Plan, die sich das Ziel auf die Fahnen geschrieben haben, ihre Widersacher in die Schranken zu weisen.

Zum Thema: Square Enix: Auf der Gamescom mit Marvel’s Avengers, Final Fantasy 7 und mehr

Allerdings stellt sich schnell heraus, dass der Angriff auf die Golden Gate Bridge lediglich ein Ablenkungsmanöver ist, um den Helicarrier der Avengers in der Bucht zu versenken. Den Avengers wird die Schuld an der Tragödie gegeben, was zur Auflösung der Gruppierung folgt. Nach fünf Jahren erfordert eine Gefahr die Rückkehr der Avegers.

„Marvel’s Avengers“ wird am 15. Mai 2020 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 sowie Googles Streaming-Dienst Stadia veröffentlicht. Offiziellen Angaben zufolge soll der ambitionierte Action-Titel über einen langen Zeitraum mit neuen Inhalten unterstützt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Ich finde es echt daneben, dass nicht die realen Schauspieler der Filme des MCU's Motion gecapturet wurden. Da hat Marvel zu wenig Weitblick gehabt, ansonsten hätten sie auch Spiele dementsprechend in die Verträge der Schauspieler implementieren müssen. Da baut Marvel seit über 10 Jahren ein gewaltiges MCU auf und möchte basierend darauf ein "ambitioniertes" Spiel entwickeln, und dann gibts Fantasy Gesichter dazu... Alleine aus Fanservice hätte Marvel tief in die Tasche greifen müssen um den Schauspielern das Motion Capturing zu bezahlen.

  2. PanzerWolfgang sagt:

    Sieht ohne echte Avengers einfach wie ein Chinafake aus.

  3. Ezio_Auditore sagt:

    Ich finds auch Kacke, aber gibt schlimmeres. Spiel sieht trotzdem nicht verkehrt aus.

    Wenn ihr euch darüber beschwert, dann hätte Sony auch Tom Holland in Spider-Man für die PS4 einfügen müssen. Und das mit Spider-Man stört auch niemanden wirklich also.

  4. VincentV sagt:

    Das hier gehört auch nicht zum MCU. Sondern ist ein eigenes Game..wie Spiderman halt.

  5. Bulllit sagt:

    Sieht schon eigentlich sehr gut aus! Mich stören auch nur die Gesichter...Vor allem Iron Man. Bruce Banner/Hulk dagegen sieht echt gut aus!

    @PanzerWolfgang

    HAHAHAH Chinafake

  6. Bulllit sagt:

    Bei der PC Version kommt bestimmt Fan-Made mods, wo die Gesichter der Schauspieler von den Filmen eingesetzt werden.

  7. BVBCHRIS sagt:

    ist das ein open world titel ?

  8. VincentV sagt:

    Nein. Missions spezifische Gebiet Unterteilung.

  9. Sunwolf sagt:

    Ich finde das Spiel kommt ein wenig zu spät. Jetzt wo der Hype um Avengers so langsam ablässt.

  10. ResidentDiebels sagt:

    Alleine aus Fanservice hätte Marvel tief in die Tasche greifen müssen um den Schauspielern das Motion Capturing zu bezahlen.
    --------------------------------------------------------------------------------

    Aus Fanservice? In welcher Welt lebst du denn? Marvel interessiert nur Geld, genauso wie Disney etc. Das erinnert mich an die Fanboys die damals meinten George Lucas liegen die Star Wars spiele so sehr am Herzen und er wird nur für die fans viel geld dafür investieren.

    Marvel juckt kein Fanservice, es geht am ende immer nur ums Geld. Ist aber sowieso ausgelutscht das Marvel universum. Der finale Avengers film war wirklich ganz große grütze, mir egal wie gut es an den Kinokassen lief, völlig albern der film.

  11. Magatama sagt:

    Sieht einfach sehr langweilig aus. Da sind die Gesichter sowas von egal.

  12. IamYvo sagt:

    Ist euch denn bewusst wie schweineteuer es wäre, dafür die echten Schauspieler heranzuziehen?

Kommentieren

Reviews