SnowRunner: Umfassender Trailer stellt die Offroad-Simulation genauer vor

Kommentare (2)

Die Macher hinter "Snow Runner" haben einen umfassenden neuen Trailer veröffentlicht, mit dem die verschiedenen Spielfeatures genauer vorgestellt werden.

SnowRunner: Umfassender Trailer stellt die Offroad-Simulation genauer vor

Mit einem umfangreichen Trailer geben Saber Interactive, Focus Home Interactive und astragon Entertainment einen Überblick über die Gameplay-Features der kommenden Offroad-Simulation „Snow Runner“. Der Titel stellt die Spieler ab dem 28. April 2020 auf PS4, Xbox One und PC vor neue, schlamm- und schneelastige Abenteuer.

Offroad-Simulation voll Schlamm und Schnee

Im neuen Trailer, den ihr weiter unten im Artikel ansehen könnt, zeigen die Macher einige der PS-starken Fahrzeuge mit ihren speziellen Features und die herausfordernde Missionen, die sie in extremen Geländebedingungen auf den umfangreichen Karten des Spiels ausführen müssen.

In drei neuen Regionen können die Spieler in „Snow Runner“ 11 Sandbox-Karten erkunden. Die Gesamtfläche ist dreimal größer ist als die des Vorgängers“MudRunner“. Die Karten sind untereinander verbundenen Karten und erlauben somit auch gebietsübergreifende Missionen in die entlegensten Gegenden. Dabei können sie alleine oder mit bis zu drei Freunden im Multiplayer zusammen auf Tour gehen.

Zum Thema: SnowRunner: Die Offroad-Simulation im neuen „Conquer the Wilderness“-Trailer präsentiert

Die Fahrer treffen bei ihren Missionen auf extreme Gefahrenstellen wie Schneewehen, Eisflächen, reißende Flüsse und tiefen Schlamm. Der frische Trailer bietet einen genaueren Einblick:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Fett!! Ist doch bestimmt n Sony Exclusive? Nein? Waaaas??? :OOO

  2. big ron sagt:

    Mich interessiert daran nur, ob es wieder einen Port für die Switch gibt. Den ersten Teil hab sie super auf die Switch bekommen.

Kommentieren

Reviews