Xbox Series X: Xbox Live Gold vor dem Aus? Online-Gaming offenbar kostenlos

Kommentare (53)

Aktuell scheinen sich die Hinweise zu verdichten, dass das Online-Gaming auf der Xbox Series X kostenlos ausfallen könnte. So ist die Rede davon, dass Xbox Live Gold in der Tat vor dem Aus steht.

Xbox Series X: Xbox Live Gold vor dem Aus? Online-Gaming offenbar kostenlos
Die Xbox Series X erscheint im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Mit der Xbox Series X auf der einen und der PlayStation 5 auf der anderen Seite kämpfen im diesjährigen Weihnachtsgeschäft gleich beide Konsolen der neuen Generation um die Gunst der Spieler.

Zu den Vorzügen, mit denen Microsoft die Xbox Series X auf dem Markt positionieren möchte, gehört unter anderem der Xbox Game Pass genannte Abo-Dienst, der den Spielern zum Preis von rund zehn Euro den Zugriff auf mehr als 100 Spiele einräumt. Aktuellen Berichten zufolge könnte sich Microsoft zudem dazu entschieden haben, die monatlichen Gebühren für das Online-Gaming zu entfernen.

Das Ende von Xbox Live Gold?

Dies möchte zumindest der für gewöhnlich gut informierte VentureBeat-Redakteur Jeff Grubb in Erfahrung gebracht haben. Laut Grubb soll Xbox Live Gold auf der Xbox Series X abgeschafft werden, um einen kostenlosen Zugang zum Online-Gaming zu ermöglichen. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dann ist wohl damit zu rechnen, dass der kostenpflichtige Xbox Live Gold-Dienst auf der Xbox One ebenfalls entfernt wird.

Zum Thema: Xbox Series X: Weitere Details im August – Inklusive der Enthüllung von Lockhart?

Microsoft selbst wollte sich zu den aktuellen Berichten um das Aus von Xbox Live Gold bisher zwar nicht äußern, befeuerte die Gerüchte vor ein paar Tagen jedoch selbst. So wurde bekannt gegeben, dass die 12-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft aus dem Xbox Store entfernt wurde und zukünftig nicht mehr erworben werden kann. Stattdessen bietet das Redmonder Unternehmen im offiziellen Store nur noch 1- und 3-monatige Xbox Live Gold-Abos an.

Sollten sich weitere Details zu diesem Thema ergeben, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Shorty_Marzel sagt:

    Die Information ist inkorrekt.

    Xbox Live Gold verschwindet, ja.

    Der Game Pass wird aber erweitert und wird benötigt um Online zu spielen.

  2. Rambo_The_Player sagt:

    Mir schei... egal .

  3. big ron sagt:

    Online-Modi werden höchstwahrscheinlich in den Gamepass integriert. Denn XBOX Live Gold für 10€ im Monat macht keinen Sinn, wenn man für das gleiche Geld den Gamepass bekommt. Wird aber 100%ig Mindestvoraussetzung, um online spielen zu können.

    Denn wenn der XBOX Live Gold noch monatlich oder vierteljährlich erworben werden kann, dann deutet genau das ja darauf hin, dass man weiter für Online-Gaming bezahlen muss. Da braucht man nur 1 und 1 zusammenzählen.

  4. xSeVaLzZ sagt:

    Mir ist das auch egal von mir aus können sie auch das Xbox aus einläuten. Ich hab kein Problem für Plus zu zahlen die 60 Euro wird jeder im Jahr verkraften können.

  5. DrSchmerzinator sagt:

    Kostenlos gibt´s gar nix

  6. VerrückterZocker sagt:

    Mir wäre es neu wenn man am PC ein Abo braucht um online zu spielen. Es sei denn das Spiel selbst beruht auf ein Abo Modell ala WoW oder Elders Scroll online.
    Wozu man an der Konsole zahlen muss ist mir seid je her ein Rätsel. Gut mache es auch, da man quasi gezwungen wird ansonsten kann man nicht Mal ne olle Runde FIFA online gegeneinander zocken

  7. Spinnenbein sagt:

    Live Gold ist ja durch den Gamepass Ultimate zu einem völlig überflüssigen Dienst geworden. Ich kenne keinen in meiner Xbox Freundesliste (knappe 310 Leute) die nicht Ultimate haben. Gamepass Ultimate ist einfach ein NoBrainer. Die 12 Monate Gold haben sie bestimmt raus genommen damit sich Leute nicht noch mit Monaten eindecken die dann umgewandelt werden müssen zu Gamepass wenn Microsoft den Hahn abdreht.

    Aktuell geht ja immer noch der Trick das man 3 Jahre Gold kauft für um die 110€ und dann für 1€ auf 3 Jahre Gamepass Ultimate upgraden kann. Mit dem Trick hat man Ultimate für 3€ im Monat und wenn man Account Sharing mit einem Freund macht sind es noch lächerliche 1,5€ im Monat für das Spieleangebot. Im Gamepass sind so Hammer Spiele drin, man braucht sich nichts mehr kaufen über das Jahr. Das letzte Game was ich gekauft habe war CoD letzten November.

    Gaming war noch nie so billig. Xbox First, Second and Third Party Spiele sind Day One im Gamepass, fast alle Blockbuster wie Metro, Final Fantasy Serie , Red Dead Redemption 2, Mortal Kambat, Kindom Come, Dishonored Serie, Fallout Serie, Darksider Serie, The Witcher Series, Kindom Hearts Serie, Yakuza Serie, Monster Hunter und hunderte andere Games und Perlen. Dazu kauft man sich dann noch 1 oder 2 Playstation Exklusives und ist das ganze Jahr beschäftigt.

    Nur Fanboys, Brains und PS Gotteskrieger verstehen nicht was das für ein toller Mehrwert ist.

  8. Christian1_9_7_8 sagt:

    So ist es kostenlos wird nichts..der Gamepass ist angeblich nicht rentabel und jetzt wird noch Gold abgeschafft. Irgendwie muss Geld reinkommen, vor allem Server müssen am laufen und gewartet werden, das kostet alles Geld..Die Gebühren für Psn bezahl ich gern, im Angebot letztens 49€ für 12 Monate bezahlt, das tut niemanden weh und man hat ja auch noch die gratis Games. Schönes Wochenende euch allen..

  9. Christian1_9_7_8 sagt:

    @Spinnenbein sicherlich ein toller Service..allerdings der Fluch für jeden Spieleentwickler..Die wollen mit Verkaufszahlen belohnt werden und ihre Games in Regalen sehen..Ist meine meine Meinung

  10. Christian1_9_7_8 sagt:

    Sorry für die Schreibfehler..lieg in Garten in der Sonne..

  11. Barlow sagt:

    "Mir ist das auch egal von mir aus können sie auch das Xbox aus einläuten."

    Und Sony ohne Konkurrenz (egal wie stark) hat als Unternehmen natürlich die Kunden im Sinn und nicht den Profit und sie werden weiterhin günstige Konsolen machen und Preise allgemein "niedrig" halten.

    Manche glauben echt verdammt viel.

  12. Spinnenbein sagt:

    Schreibfehler sind doch egal, mich stört das nicht. Es ist aber auch so das viele Spiele total aufblühen im Gamepass. Viele Spiele werden überhaupt erst dadurch gespielt und dann gekauft.

    Oder das beste Beispiel seit gestern. F1 2019 ist seit gestern im Gamepass. Ich hatte mir das letztes Jahr gekauft weil ich immer mal gerne ne Runde drehe. Anfang des Monats hat man wenn es hoch kommt 5 oder 6 Lobbys gehabt. Gestern Abend haben wir mit 10 Leuten gespielt, ich gekauft und 9 Freunde durch den Gamepass und es waren so viele Lobbys verfügbar das man 20 Seiten+ im Lobby Browser scrollen konnte.

  13. Spinnenbein sagt:

    @Barlow

    Du siehst doch schon wie Sony ist in der jetzigen Generation. Weil sie mehr Konsolen verkaufen und der Platzhirsch geworden sind gehen ihnen die Kunden und Gamer am Arsch vorbei. Von wegen For the Players. Sony ist Mega Toxisch geworden und völlig Anti Consumer. Es gibt nichts was Sony aktuell für uns Gamer macht. Sie reagieren vielleicht mal auf ein paar Shitstorms wie beim Fortnite Account Skandal oder Crossplay, aber ansonsten machen sie nichts und halten alle Preise künstlich hoch.

  14. DrSchmerzinator sagt:

    Microsoft wird zum LIDL der Gamesbranche

  15. Sandraklaus sagt:

    @Spinnenbein
    MS muss den Leuten quasi in den a**** kriechen nach dem Desaster in dieser Generation anders würden die kein Bein auf den Boden bekommen. Sollten die sich bald rehabilitieren dann schauen wir mal was die alles für die Gamer machen.

  16. Buzz1991 sagt:

    @Spinnenbein:

    Ja, hauptsache Geiz ist geil, was?
    Investier mal in wirklich teure Hobbies.
    60€ für ein neues Spiel ist nichts.

  17. Rikibu sagt:

    So ganz kann man dann doch nicht nachvollziehen, warum Gold als reiner Onlinezugang verschwinden soll. Auf der einen Seite redet Microsoft davon "its all about choice" - ich kann also wählen, ob ich für meine Spiele zahlen will per Einzelkauf oder irgend ein fragwürdig windiges Abomodell abschließe. Fällt nun der reine Onlinepart in Form von Xbox Live weg, bzw. ist dieser zu unattraktiv, zwingt man die Leute faktisch zum Gamepass, obwohl man doch eigentlich ggf. ab und an mal online spielen will, ohne sich in ein Spieleabo zu knechten, weil man seine Wunschspiele direkt kaufen will. Sollte dem so sein, ist das wirklich eine ekelige Geschäftsmethodik und würde zumindest meinen use case in keinster Weise repräsentieren.

  18. Rikibu sagt:

    @Spinnenbein
    werd mal konkreter... wo ist Sony toxisch? Toxisch sind in erster Linie Trademark Warrior, die für IHRE PLATTFORM im Internet in den digitalen Krieg ziehen... damit hat Sony per se erstmal nix zu tun. Ich weiß nicht, wo dein Problem liegt... Sony öffnet bereits jetzt seine Tore für Cross Play... wäre vor 3 Jahren noch undenkbar gewesen. Sie sind sich also der Veränderungen in der Branche durchaus bewusst.

    In meinen Augen ist Microsoft die jenige Firme, die konsequent ignoriert, was ihre Xbox als Marke und Konsole einst auszeichnete + das gezielte Verkennen ihrer einstigen Zugpferdmarken und mögliche Potentiale. Ok, von Rare ist nicht mehr viel übrig, aber würde man wollen, würde man ein Banjo Kazooie gegen Ratchet & Clank antreten lassen, ein Perfect Dark Agentenspiel bringen, Mech Assault mit total zerstörbarer Umgebung mit Onlinepart, Rallisport Challange als Rennspielalternative für Arcade Fans, die so langsam Forza müde sind... aber ein Perfect Dark würde wohl mit einem Halo den Boden wischen - insbesondere im gezeigten Zustand.

  19. big ron sagt:

    @Buzz1991
    Die Spieleindustrie ist ingesamt eher zum Dienstleister verkommen als ein wirkliches Kunstmedium zu repräsentieren. Wirklicher Fortschritt im Medium ist nicht zu erkennen. Mittlerweile werden Spiele am Fließband rausgehauen und viele Veröffentlichungspraktiken dienen nur noch der Gewinnmaximierung.
    Ich bin auch kaum noch bereit, viel Geld in diese Branche zu investieren. Da nehm ich lieber so ein Abo mit und schau, was draus wird.

  20. Rikibu sagt:

    Mit dem Billigabo manifestierst du aber genau das, was du nicht gutheißt... vielleicht ohne es zu merken/zu begreifen.

    Lieber weniger Spiele konsumieren, aber dafür die paar übrigen fairen, ehrlichen Entwickler supporten als allen Maden im Aboverbund Geld zuzuschanzen... aber muss letzlich jeder selbst wissen. Ein "nein" schadet als Ausdruck des Konsumenten jedenfalls nicht, sofern man dazu in der Lage ist.

  21. Spinnenbein sagt:

    @Buzz1991

    Das war jetzt sarkastisch gemeint oder 🙂 Wenn nicht dann Zweifel ich an deinem geistigen Zustand. Du sagst also es ist besser für die selben Spiele 70€ zu zahlen bei Sony die dann auch noch schlechter aussehen anstatt sie im Gamepass zu spielen.

    Ja Applaus, du bist der Prototyp eines Fanboys :)))

  22. ResidentDiebels sagt:

    Mir ist das auch egal von mir aus können sie auch das Xbox aus einläuten. Ich hab kein Problem für Plus zu zahlen die 60 Euro wird jeder im Jahr verkraften können.
    -------------------------------------------------

    @ Sevalz

    Was ein unfassbar dämliches Argument. Sowas kann nur von einem Fanboy lemming kommen.

    Solche leute wie du sind perfekt zum abzocken.

    Wenn MS das wirklich macht, dann wird Sony noch mehr unter zugzwang stehen. Sony hat trotz preiserhöhung immer noch die bes.chisseneren Server und Party Chat.

    Wenn MS allerdings die Preise einfach woanders versteckt, dann bringts nichts.

    Fürs online zocken zu zahlen sollte abgeschafft werden. Dafür von mir aus ein abo dienst für spiele.

  23. big ron sagt:

    @Rikibu
    Die Spielebranche ist schon seit Jahren Schrott, obwohl ich mich immer an die klassische Art gehalten habe, mich darin zu integrieren. Ich hatte nie Abos, hab selten DLC gekauft, so gut wie nie Mikrotransaktionen, lange Zeit nicht für Online-Modi gezahlt, hab immer Retail gekauft. Keine Lust mehr drauf. Die Branche ist auch ohne mein Zutun zu dem geworden, was sie ist. Da muss ich mich nicht mehr zurückhalten.

  24. big ron sagt:

    @Rikibu
    Unsere heutige Welt ist sehr kapitalistisch und das nutzt die Industrie zu ihren Vorteilen. Warum sollen wir das also nicht auch tun?

  25. Buzz1991 sagt:

    @Spinnenbein:

    Nichts ist daran Sarkasmus gewesen. Du bist nur nicht reif genug das große Ganze zu sehen 😉

  26. Buzz1991 sagt:

    @big ron:

    Das liegt aber auch an den Leuten, die die Games konsumieren. Es ist ein "Geben und Nehmen". Der Markt gibt das her, was die Leute wollen. Dadurch haben es die Spiele mit entweder künstlerisch wertvollen Inhalten und/oder extrem hoher Qualität leider so schwer.

    Sowas wird aber nur schlechter, wenn man Abomodelle als Lösung für sich sieht.
    Dann wird es zunehmend egal, was man bringt.

    Ich verurteile das nicht. Nur muss halt Jeder wissen, was man damit indirekt bewirkt.

  27. big ron sagt:

    @Buzz1991
    Ich schließe nicht aus, dass ich nicht trotzdem einzelne Spiele im Einzelkauf erwerbe, insofern sie es mir wert sind. Aber den meisten Kram werd ich einfach im Abo mitnehmen. Mittlerweile veranlassen mich nicht mal mehr Sonys Exklusivtitel, bei mir Interesse zu erwecken. Von daher bin ich eh gespannt, wo bei mir die Reise hingeht.

  28. Fressbrett sagt:

    Fanboys gehören in die Klapse, die selben haben die xbox damals noch runter gemacht als das online zocken auf der PS3 noch kostenlos war, und plötzlich ist es egal für online gaming zu bezahlen... Einfach nur kranke Menschen

  29. ninja-shuriken sagt:

    Hab gerade Gameface mit u. a. Thema des Xbox Games Showcase geschaut und Matt Keil hat einen guten Satz gesagt: Der Game Pass ist keine Stärke gegen Sony bzw. Nintendo, er verdeckt nur MS Schwäche.

    Für Sony Produktionen sieht man den Wert und kauft es Vollpreis. Bei MS muss es gebundelt werden für 10€ um überhaupt die Aufmerksamkeitsschwelle zu erreichen.

    Jedenfalls wird die Base an installierten Ps5 Konsolen minimum Faktor 3 zu 1 ausfallen oder noch schlechter...wüsste nicht warum außer einige XboxFanatiker jemand eine XsX im ersten Jahr kaufen sollte wenn er schon eine XOneX oder einen Spiele PC daheim hat.

    Wird ein Ladenhüter werden die Xbox Series X....Man hat angefangen vom Namen bis zu den Exklusivgames alles falsch gemacht....So sehe ich das...Sony braucht nicht mal viel machen...und 2021 kommen erst die Sony Studios AAA games wie Horizon...da sehe ich überraschend sogar die Xbox noch weiter hinten als noch bei der Xone Veröffentlichung.

    Halo war der Vorzeigetitel von dem jeder erwartet hat das es erstens die Grafikpower der Next Gen widerspiegelt und zweitens Die Marke Xbox von neuem anzündet. Das was man jetzt paar Monate vor dem Launch einer neuen Konsole gezeigt hat ist nicht mal eine 100 Millionen Dollar Produktion...sie verkaufen es zwar als ein AAA Titel aber es ist einfach erbärmlich.

  30. Buxtebub sagt:

    Freut mich sehr.
    Denke da wird ein Abo am Ende rauskommen mit Gamepass (Xbox +PC) inkl. Xcloud für monatlich max. 9,99€.
    Online Multiplayer dann halt kostenfrei.

    Microsoft investiert und wir profitieren

  31. Buzz1991 sagt:

    @big ron:

    Einverstanden. Danke für die interessante Diskussion. :]

  32. big ron sagt:

    @ninja-shuriken
    Wenn die Leute auf PC oder allen vorhandenen XBOX One und One X den Gamepass kaufen, werden sie dafür evtl. nicht die PS5 kaufen. Eine nicht verkaufte Series X bedeutet nicht automatisch eine verkaufte PS5. Nicht die Konsole ist wichtig, sondern die Anzahl an Spielern, die man hat. Und wo man die hat, ist dann wieder unwichtig.

  33. Christian1_9_7_8 sagt:

    Man merkt halt das Microsoft komplett weck möchte, von dem Gaming wie wir es kennen.Alles in einem Abo und am liebsten an jedem erdenklichen Gerät zocken über die Cloud...hoffe Sony schließt sich dort nicht komplett mit an und schlägt einen leichten anderen Weg ein..wir haben zwar auch schon Now, ich persönlich bin aber bereit weiter 60-70€ für ein Game auszugeben, schon allein die Exklusive Titel von Sony sind jeden Cent wert..Ich hoffe es denken viele so und dadurch wird das Gaming wie wir es kennen am Leben gehalten..

  34. Lox1982 sagt:

    Die haben jetzt 18 Jahre ca mit Xbox Live Geld verdient , bis 2010 noch ohne Gratis Games.

  35. Zockerfreak sagt:

    Würde ich begrüßen,da ich aber eh auf PC umgestiegen bin kann mir das egal sein.Sony mit seiner Abzocke mit dem Namen PS+ kann meinetwegen so weitermachen,gibt genug die denen ihren Mist mitmachen,die haben es auch nicht anders verdient dafür zu zahlen

  36. Frosch1968 sagt:

    Gold fällt komplett weg. Online spielen gratis.
    Im normalen Gamepass gibts Spiele.
    Der Gamepass Ultimate besteht aus GP für Xbox und GP für PC.
    Zusätzlich gibts im GPU noch Xcloud.(Stadia in gut).

  37. darkbeater sagt:

    Ich stimme Fressbrett zumal abgesehen von der Klapse ^^ aber wir als Gamer sollten uns eigentlich alle verstehen egal, auf welche Konsole man spielt, aber nein egal welches Lager man muss sich ja anscheinend dumme kommen das die Leute nicht einfach spielen können und sich vernünftig unterhalten können Konsolenkrieg ist für den Arsch

  38. CAP sagt:

    hmm, für Halo Infinite haben sie erst kürzlich F2P angekündigt.
    Warum sollten sie das bei 343 Ankündigen wenn Onlinespielen sowieso kostenlos wird?
    mMn wird Gold in den Gamepass integriert und damit wird Onlinespielen faktisch sogar teurer, zumindest für den der die Spiele aus dem Gamepass nicht spielen will, wer auch immer das sein mag.

  39. consoleplayer sagt:

    Ich habe es schon so verstanden, dass Online-Spielen tatsächlich gratis wird. Es wird also nicht der GP vorausgesetzt zum Online-Spielen.

    Was f2p bei Halo Infinite betrifft, bin ich mir nicht ob es hier um das gleiche geht. Könnte es vielleicht sogar bedeuten, dass der MP von Halo Infinite für alle zugänglich ist, auch ohne das Spiel zu besitzen? ^^

  40. CAP sagt:

    @ consoleplayer: In der Tat wäre das möglich. Daran hab ich gar nicht gedacht.

  41. Buxtebub sagt:

    Die klassischen Unruhestifter sind hier bei dem Thema überraschend ruhig.

  42. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Find ich unglaublich amüsant, was hier von den üblichen Verdächtigen wieder rausposaunt wird 🙂 .
    Zuallererst handelt es sich hier erst mal nur um ein Gerücht, es ist allso bisher nur heiße Luft.
    Aber allein da gehen die Hardcoretrolle/Fanboys bereits an die Decke und argumentieren (aber sehr schlecht) gegen dieses Gerücht. Denn gerade ein paar von denen haben bei PS-Plus Einführung wortwörtlich "gekotzt" und MS verflucht, da man nun auch "wegen MS" bei Sony für das onlinegaming zahlen mußte.
    Nun wird auf einmal heuchlerisch geschrieben "ach die paar Euro im Jahr tun doch nicht weh" oder "die 60 Euro bringen einen doch nicht um" usw. .
    Da fällt mir nur das Fähnchen im Wind ein 😉 .

    Zum Gerücht: Wenn es so kommen sollte, würde es mich für die freuen, die tatsächlich nur 2-3 Onlinegames im Jahr spielen (mein Cousin spielt zu 95% an der Konsole nur Fifa und Destiny 2), da sich hier ein Bezahldienst nicht lohnt, weil kein Mehrwert draus gezogen wird.

  43. proevoirer sagt:

    Vielleicht sind einige ja erwachsen geworden 🙂

  44. Benwick sagt:

    Sehr verwirrend...
    XBox Live kostete seit Einführung der ersten XBox bereits monatlich Gebühren (allerdings war damals meine Internetleitung noch zu schlecht bzw die Kosten pro Minute meines Providers waren mangels Flatrate einfach zu hoch).

    Mit Einführung der PS3 bekam Sony dann auch einen funktionalen Online Service, der zunächst kostenlos war und viele Sony-only-Fans schrien, was MS doch für Abzocker sind, da einfach Geld für zu nehmen(wobei XBox Live in Sachen Features und Stabilität damals dem PSN auf meiner PS3 um Längen voraus war). Dann wurde der Dienst kostenpflichtig und verbesserte sich damit zusehends, denn - oh Wunder - eine Infrastruktur am Laufen zu halten und eine Dienstleistung anzubieten kostet Arbeitskraft und damit Geld.

    Jetzt ändert MS das Geschäftsmodell für seine Online Dienste und könnte deshalb das reine Online Spielen künftig kostenlos anbieten.

    Und schon schreien die Sonly-Fans wieder, was das denn wieder für eine unmögliche Sache sei.

    Muss ich das verstehen? Ich denke nicht, da kriege ich als PC Spieler und Lifetime Multi Konsolero nur Krämpfe in den Hirnwindungen.

    MS werden sich schon etwas dabei gedacht haben und hinter dem Gamepass steht eine langfristige Strategie und ein Geschäftsmodell, dass sich immer mehr in deren lukrativste Geschäftsbereiche, wie z.B. Cloud Computing hineinbewegt. Immerhin macht MS laut dem Handelsblatt schon seit 2019 einen Gewinn von 129 Millionen $...täglich! https://orange.handelsblatt.com/artikel/50844

    Und auch Sonys Playstation Server zieht ebenfalls komplett auf Microsofts Azure Server um(sofern das nicht längst geschehen ist, denn das wurde auch 2019 schon angekündigt).

    Sony und MS arbeiten schon lange Hand in Hand, auch wenn Sie im Videospiel Bereich als Wettbewerber auftreten. Der Konsolenkrieg nicht in den Chefetagen der Konzerne statt, sondern nur in den Köpfen übereifriger Fans.

  45. clunkymcgee sagt:

    Das ist einfach Fake News. Gold geht zu GamePass über bzw. wandelt sich in Ultimate um inkl. der Online Gamings. Man wird eher gezwungen sein mehr zu zahlen.

  46. clunkymcgee sagt:

    @Spinnenbein
    "Oder das beste Beispiel seit gestern. F1 2019 ist seit gestern im Gamepass. Ich hatte mir das letztes Jahr gekauft weil ich immer mal gerne ne Runde drehe. Anfang des Monats hat man wenn es hoch kommt 5 oder 6 Lobbys gehabt. Gestern Abend haben wir mit 10 Leuten gespielt, ich gekauft und 9 Freunde durch den Gamepass und es waren so viele Lobbys verfügbar das man 20 Seiten+ im Lobby Browser scrollen konnte."

    Bis das Spiel wieder aus der Online Videothek aka GamePass rausfliegt wie es z.B. GTA 5 der Fall war.

  47. proevoirer sagt:

    Dann nächstes Spiel, wo ist das Problem?
    Ich bin, und war auch immer pro Playstation aber man kann das schlecht machen der Konkurrenz auch übertreiben.

    Der Gamepass ist was gutes!

  48. Frosch1968 sagt:

    Der GP ist der Hammer !
    Und dafür das MS angeblich kaum Spiele hat: Allein im August kommen Flightsimulator,
    Grounded, Tell me why und Wastelands 3.
    Natürlich ALLE sofort im Gamepass.

  49. Twisted M_fan sagt:

    Der Gamepass ist eine faire sache,hasse aber Abo Dienste, und werde mir weiterhin die Spiele kaufen die mich interessieren.Zu 95% habe ich aussortiert was spielenwert ist und was Müll ist und dann bleibt dann halt nicht mehr viel gerade im Gamepass.Vieles wurde angespielt und dann doch wieder gelöscht.

    Einzig Forza Horizon spiele ich immer mal ein paar Runden gerne und zack ist der Monat wieder rum und kann ich wieder latzen.Dieses System mag ich gar nicht.Ich zahle lieber ein mal den Vollpreis und mache mir keinen druck um das bezahlte Geld auszureizen wie beim Gamepass.Meine welt ist das ganz und gar nicht.

    Im Gamepass spielen fühlt sich für mich seltsam an als wenn ich die Spiele immer auf Pump spiele und das fühlt sich nicht gut an.Auf xBox spielen hat für mich keinerlei Konsolen feeling mehr das hat MS mit dem GP kaputt gemacht.

  50. consoleplayer sagt:

    Du kannst dir das Spiel doch kaufen, wenn es nicht mehr im GP ist. Vermutlich sogar deutlich günstiger 😉

  51. Oh_hi_Mark sagt:

    @ESG SunnyGirlBW: danke

  52. Twisted M_fan sagt:

    @consoleplayer

    Nee das lohnt sich dann nicht mehr weil ich nur hin und wieder mal eine halbe stunde spiele.So toll ist das Spiel dann doch nicht das ich jetzt noch mal 30€ oder mehr zahlen will.

  53. consoleplayer sagt:

    "Ich zahle lieber ein mal den Vollpreis und mache mir keinen druck um das bezahlte Geld auszureizen wie beim Gamepass."

    Der Gamepass hindert dich nicht ein Spiel zum Vollpreis zu kaufen, wenn du es willst. Versteh nicht ganz worauf du eigentlich hinaus willst...

Kommentieren

Reviews