WWE 2K20: Trotz des technischen Debakels – 2K Sports hält an der Marke fest

Kommentare (2)

Bekanntermaßen wurde "WWE 2K20" in einem unfertigen Zustand ausgeliefert und verkaufte sich dementsprechend unter den internen Erwartungen. Trotz dieser Entwicklung wollen die Verantwortlichen von 2K Sports weiter an der Marke festhalten.

WWE 2K20: Trotz des technischen Debakels – 2K Sports hält an der Marke fest

Bekanntermaßen legte das im vergangenen Oktober veröffentlichte „WWE 2K20“ einen klassischen Fehlstart hin hatte vor allem im technischen Bereich mit diversen Schnitzern zu kämpfen.

Diese führten in den ersten Wochen nach dem Release dazu, dass schon einiges an Glück benötigt wurde, um eine Partie ohne Bugs und Fehler zu bestreiten. An einen reibungslosen Spielablauf war so natürlich nicht zu denken. Auch wenn die zuständigen Entwickler von Visual Concepts in den letzten Monaten mit entsprechenden Updates nachbesserten, war das Kind bereits in den Brunnen gefallen und „WWE 2K20“ verkaufte sich unter den Erwartungen.

Weitere Updates sollen das Spiel verbessern

Trotz allem möchten die Verantwortlichen von 2K Games an der Marke festhalten. Um das Vertrauen der Kunden wiederherzustellen, wird nicht nur versprochen, dass bei den Nachfolgern alles unternommen wird, um ein Katastrophenszenario wie bei „WWE 2K20“ zu vermeiden. Gleichzeitig soll der aktuelle Ableger mit weiteren Updates unterstützt werden, mit denen die allgemeine Spielerfahrung verbessert wird.

Zum Thema: WWE 2K20: Update 1.07 veröffentlicht – Patchnotes liefern Einzelheiten

„Obwohl wir enttäuscht sind, dass WWE 2K20 weder im Bereich der Verkaufszahlen noch der Qualität unsere Erwartungen erfüllt hat, arbeitet 2K aktiv mit Visual Concepts an einer Beseitigung der Probleme. Schon bald haben sie mehr über ihre Pläne zu verkünden. Die WWE ist auch weiterhin eine weltweit expandierende Marke, und es gibt nach wie vor eine langfristige Gelegenheit, unsere WWE-2K-Serie zu erweitern, indem wir die Qualität das Spiels verbessern.“

Ob kommende Ableger der „WWE 2K“-Reihe erneut bei Visual Concepts entstehen oder ob möglicherweise sogar mit einem Comeback von Yuke’s zu rechnen ist, wurde nicht verraten.

Quelle: Take-Two Interactive (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Royavi sagt:

    "2K Sports hält an der Marke fest"

    Das müssen sie auch...
    Dieses Desaster war bestimmt einkalkuliert und ist nur die Überbrückung bis zum Gewinn, was dann 2K22 sein wird. Ich glaube auch nicht das man mit den Verkaufszahlen "enttäuscht" ist, sondern das man ganz genau das erwartet hat aber in kauf nimmt.

    Aber ja die ganze Spielindustrie ist ja nur am Lügen und Betrügen.

  2. VerrückterZocker sagt:

    Aktuellere Grafik und besser Physik. Mehr bräuchte das Spiel eigentlich nicht, eventuell den Karrieremodus umfangreicher gestalten.
    Das rum laufen im Backstage-Bereich ist eine gute Idee gewesen, leider empfand ich das rum dackeln irgendwann nur noch als sinnlose Beigabe. Hätte mir gewünscht das man quasi seine eigene Geschichte gestalten kann, sich mit anderen zusammen zu tun, sich für verschiedene Titel zu empfehlen.
    Ja es gibt nen Modus wo man wirklich alles selber einstellen kann, von Fehden bis Stables. Nur war mir dieses ewige einstellen zu nervig.
    Da fand ich den damaligen Karrieremodus von WWF SmackDown für die PS1 besser.

    Hoffe jedes Jahr aufs neue das die WWE Spiele besser werden 🙂

Kommentieren

Reviews