My Time at Sandrock: Nachfolger zu My Time at Portia mit Details & Trailer angekündigt

Kommentare (3)

Mit "My Time at Sandrock" wurde der offizielle Nachfolger zu "My Time at Portia" angekündigt. Wir haben die ersten offiziellen Details und einen Trailer für euch.

My Time at Sandrock: Nachfolger zu My Time at Portia mit Details & Trailer angekündigt
"My Time at Sandrock" erscheint 2022 für die Konsolen.

Unter dem Namen „My Time at Sandrock“ kündigen die Indie-Entwickler von Pathea Games den offiziellen Nachfolger zum Farming-Rollenspiel „My Time at Portia“ an.

Wie es in der offiziellen Ankündigung heißt, wird das Sequel im März 2021 zunächst über das Early-Access-Programm von Steam starten, ehe im Frühjahr 2022 der reguläre Release auf Steam, GOG und im Epic Games Store erfolgt. Die Konsolen Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X beziehungsweise Xbox Series S, PlayStation 5 und Nintendo Switch werden im Sommer 2022 versorgt.

Erster Trailer stimmt auf den Nachfolger ein

Genau wie es bereits in „My Time at Portia“ der Fall war, bietet euch auch der Nachfolger eine offene Welt, die ihr auf der Suche nach wertvollen Ressourcen erkunden könnt. Offiziellen Angaben zufolge durchstreift ihr die weiten Wüsten rund um Sandrock, erforscht Ruinen, um antike Relikte aus der Alten Welt zu finden, und stellt euch in den Dungeons zahlreichen Gefahren.

Dabei profitiert ihr sowohl von einem überarbeiteten Kampfsystem als auch neuen Level-Up-Mechaniken, die die Kämpfe noch spannender und lohnender gestalten werden. Zuhause angekommen, nutzt ihr eure Ressourcen und Profite, um die leeren Prärieländer um euch herum in eine lebensfreundliche Gegend zu verwandeln.

Zum Thema: Worms Rumble: Finaler Releasetermin und Start der Open-Beta verkündet

Anschließend bringt ihr die Ernte ein, die wahlweise auf dem Markt verkauft oder genutzt werden kann, um schmackhafte Gerichte zu zaubern. „Es gibt einen Original-Soundtrack mit dynamischer Musik im Spiel, der widerspiegelt, wo sich der Spieler befindet und was er tut. Sie werden alles finden, was Sie an My Time at Portia und mehr genossen haben, und Sie werden sich in dem entzückenden Life-Sim-Rollenspiel My Time at Sandrock wie zu Hause fühlen“, so die Macher weiter.

Interessierte Spieler erhalten auf Kickstarter die Möglichkeit, die Arbeiten an „My Time at Sandrock“ finanziell zu unterstützen. Unter dem Strich möchten die Verantwortlichen von Pathea Games knapp 84.500 Euro einnehmen, die genutzt werden sollen, um weitere Features und Inhalte zu realisieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Hihi, hab's auf der Pro platiniert - also, den Vorgänger. 🙂

    Verbinde jedoch eine Hassliebe mit dem Game, weil ich es mir zuerst für die Switch geholt und versucht hatte, über die extrem miese Framerate und die vielen Bugs hinweg zu sehen. Die PS4-Variante ist zwar auch nicht gerade sauber programmiert, spielt sich aber wesentlich flüssiger bzw. Nerven-schonender. 😀

  2. MobiClip sagt:

    Ich hatte es seit Beginn der Early-Access auf steam.
    Ich kann nichts schlechtes über das Spiel sagen auf dem PC läuft es allerdings auch viel stabiler als auf den Konsolen.
    Hatte Spaß gemacht

  3. RegM1 sagt:

    Ich war total gehyped auf das Spiel, habe es dann zwei Stunden im Gamepass ausprobiert - geht echt deutlich besser.
    Dementsprechend kein Hype für dieses Spiel, zudem sieht das Setting auch noch uninteressanter aus.