Sword Art Online Alicization Lycoris: Trailer stimmt auf die kommenden Inhalte ein

Kommentare (0)

In den kommenden Wochen dürfen sich die Spieler von "Sword Art Online: Alicization Lycoris" auf diverse neue Inhalte freuen. Mit einem frisch veröffentlichten Trailer stimmt Bandai Namco Entertainment auf den kommenden Content ein.

Sword Art Online Alicization Lycoris: Trailer stimmt auf die kommenden Inhalte ein
"Sword Art Online: Alicization Lycoris" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Im Rahmen der Tokyo Game Show 2020 Online nutzte der japanische Publisher Bandai Namco Entertainment die gebotene Bühne, um ausgewählte Projekte zu präsentieren.

Unter anderem veröffentlichte das Unternehmen einen frischen Trailer zum Action-Rollenspiel „Sword Art Online: Alicization Lycoris“, in dem etwas näher auf die kommenden Inhalte eingegangen wird, mit denen das Fantasy-Abenteuer in den nächsten Wochen bedacht wird. Den besagten Trailer haben wir unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht für euch eingebunden.

Gratis-Content und Erweiterungen geplant

Freuen dürfen sich die Spieler von „Sword Art Online: Alicization Lycoris“ laut offiziellen Angaben sowohl über kostenlose Inhalte als auch kostenpflichtige Download-Erweiterungen. Los geht es im Herbst beispielsweise mit „Ancient Apostles: Reaper of the Woods“. Hierbei haben wir es mit dem ersten von insgesamt drei kostenlosen Szenarien zu tun, an denen aktuell gearbeitet wird.

Zum Thema: Sword Art Online Alicization Lycoris: Frischer Story-Trailer zum nahenden Launch

Hier besteht eure Aufgabe darin, den geheimnisvollen Mysterien des Wesdarath-Waldes auf den Grund zu gehen. Zudem steht mit „Blooming of Forget-me-not“ der erste kostenpflichtige DLC in den Startlöchern, der bisher allerdings keinen konkreten Termin spendiert bekam. Tägliche Quests sollen euch abschließend den Anreiz bieten, regelmäßig reinzuschauen.

„Sword Art Online: Alicization Lycoris“ ist für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren