PS5: Kostenlose Cross-Gen-Upgrades von den Publishern abhängig?

Kommentare (59)

Aktuellen Berichten zufolge entscheiden die Entwickler und Publisher auf der PS5 selbst, ob sie Cross-Gen-Upgrades kostenlos anbieten. Laut einem Insider werden sich aber wohl die meisten Third-Party-Studios dafür entscheiden.

PS5: Kostenlose Cross-Gen-Upgrades von den Publishern abhängig?
Die PlayStation 5 erscheint im Weihnachtsgeschäft 2020.

Mit der PS5 auf der einen sowie der Xbox Series X auf der anderen Seite läuten Microsoft und Sony Interactive Entertainment Ende des Jahres die neue Konsolen-Generation ein.

Genau wie es bereits bei den letzten Generationswechseln der Fall war, setzen auch dieses Mal zahlreiche Entwickler und Publisher auf Cross-Generation-Projekte. Um zu verhindern, dass die Spieler beim Upgrade auf die neue Generation doppelt zur Kasse gebeten werden, kündigte Microsoft das Smart-Delivery genannte Feature an. Dieses sorgt dafür, dass sich die Spieler beim Kauf eines Spiels stets die beste Version herunterladen können – ohne zusätzliche Kosten. Doch wie wird Sony Interactive Entertainment das Ganze handhaben?

Laut einem Insider entscheiden die Entwickler selbst

Während sich das japanische Unternehmen diesbezüglich noch in Schweigen hüllt, möchte der Insider Tidux bereits mehr wissen. Wie der Insider in Erfahrung gebracht haben möchte, sind sich die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment im Klaren darüber, dass Cross-Generation-Upgrades mit entsprechenden Zusatzkosten für die Studios verbunden sind.

Zum Thema: PS5: Sony möchte bald eine „überzeugende Reihe von Titeln“ vorstellen

Aus diesem Grund soll sich Sony Interactive Entertainment laut Tidux dazu entschlossen haben, den Entwicklern beziehungsweise Publishern die Entscheidung zu überlassen, ob sie ihre Cross-Gen-Upgrades gratis oder kostenpflichtig anbieten. Weiter heißt es, dass sich die meisten Third-Party-Partner von Sony Interactive Entertainment dazu entschließen werden, ihre Cross-Gen-Upgrades ohne zusätzliche Kosten anzubieten.

Von offizieller Seite wurden die Angaben von Tidux bisher allerdings nicht bestätigt. Die PS5 wird genau wie die Xbox Series X im diesjährigen Weihnachtsgeschäft den Weg in die Regale der Händler finden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Wieder eine News von Leschni mit einer Frage 😀

  2. DrSchmerzinator sagt:

    Ich hoffe ja dass für PS5 genug Spiele kommen werden dass ich nicht ewig das alte Zeug spielen muss. Dafür kauf ich mir ja ne neue Konsole.... für neue Spiele.

  3. pasma sagt:

    Also ich kaufe ja eine neue Konsole für neue Leistung. 😀

    Ich hoffe die Entwickler bieten Cross-Gen-Upgrades genauso zur Verfügung, sowie sie gerade auch Remote Play fast überall anbieten.

  4. clunkymcgee sagt:

    @DrSchmerzinator
    Gerade bei der Marke "Playstation", würde ich mir da am wenigsten Sorgen machen

  5. DrSchmerzinator sagt:

    @clunkymcgee

    Echt? Komisch ich hab BF4 kaufen "müssen" weil beim PS4 Release nur Müll rauskam.

  6. Khadgar1 sagt:

    @cluncky

    Das hat man ja beim PS4 Release wunderbar gesehen xD

  7. ResidentDiebels sagt:

    Falls das wirklich stimmt, dann ist das ganz ganz schwach von sony.

    Ich will hier jetzt keine sony fanboy kiddies hören, die das auch noch verteidigen.

    Hier hat MS die Nase vorn, indem sie von vorne herein klare grenzen gezogen haben.
    Natürlich ist eine aufpolierte version immer mit extra kosten verbunden, aber auch mit mehr einnahmen. Wenn leute hören game x kommt auch in einer verbesserten version, dann kaufen sie es sich eher als wenn es nur die ps4 version gibt.

    Ich hoffe es stimmt nicht. Das würde den Publishern die ohnehin die Kunden ausquetschen bis auf den letzten cent, dazu verleiten extra nur eine PS4 version zu bringen, nur um dann nochmal mit der PS5 version abzukassieren.

    Wenn das wirklich eintrifft, ist das gerade für sony spieler wie mich die seit der ps1 dabei sind und immer der marke treu waren, absolut enttäuschend. Da gibt es keine Ausreden, auch wenn ich mir sicher bin das sich die Fanboy kiddies wieder welche einfallen lassen werden.

  8. Saleen sagt:

    Bei Microsoft entscheiden das auch die Studios und ist keine Pflicht Veranstaltung.

  9. MaSc sagt:

    @ResidentDiebels: Das ist doch exakt das selbe, was auch MS anbietet, nur dass die es 1. schon offiziell angekündigt haben und es 2. einen Namen hat.
    Von der Umsetzung wäre es exakt das selbe auch MS stellt es den Publishern frei am Smart Delivery Programm teilzunehmen oder eben die next gen Version separat zu verkaufen.

  10. Saladfingers92 sagt:

    @ResidentDiebels
    Ms zwingt die publisher auch nicht spiele von der one auf die series x kostenlos ein Upgrade anzubieten. Wenn ich mich richtig erinner hat EA schon gesagt dass die das bei dem Smart deliverie nicht mitmachen werden.

  11. Hal Emmerich sagt:

    Ich schätze mal das first party spiele kostenlose upgrades bekommen und die thirds es selbst entscheiden können ob sie geld verlangen oder nicht, ist auch vertändlich, kleine studios könnten sich das nicht leisten es kostenlos anzubieten.

  12. MaSc sagt:

    Bestätigt haben es schon CDPR für Cyberpunk und Ubi für AC Valhalla (zumindest für Xbox aber das setze ich mit dem PS Programm gleich).
    Bei GOT und LOU2 rechne ich eigentlich damit, dass es auch kommt.

    Beim Rest müssen wir abwarten.

  13. Khadgar1 sagt:

    @Salad

    Nicht ganz richtig. Bei EA ist es so, wenn man das Game bis zu einem bestimmten Datum kauft, bekommt man auch die NextGen Version.

  14. KoA sagt:

    Hat denn wirklich jemand ernsthaft gezweifelt, dass Sony das in gleicher Weise wie MS handhabt?

  15. güntherxgünther sagt:

    hätte es das bei sony gegeben ohne ms?
    und wie schaut es bei den first party titeln aus? ein tlou2 wird denke ich auch auf ps5 kommen. da gehe ich eher von nich einmal kaufen aus

  16. güntherxgünther sagt:

    außerdem macht sony da gar nichts. die thirds entscheiden steht da. was hat jetzt sony damit zu tun?

  17. clunkymcgee sagt:

    @Khadgar1
    Zu Release vielleicht. Aber overall und relativ kurz nach Release, gab es schon viele Interessante Titel.

  18. Nathan Drake sagt:

    güntherxgünther
    Sony kann niemand zwingen (geht ja auch um Geld). Es ist das selbe wie bei Microsoft.

  19. güntherxgünther sagt:

    @Nathan Drake
    was meinst du jetzt mit zwingen? was ehrlich gesagt nicht was du meinst

  20. 3DG sagt:

    Sowas gab es doch schon bei der ps4 / xbox one.
    Wenn die Spieleherstller das machen gut, wenn nicht das nicht weder Sony noch Microsoft können die zwingen. Die können Anfragen und mit Geld nachhelfen. Ansonsten ist das von beiden nur Marketing.

  21. clunkymcgee sagt:

    @ResidentDiebels
    Dude. Das ist bei MS nicht anders. Glaubst du allen ernstes, dass "jedes" Spiel automatisch Smart Delivery (also Crossbuy) bekommen wird? Dann bist du ein Träumer 🙂
    Das Feature gab es auch zu PS3-PS4 zeiten. Und egal ob MS oder Sony -> der Entwickler entscheidet darüber. Nach 1-2 Jahren wird dieses Feature so irrelevant sein, wie es das Crossbuy von Sony irgendwann war.

  22. The_Hoff sagt:

    @3DG
    Wo gab es sowas wie Smart Delivery bei der PS4/XBoxOne?

  23. pasma sagt:

    @3DG und @The_Hoff
    Ja, das gab es z. B. bei Battlefield 4 (hab noch eine verpackte PS3 Version zu Hause, die ich nicht brauche.)

    Da kostet aber das PS4 Upgrade 9,99€ und war nur 1 Jahr lang gültig.
    Die PS4 Version ist dann digital.
    Es gab noch mehr Spielereihen, die das für 9,99€ mitmachten.

    Gerade fallen mir auch digitale PS3 Spiele ein, die das auch kostenlos anbieten. Sound Shapes oder das komplett kostenlose Zen Pinball 2, womit man alle seine gekauften Tische der PS3 Version (kostenlos) auf PS4 importieren kann.

  24. Khadgar1 sagt:

    @cluncky

    Um overall ging es aber nicht. Kurz nach Release trifft auch nicht zu. Das einzige das meine PS vor dem Einstauben gerettet hat war Bloodborne. Abgesehen davon gab es lediglich die Games, die es auf allen Plattformen gab.

  25. martgore sagt:

    „ Das Feature gab es auch zu PS3-PS4 zeiten.“ nur das man dafür bezahlt hat, das ist für mich nur für Sony, „smart“ gewesen.

  26. Zentrakonn sagt:

    @ResidentDiebels nur zum trollen hier oder keine Lust dich richtig darüber zu informieren ?

  27. PixelNerd sagt:

    @ResidentDiebels
    Bei MS ist es ganz genau so. 😉 Keiner kann die Publisher zwingen. Das Ewige Loben von MS, für nichts (über XSX ist genau so viel bekannt wie über PS5), oder Dinge die Sony ähnlich umsetzt, ist nur noch albern. Zudem sind MS grade die größeren Sprücheklopfer. Vieles was sie grade anpreisen, werden sie so nicht liefern können. Ich sag nur 60fps Standard und Raytracing.

    @Topic
    EA haben es schon offiziell bestätigt. Mich würde aber interessieren wie Sony selbst das umsetzen wird.

  28. xjohndoex86 sagt:

    Nen 5er für ein gutes Upgrade zur Last Gen Version würde ich schon zahlen. Denke, das ist nur fair für den Mehraufwand. Mehr aber auch nicht!

  29. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „außerdem macht sony da gar nichts. [...] was hat jetzt sony damit zu tun?„

    Meldung - Zitat: „Um zu verhindern, dass die Spieler beim Upgrade auf die neue Generation doppelt zur Kasse gebeten werden, kündigte Microsoft das Smart-Delivery genannte Feature an. Dieses sorgt dafür, dass sich die Spieler beim Kauf eines Spiels stets die beste Version herunterladen können – ohne zusätzliche Kosten. Doch wie wird Sony Interactive Entertainment das Ganze handhaben?“

  30. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    dabei gehts es um first party titel. nicht third party titel wie hier in der news. und jetzt? drehst dir die welt wieder wie sie dir gefällt

  31. güntherxgünther sagt:

    oder kommen jetzt alle spiele auf der xsx mit smart delivery. das wäre mir neu

  32. VincentV sagt:

    Nein. Aber auch Third Partys. Und wenn Sony was ähnliches anbieten wird werden diese Thirds auch so für PS5 kommen.

  33. güntherxgünther sagt:

    das von den thirds ist freiwillig, da haben weder sony noch ms einfluss. siehe ubisoft mit Assassin's Creed. der grund bei ms ist einfach, dass sony und ms wahrscheinlich (bei sony noch nicht bekannt) unterschiedliche strategien fahren. ms hat ja schon bestätigt, dass die xone 2 jahre unterstützt wird. deshalb smart delivery. bei den thirds ist es ihnen überlassen. da hat ms keinen einfluss. entweder sie machen es, oder nicht. jetzt würde ich nur gerne wissen, was sony da groß handhabt. wie gesagt, bei ms sind es in erster linie first party titel. wenn es thirds machen, braucht man sich weder bei ms noch bei sony bedanken. die frage die ich mir stelle ist, sollte tlou2 auf die ps5 kommen (denke schon), ob man auch kostenlos ein upgrade bekommt. dann kann man davon sprechen, dass sony das gleiche anbietet.

  34. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    Hast Du denn wirklich ernsthafte Zweifel, dass Sony die betreffende Thematik in gleicher Weise wie MS handhabt?

  35. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    hat du denn irgendeinen beweis, sagen wir mal eine offizielle aussage von sony, dass sie es genauso machen werden.

    "Hast Du denn wirklich ernsthafte Zweifel, dass Sony die betreffende Thematik in gleicher Weise wie MS handhabt?"

    gegenfrage. wieso sollte sony sowas wie smart delivery machen, wenn die ps4 nicht mehr mit first party titeln unterstützt wird?
    ich sagte doch schon, dass, wenn es die thirds machen, man weder ms noch sony dankbar sein muss. liegt allein an den thirds.

  36. güntherxgünther sagt:

    *wenn die ps4 nicht mehr mit first party titeln unterstützt werden sollte*
    meinte ich

  37. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    "Hast Du denn wirklich ernsthafte Zweifel, dass Sony die betreffende Thematik in gleicher Weise wie MS handhabt?"

    und genau das ist das problem an dir. sony darf bei dir in keinster weise, bei keinem thema hinter ms sein. diese thematik gibt es vielleicht bei sony nicht. aber laut dir, wird sony das genauso regeln. wie soll man smart delivery anbieten, wenn es kein ps4 spiel geben sollte (vielleicht tlou2), dass man mit smart delivery auf ps5 anbieten könnte.
    erkläre das doch mal bitte. hast mit cerny am lagerfeuer gesessen und habt gefachsimpelt? genau deshalb verdienst du den fanboy des jahrtausend titel. weil deiner meinung nach sony etwas anbietet, was sie vielleicht nicht anbieten müssen. tja, wenns der schamane sagt, dürfen wir nicht zweifeln

  38. Ifosil sagt:

    Das doch logisch, dass es selbst von den Studios und Publisher abhängt, verstehe diese Fragerei nicht.

  39. GeaR sagt:

    Minecraft hab ich einmal gekauft und auf allen Plattformen gehabt (ps3, ps vita und ps4)
    Gibt auch noch viele Ps4 - PS Vita crossbuy Spiele wie Broken Age und alle anderen Spiele von DoubleFine.
    Also neu ist da nichts. Es wird nur wieder aufgewärmt, wird irgendwie anders benannt und schon soll es was neues sein.
    Kinect war damals auch nichts weiteres als eine Kamera und wurde als das krasse vermarktet und dann als Dauer online sein sich nicht durchgesetzt hat, hat man die kacke auch aufgegeben.
    Die ps4 Spiele laufen übrigens auf der ps5. Aber eine aufgewertete Edition kann durchaus extra kosten oder der puplisher verzichtet darauf und bietet es kostenlos an wie bei Mafia 2 und 3 das der Fall momentan ist.

  40. Royavi sagt:

    Immer wenn ich Kommentare lese wie "gerade für sony spieler wie mich die seit der ps1 dabei sind" oder Ähnliches, denke ich mir "Troll". So doll kann doch kein klar denkender Mensch auf die Tränendrüse drücken um Drama zu erzeugen.

  41. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „@KoA
    "Hast Du denn wirklich ernsthafte Zweifel, dass Sony die betreffende Thematik in gleicher Weise wie MS handhabt?"

    und genau das ist das problem an dir.„

    Eine simple Frage meinerseits, ist also ein Problem für Dich. Sieh an! 😀

  42. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    "gegenfrage. wieso sollte sony sowas wie smart delivery machen, wenn die ps4 nicht mehr mit first party titeln unterstützt wird?
    ich sagte doch schon, dass, wenn es die thirds machen, man weder ms noch sony dankbar sein muss. liegt allein an den thirds."

    reicht dir das nicht? weißt du jetzt einfach nicht mehr weiter und versuchst jetzt abzulenken? dann eben anders.

    "Hast Du denn wirklich ernsthafte Zweifel, dass Sony die betreffende Thematik in gleicher Weise wie MS handhabt?"

    ich habe zweifel daran, dass sony es nötig haben wird, smart delivery anzubieten.
    und nochmal an dich, vielleicht antwortest du jetzt darauf, ohne ablenken zu wollen.

    "gegenfrage. wieso sollte sony sowas wie smart delivery machen, wenn die ps4 nicht mehr mit first party titeln unterstützt wird?"

  43. VincentV sagt:

    Was haben denn die First Party Titel damit zu tun? Es geht darum das die Leute nicht 2 zahlen müssen wenn aktuellere Games 1 - 2 Monate vor der neuen Konsole kommen. Und wenn Sony eben auch sowas anbietet (das steht ja auch noch zur Frage) dann werden die gleichen Thirds ihre Games für dieses Angebot anbieten. Damit die Leute nicht 2 mal zahlen müssen für die neue Version.

  44. güntherxgünther sagt:

    bei den thirds liegt es nicht an sony oder ms. siehe z.b. ubisoft. und wenn man davon redet, dass sony wohl das gleiche anbietet, sind es dann eben doch die first party titel. weil genau das ist es, was ms anbietet. sie unterstützen die xone noch 2 jahre mit first party titel, und bieten deshalb smart delivery an. wegen den thirds braucht man sich nicht bei ms bedanken. fällt vielleicht unter smart delivery, ist aber allein entscheidung der thirds

  45. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „ich habe zweifel daran, dass sony es nötig haben wird, smart delivery anzubieten.“

    Okay, haben wir diesen generellen Punkt der betreffenden Angelegenheit endlich mal abgeklärt. Aber mit „nicht nötig haben“ dürfte das Ganze kaum wirklich zu begründen sein, wenn Sony für PS5-Versionen von z.B. „The Last of Us Part 2“ oder „Ghost of Tsushima“ beim Generationenwechsel der hauseigenen Hardware - ebenso wie MS - nicht doppelt abkassiert. Eher dürfte es eine Frage der Werbung und der damit verbundenen Kundenfreundlichkeit sein, genau wie bei MS. Deswegen ja auch meine ursprüngliche Frage, wer angesichts dessen ernsthaft daran zweifelt, dass Sony das Thema anders als Microsoft handhabt. 🙂

  46. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    alles was du schreibst, spiegelt nur deine persönliche meinung dar, die du (mal wieder) als tatsache verkaufen möchtest. das du der meinung bist, dass sony das genauso handhaben wird, ist für mich ok. aber es als tatsache hinzustellen, obwohl sony diesbezüglich noch nichts gesagt hat, ist lächerlich. ist bei dir nunmal öfter so, dass tatsachen gerüchte werden, und gerüchte tatsachen. eben so, wie du es gerade brauchst

  47. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „alles was du schreibst, spiegelt nur deine persönliche meinung dar, die du (mal wieder) als tatsache verkaufen möchtest.“

    Nein, nirgendwo spreche ich hierbei von einer bereits bestehenden Tatsache. Diese Irrung entspringt allein Deiner eigenwilligen Fantasy!

    Ich habe die diesbezügliche Thematik lediglich unter Berücksichtigung der offensichtlich gegebenen Umstände gedanklich ganz normal analysiert, verschiedene Möglichkeiten evaluiert und leite daraus entsprechend logische Schlussfolgerungen ab. Hättest Du das von Anfang an entsprechend wahrgenommen, hättest Du Dir den ganzen unsinnigen Quatsch drumherum mal wieder locker sparen können 🙂

  48. KoA sagt:

    Fantasie

  49. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    Fantasie trifft eher auf deine äußerungen zu.
    "Ich habe die diesbezügliche Thematik lediglich unter Berücksichtigung der offensichtlich gegebenen Umstände gedanklich ganz normal analysiert, verschiedene Möglichkeiten evaluiert und leite daraus entsprechend logische Schlussfolgerungen ab"
    das ist fantasie. es gibt kein öffentliches statement seitens sony dazu. es entspringt lediglich deiner "fantasie". genauso könnte man jetzt das von dir zitierte nehmen, und argumentieren, dass die ps5 hitzeprobleme hat. was würde man dazu sagen? genau. "fantasie". genauso wie dein unsinn, den du hier schreibst. bei dir ist es so, dass egal was ms macht, sony darf nicht hinten anstehen. sony muss mindestens das gleiche anbieten. ich schreibe es dir nochmal. vielleicht muss sony nicht das gleiche anbieten, weil sie vielleicht eine andere strategie fahren. es gibt dazu allerdings kein offizielles statement, deshalb kannst du schlussfolgern was du willst, es ist "fantasie" und kein fakt. du bist so ein krasser verblendeter fanboy, dass du einem echt leid tuen kannst

  50. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „es gibt kein öffentliches statement seitens sony dazu.“

    Genau deswegen dürfte sich ja diesbezüglich logisches Denken für eine passende Orientierung im Vorfeld einer diesbezüglich zu erwartenden öffentlichen Verlautbarung als durchaus hilfreich erweisen. 😉

  51. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    und genau das macht es zur "fantasie", die du als tatsache hier verbreitest, eben weil du nur ein verblendeter fanboy bist

  52. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    Wer wie Du, andere Diskussionsteilnehmer als „verblendeter Fanboy“ betitelt und sich mit solchen Begrifflichkeiten durch die Diskusion zu schlagen versucht, anstatt in sachlicher Form vernünftig zu argumentieren, der macht mehr als deutlich, wie wenig er der eigentlich diskutierten Thematik tatsächlich gewachsen ist und dieskretitiert sich letztendlich nur selbst. 🙂

  53. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    ich versuche wirklich ernsthaft mit dir zu diskutieren. leider ist das mit dir nicht möglich, weil du nunmal sachen hindrehst wie es dir passt.
    beispiel hitzeproblem. man kann deine argumentation genauso für dieses problem nehmen. da weist du dann aber auf offizielle statements hin. bei dem thema smart delivery braucht es aber keine offizielle statements. deshlab fanboy. wie gesagt, sony hat sich zu dem thema noch nicht geäußert, und es kann dann eben sein, dass sie es gar nicht anbieten müssen.
    ps: ich glaube nicht an hitzeprobleme. galt nur als beispiel

  54. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „ich versuche wirklich ernsthaft mit dir zu diskutieren leider ist das mit dir nicht möglich, weil du nunmal sachen hindrehst wie es dir passt.“

    Wenn Du wirklich eine ernsthafte Diskussion anstrebst, solltest Du zuerst einmal
    unterlassen, mir, oder sonst irgendjemand ungerechtfertigterweise das Hindrehen irgendwelcher Dinge zu unterstellen und mit abartigen Bezeichnungen wie „Fanboy“ punkten zu wollen, nur weil Du letztendlich außerstande bist, der Thematik entsprechend angemessen und sachlich passend dagegen zu argumentieren. Schließlich muss man auch längst nicht bei allen Punkten auf einen Nenner kommen und kann sich trotzdem respektvoll begegnen, ohne den Anderen auf niedrigstem Niveau als „verblendeten Fanboy“ zu diffamieren,, noch dazu, wenn diese Person durchaus eine nachvollziehbare Argumentation vorzuweisen hat.

    Und wenn ich mich bei meiner Argumentation auf jeweils verschiedene Aspekte beziehe, dann in aller Regel aus dem Grund, dass die betreffenden Punkte eine jeweils unterschiedlich gelagerte Relevanz aufweisen, die für eine sachliche Betrachtung des Ganzen schlicht zu berücksichtigen ist. Das hat mit willkürlichem „Hindrehen“ von Argumenten also rein gar nichts zu tun.

    Wenn Du diese Punkte künftig berücksichtigst, können wir die verschiedensten Dinge bei Bedarf fortan gerne auf fachlicher bzw. sachlicher Ebene gemeinsam ausdiskutieren. Ansonsten ist aber jeglicher Versuch, mir in persönlich diffamierender Weise ans Bein pinkeln zu wollen, von vornherein ganz klar zum Scheitern verurteilt.

  55. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    das, was du argumentieren nennst, ist lediglich das, was du dir vorstellst, dass sony machen wird. es gibt von offizieller seite keinen einzigen anhaltspunkt dafür, das sony es in gleicher weise regeln wird wie ms. ich sage es nochmal. vielleicht wird es sony nicht nötig haben, smart delivery anzubieten, wenn keine first party games mehr auf ps4 kommen "sollten". man weiß es nicht. bloß, weil du das denkst, ist es noch lange keine tatsache, sondern, so wie du es nennst "fantasie". und das mit sachen hindrehen wie es dir passt, ist nunmal etwas, was du wirklich tust. deshalb mein beispiel mit dem hitzeproblem. mit deiner argumentation, wie du es nennst, kann man dieses hitzeproblem auch als tatsache sehen. es gibt aber keinen einzigen anhaltspunkt dafür. das ist genauso an den haaren herbei gezogen, wie das sony smart delivery anbieten wird. dies ändert sich wiederum, wenn es von offizieller seite bestätigt wird. dann war deine "annahme" korrekt. mehr ist es nunmal nicht, nur eine annahme. du "denkst" es wird so sein. ist aber immer noch keine tatsache

  56. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „vielleicht wird es sony nicht nötig haben, smart delivery anzubieten,“

    Statt tagelang um denn Brei herum zu reden, solltest Du einfach mal sagen, warum Du das glaubst, damit wir diesen Punkt schlussendlich mal abklären können.
    Ich hoffe nur, dass Du jetzt nicht auf die Abwärtskompatibilität zur Vorgänger-Konsole hinaus willst, denn auch diese ist ebenso auf beiden Seiten gleichermaßen gegeben.

  57. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    Noch mal kurz zur eigentlichen Logik des Ganzen:

    Wenn die PS5 auf dem Markt ist, wird es dafür u.a. auch verbesserte Versionen von „Ghost of Tsushima“ und „The Last of Us 2“ geben. Und selbstverständlich wird Sony die Besitzer der jeweiligen PS4-Version nicht dazu nötigen, die entsprechend angepasste PS5-Version nochmals zu kaufen, sondern ebenfalls einfach ein Upgrade anbieten.

    Würde Sony, anders als MS, seine Kunden zum nochmaligen Kauf der jeweiligen PS5-Version verpflichten, was angesichts der gegebenen Umstände geradezu grotesk ist, würde Sonys Image massiv Schaden nehmen. Also wird Sony dies logischerweise wie MS handhaben.

  58. yberion45 sagt:

    @KoA solange Sony nichts ankündigt, kannst du auch gar nicht wissen, ob Sony bei First Party Titeln eine verbesserte Version rausbringen wird und das für kostenlos. Bisher ist nur sicher, dass man sie auf der PS5 abspielen kann, von einer angepassten Version allerdings, hat Sony bisher gar nichts gesagt. Deswegen das als Fakt hinzustellen, ist schon lustig... da frage ich dich nach einer Quelle, ansonsten bleibt es Wunschdenken und kein Fakt...

  59. Duffy1984 sagt:

    Die größte Frechheit hat ja Rockstar, GTA V nochmal zu verkaufen auf der PS5.

    Wir hatten schon GTA V auf PS3 und PS4, jetzt kommt noch PS5 dazu. Dann präsentieren Sie auch noch einen Trailer mit PS4 Grafik. Das Sony mit sowas wirbt für die PS5 ist schon echt schwach. Als hätten Sie schon wieder vergessen, wie es war als Square Enix, Final Fantasy VII Classic nochmal auf die PS4 zu bringen.

Kommentieren