Path of Exile 2: COVID-19 verzögert die Entwicklung – Beta startet erst 2021

Kommentare (2)

Wie die Entwickler von Grinding Gear Games einräumten, führte die COVID-19-Krise zu Verzögerungen bei den Arbeiten am Action-Rollenspiel "Path of Exile 2". Diese führen unter anderem dazu, dass die Beta nicht mehr wie geplant in diesem Jahr startet.

Path of Exile 2: COVID-19 verzögert die Entwicklung – Beta startet erst 2021
"Path of Exile 2": Die Auswirkungen von COVID-19 verzögern die Entwicklung.

In den vergangenen Monaten führte die COVID-19-Pandemie dazu, dass Entwicklerstudios und Publisher rund um den Globus in das Home-Office umziehen mussten.

Ein Szenario, von dem natürlich auch die Entwickler von Grinding Gear Games betroffen sind. Wie das Studio in einem aktuellen Statement einräumte, führte der Umzug in das Home-Office intern zu diversen Verzögerungen. Diese haben unter anderem zur Folge, dass sich die Arbeiten an „Path of Exile 2“ verzögerten, was sich wiederum auf den Release der Beta auswirkt. Die Beta wird laut einer aktuellen Mitteilung des Studios nicht mehr in diesem Jahr starten.

Beta bisher nur für den PC bestätigt

Einen neuen Releasezeitraum bekam die Beta, die bisher nur für den PC bestätigt wurde, nicht spendiert. Unklar ist zudem, wie sich die aktuellen Verzögerungen auf den finalen Release von „Path of Exile 2“ auswirken werden. „Als wir letztes Jahr Path of Exile 2 ankündigten, erwähnten wir, dass eine erste Beta frühestens Ende 2020 stattfinden könnte. Dies ist in diesem Jahr definitiv nicht der Fall, da es aufgrund der Pandemie zu erheblichen Verzögerungen im Zeitplan kommt“, so das Studio.

Zum Thema: Path of Exile: Neue Erweiterung „Harvest“ angekündigt – Termin, Trailer & Details

Und weiter: „Wir haben uns darauf konzentriert, unsere Ligen so pünktlich wie möglich fertigzustellen, und das bedeutet einige Verzögerungen für die Fortsetzung. Wir freuen uns auf unsere nächste Ankündigung über die bevorstehenden Inhalte, und wir werden weiterhin alle technologischen Verbesserungen einbauen, die wir in den bestehenden Path of Exile-Client einbringen können.“

Das komplette Statement zu diesen Thema findet ihr auf der offiziellen Website.

Quelle: Path of Exile (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Sollen sich Zeit lassen ^^ Wird eh wieder ein Burner, da wartet man gerne auch was länger 😀 mal gespannt ob es auch wieder für lau wird, oder ob sie diesmal umsatteln müssen...

  2. Vaiel sagt:

    @Horst

    Auf der Exilecon wurde gesagt, das sie das Geschäftsmodell beibehalten.

Kommentieren