Nintendo Switch: Auslieferung in Japan vorübergehend ausgesetzt – Wie steht es um den Westen?

Kommentare (8)

Aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus ist Nintendo in Japan dazu gezwungen, die Auslieferung der Switch vorübergehend auszusetzen. Doch in wie weit betrifft diese Entwicklung den westlichen Markt?

Nintendo Switch: Auslieferung in Japan vorübergehend ausgesetzt – Wie steht es um den Westen?
In Japan weiterhin heiß begehrt: Nintendos Switch.

Aufgrund des Ausbruchs der Coronakrise und der damit auch in Japan verfolgten Taktik des sogenannten „Social Distancings“ schien die Nachfrage nach Nintendos Switch zuletzt förmlich zu explodieren.

So bewegten sich die japanischen Verkaufszahlen der Switch in den vergangenen Wochen im sechsstelligen Bereich. Wie Nintendo in einem aktuellen Statement einräumte, wird das Unternehmen in den nächsten Wochen allerdings nicht in der Lage sein, die hohe Nachfrage in Japan zu befriedigen.

Produktion in China und Vietnam soll sich erholt haben

Stattdessen wird die Auslieferung der Switch im Land der aufgehenden Sonne vorübergehend ausgesetzt. Wie lange diese Maßnahme Bestand haben wird, verriet Nintendo zwar nicht, wies allerdings darauf hin, dass sich die Produktion in China und Vietnam bis zu einem gewissen Grad vom Ausbruch des Coronavirus und den damit verbundenen Auswirkungen erholt hat. Ihren Höchstwert hat die Produktion allerdings noch nicht erreicht.

Zum Thema: Gaming in der Corona-Krise: Ingame-Ausgaben und allgemeine Spielenutzung stark gestiegen

Solltet ihr aufgrund der aktuellen Situation mit dem Gedanken spielen, eure Konsolen-Sammlung durch eine Switch zu erweitern, dürfte dies hierzulande problemlos möglich sein. Wie ein Sprecher von Nintendo auf Nachfrage bestätigte, betrifft der temporäre Auslieferungsstopp der Switch nämlich ausschließlich den japanischen Markt. Europa und Nordamerika sind laut dem Traditionsunternehmen nicht betroffen.

Quelle: Videogameschronicle

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. dharma sagt:

    Hab meine Switch schon seit Release, deswegen betrifft es mich wenig

  2. DevilDante sagt:

    Nö. Fast komplett ausverkauft in Deutschland.

  3. Richi+Musha sagt:

    @dharma Boah bist du cool ey. Darf ich dein Freund sein?

  4. Doremi sagt:

    Wayne? Dafür gibt es Nintendo Seiten

  5. AD1 sagt:

    Ausverkauft?! Schau mal bitte in dem MM oder Saturn OnlineShop. Die könnten dir damit wahrscheinlich einen Swimmingpool füllen

  6. xy-maps sagt:

    Also bei eBay liegen die Gebrauchtpreise mittlerweile weit über den Neupreis, weil der Einzelhandel keine Konsolen mehr hat^^

  7. DevilDante sagt:

    Nö. Versuch sie zu bestellen und du wirst sehen, der swimming pool bleibt wohl leer. Dass es nicht mehr auf Lager ist, zeigen die erst bei checkout.

    Und ich rede nicht von der lite, die kann sich Nintendo in die Haare schmieren.

  8. pasma sagt:

    Jup.
    Nur im Laden hatten sie noch viele Konsolen.
    Aber der Media Markt hat ja bekanntlich zu.