PGA Tour 2K21: Die enthaltenen Golfkurse in kurzen Videoclips vorgestellt

Kommentare (1)

In wenigen Wochen wird "PGA Tour 2K21" für die Konsolen und den PC erscheinen. Zum Start in die neue Woche wurden kleine Videoclips zur Verfügung gestellt, die euch einen Blick auf die enthaltenen Golfkurse ermöglichen.

PGA Tour 2K21: Die enthaltenen Golfkurse in kurzen Videoclips vorgestellt
"PGA Tour 2K21" erscheint im August 2020.

Im vergangenen Monat stellten uns 2K Sports und die Entwickler der HB Studios bereits die verschiedenen Profi-Golfer vor, die in „PGA Tour 2K21“ mit von der Partie sein werden.

Ergänzend dazu erreichte uns zum Start in die neue Woche ein Schwung frischer Videoclips zu „PGA Tour 2K21“. Dieses Mal dreht sich alles um die Golfkurse, auf denen ihr euer Talent am Schläger unter Beweis stellen könnt. Zu den gebotenen Kursen gehören „Deere Run“ oder die „River Highlands“. Die besagten Videos haben wir unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht für euch eingebunden.

Auch an Neueinsteiger wird gedacht

„PGA Tour 2K21“ wird am 21. August 2020 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, Nintendos Switch sowie den Streaming-Dienst Stadia veröffentlicht. Wie es von offizieller Seite heißt, soll in diesem Jahr auch an Neueinsteiger gedacht werden. Diese werden mit verschiedenen Tutorials an die unterschiedlichen Spielmechaniken herangeführt.

Zum Thema: PGA Tour 2K21: Diese Profis sind mit von der Partie – Neuer Trailer zur Karriere & Gameplay

„Social Gaming steht im Mittelpunkt des Erlebnisses, da die Spieler die Links mit Freunden in lokalen und Online-Matches aufsuchen können, darunter die Modi Abwechselnd-am-Ball, Schlagspiel, Skins und 4-Spieler-Scramble. Darüber hinaus werden die Online-Gesellschaften die Spieler dazu anregen, ihre Teams einzuladen, das Clubhaus zu besuchen und ganze Spielzeiten und Turniere mit einzigartigen Zugangsregeln und -anforderungen sowie Handicap- und Event-Einstellungen zu gestalten“, führen die Macher aus.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ras sagt:

    Tja wir wissen alle wer gewinnt
    he he he he