Werewolf The Apocalypse: Erste Spielszenen und neue Details zum Gameplay

Kommentare (12)

Heute traf das erste Gameplay-Video zu "Werewolf: The Apocalypse" ein, das von einem der Entwickler kommentiert wird. Zusätzlich wurde ein Blogartikel veröffentlicht, in dem wir neue Details zur Spielmechanik erfahren.

Werewolf The Apocalypse: Erste Spielszenen und neue Details zum Gameplay
Das erste Gameplay-Video zu "Werewolf: The Apocalypse" ist eingetroffen.

Mit „Werewolf: The Apocalypse“ befindet sich eine Mischung aus Action-Rollenspiel und Beat ‚em‘ Up in Entwicklung. Nach längerer Funkstille meldeten sich die Verantwortlichen jetzt zu Wort und gewähren euch einen ersten Einblick auf das Gameplay. Zusätzlich ist ein Blogartikel veröffentlicht worden, in dem der zuständige Game Director neue Details zum Spiel verrät.

In diesem Spiel sind Werwölfe keine bösartigen Kreaturen, wie ihr es aus Erzählungen kennt. Vielmehr sind sie Verteidiger der Natur. Der Protagonist namens Cahal ist ein begabter Kämpfer und gehört dem Fianna-Stamm an. Im Laufe eures Abenteuers werdet ihr verschiedensten Stämmen begegnen.

Drei verschiedene Formen verfügbar

Das Dasein als Werwolf gibt euch die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Formen hin- und herzuwechseln. Die meiste Zeit werdet ihr in der „Homid“-Form verbringen. Dabei spielt ihr die menschliche Seite von Cahal und könnt mit NPC’s kommunizieren, Computer hacken oder eure Gegner leise ausschalten.

Zudem verfügt ihr über eine Armbrust, mit der ihr eure Feinde aus der Distanz ausschalten könnt. Wenn ihr entsprechende Upgrades vornimmt, könnt ihr damit auch Elektroniksysteme außer Kraft setzen.

Als Nächstes haben wir die „Lupus“-Form, in der ihr einen Wolf verkörpert. Dadurch könnt ihr an Orte gelangen, die sich als Mensch nicht erreichen lassen. Als Wolf seid ihr nämlich um ein vielfaches schneller und beweglicher, wodurch ihr leichter unentdeckt bleibt.

Die dritte und letzte Form heißt „Crinos“, die euch in die Rolle eines klassischen Werwolfs versetzt. Als Mischwesen aus Mensch und Wolf besitzt ihr ungeheure Kraft, mit der ihr eure Gegner reihenweise niedermetzeln könnt. Weil Werwölfe nicht besonders geduldig sind, wird sich durch Stealth-Kills eure Wut-Leiste aufladen. Sobald diese sich gefüllt hat, verwandelt ihr euch automatisch in diese Form.

Als Crinos könnt ihr zwischen zwei verschiedenen Kampfpositionen auswählen: Agile Stance und Heavy Stance. Die erste Position bietet euch eine erhöhte Beweglichkeit, dank der ihr größere Gegnerhorden bekämpfen könnt oder an entfernte Feinde schneller herankommt. Die zweite Position macht euch deutlich stärker und widerstandsfähiger, wodurch ihr es auch mit schweren Gegnern aufnehmen könnt.

Zum Thema

„Werewolf: The Apocalypse“ erscheint am 4. Februar 2021 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series und PC. Der Titel lässt sich ab sofort vorbestellen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Das wird n Flippedy-Flop....


    Kommentar melden

  2. Saowart sagt:

    Nun.........................weiss nicht was ich dazu sagen soll xDDD


    Kommentar melden

  3. hadouken sagt:

    Iiiiii das sieht ja mal richtig kaka aus.


    Kommentar melden

  4. Gaia81 sagt:

    Wünsche mir lieber ein neues the Darkness oder ein neues vampyr


    Kommentar melden

  5. fahmiyogi sagt:

    Ja, ein neues the darkness wäre super


    Kommentar melden

  6. pinback sagt:

    Hab gedacht es wär ein Mittelalterszenario. Schade!


    Kommentar melden

  7. Yago sagt:

    Puh...dafür darf man nicht mehr als 20 Euro verlangen.


    Kommentar melden

  8. SchatziSchmatzi sagt:

    Gefällt mir. 70 Euro sind völlig okay. Wer das Game schlecht redet, hat keine Ahnung.


    Kommentar melden

  9. ResidentDiebels sagt:

    Grafisch ises natürlich auf ps3 niveau, aber dennoch hut ab an die Entwickler das sie sich sowas trauen. Ist mir tausendmal lieber als der hunderste Fortnite Müll Shooter in Disney optik.


    Kommentar melden

  10. Akuma02 sagt:

    Oha was das hatte hoffnungen an dem spiel...und jetzt was sind das bitte für Animationen? Richtig steif..20€ mehr nicht


    Kommentar melden

  11. h0ll0w sagt:

    @Gaia81
    Ein neues the Darkness würde ich feiern. Naja von Vampyr brauch es keinen 2ten Teil geben xD


    Kommentar melden

  12. Horst sagt:

    Also, das sieht spaßig aus. Technisch nicht weltbewegend, aber es scheint zu klappen. Könnte ich mir vorstellen für nen 20er zu holen ^^


    Kommentar melden