Werewolf The Apocalypse – Earthblood: Cinematic-Trailer zum Action-Rollenspiel veröffentlicht

Kommentare (1)

Das Action-Rollenspiel "Werewolf: The Apocalypse - Earthblood" hat einen neuen Trailer erhalten. Nacon und Cyanide Studio präsentieren uns den Cinematic Trailer zu Cahals Abenteuer.

Werewolf The Apocalypse – Earthblood: Cinematic-Trailer zum Action-Rollenspiel veröffentlicht

Die Verantwortlichen von Nacon und Cyanide Studio präsentieren uns einen offiziellen Cinematic-Trailer zu dem Action-Rollenspiel „Werewolf: The Apocalypse – Earthblood“, um einen Einblick in die Geschichte zu bieten.

Kontrolliert eure Wut

Die Entwickler versprechen eine einzigartige Erfahrung voller wilder Kämpfe und mystischer Abenteuer, die von der berühmten Vorlage inspiriert wurde. Die Spieler werden in die Rolle von Cahal schlüpfen, der sich als mächtiger Garou für das Exil entschied. Er hatte nämlich die Kontrolle über seine zerstörerische Wut verloren.

Cahal kann sich in einen Wolf und in einen Crinos, eine riesige wilde Bestie, verwandeln, weswegen die Spieler die drei Erscheinungsformen beherrschen müssen. Dabei kann man auch deren Kräfte einsetzen, um diejenigen zu bestrafen, die Gaia, die Mutter Erde, beschmutzen. Allerdings ist Cahal sein eigener schlimmster Feind, wenn er seine Wut nicht kontrollieren kann.

Mehr zum Thema: Werewolf The Apocalypse – Earthblood – Termin und Trailer – Release auch für PS5 und Xbox Series X

Während Cahal als Mensch mit anderen Menschen interagieren kann, kann er als Wolf unentdeckt herumschleichen sowie als Werwolf seine Feinde in Stücke reißen. Er sucht nach Erlösung und Blut, wobei er eine entscheidende Rolle im großen Krieg zwischen Garou und Endron spielen kann.

„Werewolf: The Apocalypse – Earthblood“ erscheint am 4. Februar 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X, die Xbox One und den PC (via Epic Games Store).

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Samael sagt:

    Ich glaube das wird gar nich mal so gut

Kommentieren