The Dark Pictures – Little Hope: Neue Details und interaktiver Trailer eingetroffen

Kommentare (1)

Über den offiziellen PlayStation-Blog wurden neue Gameplay-Informationen zum Horrorspiel "The Dark Pictures: Little Hope" verkündet. Zudem veröffentlichte der Publisher des Spiels einen interaktiven Trailer, den wir für euch am Ende des Artikels eingebunden haben.

The Dark Pictures – Little Hope: Neue Details und interaktiver Trailer eingetroffen
In "Little Hope" verschlägt es vier Studenten und ihren Professor in einen verlassenen Ort.

Pünktlich zu Halloween wird das Horrorspiel „The Dark Pictures: Little Hope“ erscheinen. Zu diesem Spiel wurde heute im offiziellen PlayStation Blog ein Artikel veröffentlicht, der uns weitere Details verrät. Der Artikel wurde von Dan McDonald geschrieben, der als Series Producer der „The Dark Pictures“-Reihe tätig ist.

Die Entwickler haben sich das Feedback zum ersten Teil „Man of Medan“ zu Herzen genommen und entsprechende Änderungen am Gameplay vorgenommen. In bestimmten Spielszenen sollen die Gamer jetzt die Kamera besser kontrollieren können. Diese lässt sich nun um 360 Grad drehen, damit ihr mehr von der Umgebung wahrnehmen und diese besser erkunden könnt.

Bei der Erkundung werden euch nun kontextspezifische Symbole angezeigt, die euch Details zur Umgebung verraten. Ihr erkennt jetzt zum Beispiel, ob ihr einen bestimmter Gegenstand betrachten könnt oder ob eine Tür sich öffnen lässt.

Bei plötzlich auftauchenden Quick-Time-Events haben die Entwickler ein Symbol hinzugefügt, das unmittelbar vor dem Start angezeigt wird. Dadurch weiß der Spieler, was ihn genau erwartet und welche Tasten er drücken muss. Zudem lassen sich die Charaktere in actiongeladenen Szenen zügig wechseln, was eine höhere Dramatik und insgesamt mehr Handlungsoptionen ermöglicht.

Wie schon in „Man of Medan“ ist das Spielgeschehen von euren Entscheidungen abhängig. Dadurch könnt ihr den Verlauf der Geschichte selbst bestimmen. Dies wird auch im Online-Modus der Fall sein, wo ihr euer Schicksal gegenseitig beeinflussen könnt. Das Spiel verfügt über ein Erzählsystem mit verschiedenen Wegen, wodurch sich ein hoher Wiederspielwert ergibt.

Eure Entscheidungen bestimmen über Leben und Tod

In einem bestimmten Spielabschnitt müsst ihr beispielsweise die Entscheidung treffen, welchen Charakter ihr rettet und wen ihr dafür zurücklässt. Solche verzwickten Situationen kommen häufiger in der Story vor. Bei solchen Entscheidungen wird nicht zwischen gut und schlecht unterschieden, sondern es geht schlichtweg darum, die für euch beste Wahl zu treffen.

„Little Hope“ wird den zweiten Teil der „The Dark Pictures“-Reihe darstellen. Insgesamt soll die Horrorreihe sieben Ableger erhalten, die alle eine eigene Geschichte erzählen und eigene Charaktere enthalten.

Zum Thema

Neben diesen Details wurde ein interaktiver Trailer von Bandai Namco veröffentlicht, dessen Ausgang ihr durch eigene Entscheidungen beeinflussen könnt.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Freu mich schon drauf. Der erste Teil war ja ganz amüsant.

Kommentieren