Nintendo: Unternehmen hat kein Interesse an „blinden Übernahmen“

Kommentare (82)

Mit Next Level Games übernahm Nintendo kürzlich ein weiteres Studio. Wie Firmenpräsident Shuntaro Furukawa im Gespräch mit Nikkei klar stellte, möchte sich Nintendo allerdings nicht am aktuellen Wettrüsten der Publisher beteiligen. Stattdessen sollen lediglich Studios übernommen werden, mit denen in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet wurde.

Nintendo: Unternehmen hat kein Interesse an „blinden Übernahmen“
Nintendo verzichtet auf "blinde Übernahmen".

Nach wie vor sorgt die von Microsoft im vergangenen September in die Wege geleitete Übernahme von Bethesda Softworks für reichlich Gesprächsstoff.

Schließlich haben wir es hier mit dem ersten Mal zu tun, dass ein großer Publisher von einem Konsolen-Hersteller übernommen wird. Während Microsoft 7,5 Milliarden US-Dollar für ZeniMax Media beziehungsweise Bethesda Softworks springen ließ, bewegen sich die Übernahmen von Nintendo finanziell in einem deutlich kleineren Rahmen. Zuletzt übernahm das japanische Traditionsunternehmen beispielsweise das Studio Next Level Games, mit dem in der Vergangenheit bereits erfolgreich zusammengearbeitet wurde.

Übernahmen sollen für mehr Qualität sorgen

Wie Shuntaro Furukawa, der Präsident von Nintendo, in einem aktuellen Interview zu verstehen gab, wird das Unternehmen auch bei zukünftigen Übernahmen die entsprechende Sorgfalt an den Tag legen. Laut Furukawa habe man nämlich kein Interesse an „blinden Übernahmen“ und möchte stattdessen nur Studios übernehmen, die Nintendo dabei helfen, die Qualität von Titeln zu erhöhen.

Zur kürzlich erfolgten Übernahme von Next Level Games äußerte sich Furukawa gegenüber dem japanischen Wirtschaftsmagazin Nikkei wie folgt: „Dies ist ein Partner, mit dem wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, um verschiedene Software zu entwickeln, und wir haben beschlossen, die Qualität und Geschwindigkeit der Entwicklung zu verbessern, indem wir sie zu einer Tochtergesellschaft machen und zusammenarbeiten.“

Zum Thema: Sony plant Studioübernahmen: Stellenanzeige gibt Hinweis auf Übernahmen in den kommenden Monaten

Weiter heißt es: „Wir erwerben nicht nur blind Unternehmen, weil wir Entwicklungsressourcen wollen. Wir glauben nicht, dass eine einfache Erweiterung des Umfangs unseres Geschäfts den Wert der Unterhaltung, die Nintendo bietet, wirklich verbessern wird.“

Somit schließt Nintendo weitere Übernahmen in der Zukunft zwar nicht aus, hat laut Furukawa allerdings lediglich Interesse an Übernahmekandidaten, mit denen in der Vergangenheit bereits erfolgreich zusammengearbeitet wurde.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Speedy.Gonzales sagt:

    Aber nintendo hat sowas nicht nötig sich irgendwelche exklusivzeug zu kaufen wie die anderen

  2. consoleplayer sagt:

    Argonar
    "MS ist dann aber schon nochmal eine andere Nummer als Sony, aber Video Spiele sind auch bei weitem nicht deren Hauptfokus und daher auch nicht Haupt Investitionsbereich."

    Und gönnen sich dennoch für 7,5 Mrd einen Publisher. Die Gamingsparte scheint nicht unwichtig für sie zu sein.

  3. supersmash91 sagt:

    @ consoleplayer:
    Was wären denn "die super Sachen"?
    Dass Big N und Sony seit Jahren die GOTYS unter sich ausmachen und MS in dem Bereich kein Land sieht und sich deshalb gezwungen sieht einen Publisher zu kaufen?

    Sony könnte sich auch einen Third Party Publisher gönnen. Aber hätte ich, als Gamer, denn etwas davon? Mir persönlich gefallen die Deals von Sony (Insomniac) und Big N (Next Level Games) um Welten besser. DAS sind "die super Sachen", die zu künftigen GOTYS führen können.

  4. Squall Leonhart sagt:

    @console
    Hass ist ein so starkes Wort, eher eine mot der Zeit entwickelte Abneigung. Früher hatte ich Microsoft zu Xbox 360 Zeiten gefeiert, da waren sie mit Leidenschaft dabei. Jetzt aber nur wird gekauft und gekauft, anstatt dass man sich darauf fokussiert dass die Xbox Studios technisch an Struktur und Qualität gewinnen. Microsoft hat so viele talentierte Entwickler von diversen Studios abgeworben und trotzdem bringen sie seit Jahren nur kalten Kaffe.
    Der Weg den Microsoft mit dem Gamepass geht und der aggressiven Einkaufsstrategie gefällt mir ganz und gar nicht. Sony und Nintendo sorgen sehr oft für Gaming Highlights und das mit klassischen Mitteln. Ich hole mir die nur die Xbox in Zukunft nur aus einem Grund, um die Microsoft Exklusives zu zocken und ich nicht bereits bin 300-5000€ für einen Gaming PC auszugeben.

  5. redeye4 sagt:

    MS könnte ihre großen finanziellen Mittel mal in die eigenen Studios pumpen um qualitativ hochwertige Spiele zu produzieren. Oder ist das Vertrauen in die eigenen Stärken so schwach dass man sich möglichst viel dazu kaufen muss? Nintendo hat dies ja auch nicht nötig.

  6. consoleplayer sagt:

    supersmash91
    Um mich nur auf die letzten Wochen zu beziehen: FPS Boost, The Medium Release, Dirt 5 und Desperados 3 Aufnahme in den GP, Ankündigung Perfect Dark und Indiana Jones. Über diese Sachen freue ich mir persönlich sehr bzw. habe es getan.

    "Sony könnte sich auch einen Third Party Publisher gönnen. Aber hätte ich, als Gamer, denn etwas davon?"
    Genau in diesem Punkt liegt eben auch der Unterschied zwischen Sony und MS. Als Sony Kunde hast du tatsächlich nichts davon, wenn sie Third-Party-Studios übernehmen. Außer sagen zu können "Sony hat mehr Exclusives". Wenn MS das macht, profitiere ich persönlich aber davon, denn die Games dieser Studios kommen in den Game Pass. Wenn ich plötzlich für Starfield und co. nicht mehr 70-80€ ausgeben muss, freut mich das eben auch.

    Squall Leonhart
    Man muss eben einfach akzeptieren, dass MS nicht mehr den klassischen Weg geht. In ihrem Zentrum steht nun der GP und ein GP mit weniger als 10 eigenen Studios, die sie bis 2018 hatten, würde nicht funktionieren. Die Studios werden ja gekauft, damit der GP eine Zukunft hat. Hier geht es nicht um den Vergleich der Exclusives mit Sony. Das ist doch nachvollziehbar, dass sie aufgrund vom GP mehr Studios und IP's benötigen. Aber natürlich wird das von euch auch nicht gefeiert, wenn ein Indiana Jones nicht mehr auf PS kommen sollte. Ist für mich auch verständlich. Aber ich hoffe, du kannst verstehen, warum es mich freut.

    redeye
    "MS könnte ihre großen finanziellen Mittel mal in die eigenen Studios pumpen um qualitativ hochwertige Spiele zu produzieren."
    Das haben sie auch. Die Studios sind schon ordentlich gewachsen meines Wissens. Nur hätten 10 Studios nicht gereicht um den GP attraktiv zu halten über das ganze Jahr.

  7. redeye4 sagt:

    @consoleplayer
    Wieder mal typisches Fanboygelaber von dir. Wenn Sony exklusiv ist, dann ist es böse aber bei MS is es nur gut für den Gamer, stimms? Na klar profitierst du davon und ist es gut für dich.
    Bust ja ein Fanboy. Da ist es dir egal ob andere in den Genuss kommen. Sehr neutral, wow...

    Jaja, deines Wissens nach haben sie in die eigenen Studios investiert. Und wo erkennt man das? Hast wohl in deinem Kaffeesatz die Anzeichen gesehen oder wie? Was man mit 7 Milliarden alles bei den eigenen Studios bewirken könnte. Da könnten andere nur neidisch sein wenn das in Spielebudgets reingeflossen wäre.
    Und da haben wir es wieder. Die Aussage, damit ja schön der GP bedient wird. Quantität und Geiz ist geil. Super...

  8. consoleplayer sagt:

    redeye4
    Kein Grund so emotional zu reagieren. Wir schreiben hier über Spiele...

    Nein, Sony wäre natürlich nicht böse. Ich meinte das so, wie ich es geschrieben habe. Für den Sony-Kunden würde sich eben nichts ändern. Für den MS-Kunden wird es billiger.

    Mit Plattform-Exklusivität muss man eben leben heutzutage. Deswegen bin ich ja auch gezwungen mir eine PS5 zu holen.

    Ich erkenne es zum Beispiel daran, dass 343i nun ca. 500 Personen beschäftigt. Daher meine Aussage. Man hätte die 7 Mrd. auch anders investieren können. So, wie MS es gemacht hat, ist es eben die einfachere Lösung an Personal und IP's zu kommen.

    Wenn es für dich OK ist mehrere 100 € im Jahr für das Gaming auszugeben, dann ist es deine Sache. Für mich ist es nicht in Ordnung, deswegen freut es mich, wenn es eine günstigere Variante gibt.

  9. Juan sagt:

    Ich denke auch wenn man 7mrd in die vorhanden studios gesteckt hätte wäre mehr rausgekommen, wobei ich mir bei ms da nicht sicher bin die haben schon über 500 mrd. In Halo gesteckt und was dabei raus kam haben alle gesehen. Ich denke ms hat es einfach nicht drauf wenn um Spiele geht.

  10. redeye4 sagt:

    Richtig, wir schreiben hier über Spiele und sind alles Gamer. Deshalb solltest du mal neutraler werden und nicht immer nur sticheln. Vor allem eh wenn du dir auch noch eine PS5 besorgen willst.

  11. redeye4 sagt:

    Edit: an consoleplayer

  12. AloytheHunter sagt:

    @ consoleplayer

    „ Wenn es für dich OK ist mehrere 100 € im Jahr für das Gaming auszugeben, dann ist es deine Sache. Für mich ist es nicht in Ordnung, deswegen freut es mich, wenn es eine günstigere Variante gibt.“

    Darf ich dich mal fragen, wie du vor dem Gamepass, dein Hobby Jahre lang finanzieren konntest? 😀
    Ich meine, wenn es dich so aufregt viel Geld für dein Hobby auszugeben, wie hast du dass vor dem Gamepass gemacht? O:

  13. Juan sagt:

    Im gamepass sind doch größten Teils nur alte oder uninteressante spiele drin, das haben mir bekannte die eine box haben auch schon gesagt. Ich will cod und co zocken wenn sie raus kommen nicht erst irgendwann.

  14. consoleplayer sagt:

    Juan
    Die Frage ist, wie lange hätte es gedauert bis das Früchte getragen hätte? 5-10 Jahre?
    Das Budget von Halo Infinite liegt bei 500 MIO (da wirst du dich wohl vertippt haben). Es betrifft aber auch die Entwicklung der neuen Engine und nicht nur das Spiel.

    redeye
    Ich glaube, dass ich es vor mir selber gut rechtfertigen kann, mich über die Ankündigungen von MS zu freuen und dennoch die Leistung von Sony anzuerkennen und mir deswegen eben auch eine PS5 zu holen.

    Mit Sticheln meinst du wahrscheinlich meine übertriebene Freude und Pro-MS-Kommentare. Diese sind meistens die Folge von Hate usw. gegenüber MS von irgendwelchen Usern, wie ganz frisch von Juan: "Ich denke ms hat es einfach nicht drauf wenn um Spiele geht". Normalerweise würde ich darauf nun wieder schreiben wie "hart MS am Abliefern ist" oder sowas... und am Ende würde ich als der Böse dastehen, der polarisiert, stichelt oder sogar ein Troll ist. Nur sind solche Kommentare von mir zu 99,9% eine Folge von Kommentaren wie oben genannten.

  15. Juan sagt:

    Wie hart ms am abliefern ist xD

  16. consoleplayer sagt:

    AloytheHunter
    Ich habe mir früher maximal so 2-3 Vollpreistitel gekauft pro Jahr, wenn überhaupt. Früher hatte ich aber auch weniger Zeit zum Zocken.

    Also Geld hätte ich ja genug, aber ich kann es vor mir selber nicht rechtfertigen Vollpreis zu zahlen für Spiele (außer ein paar wenige ausgewählte). Deswegen hatte sich früher meiner Zockerhobby auf wenige Spiel im Jahr begrenzt.

  17. Juan sagt:

    So hab mich wieder eingekriegt, hat ein paar minuten gedauert.
    Ich fande bethesda hat vor dem noch nicht abgeschlossenen Deal nicht abgeliefert und könnte mir gut vorstellen das es eher schlimmer wird mit ms. Ms ist für mich wie ea, haben zwar namenhafte Spiele aber weit entfernt von gut.

  18. Blacknitro sagt:

    Komisch bin auch gezwungen eine xbox oder ein stärkern PC zu kaufen. Wenn ich ihre Spiele zocken will 😉

  19. Blacknitro sagt:

    Mein nicht jeder kann sich ein starken PC oder mehrerer Konsole kaufen

  20. MuttervonMutterVonHohesA sagt:

    Bethesda war ja auch pleite, bevor ms sie gekauft haben und hatten scheinbar einfach keine Mittel um was vernünftiges zu liefern

  21. Juan sagt:

    Prey fande ich ganz gut mit dem Rest kann ich nichts Anfangen, hatte mich da mal durchprobiert aber nichts auser Prey zuende gebracht.

  22. consoleplayer sagt:

    Mir gefällt The Evil Within 1+2 so richtig gut. Der erste Teil war auch eins der wenigen Spiele, wo ich mir die Disk geholt habe.

  23. Blacknitro sagt:

    Pleite der war richtig gut gewesen 😀
    Danke für den Witz des Tages 🙂

  24. AloytheHunter sagt:

    @ Juan

    Prey war echt geil! <3

  25. consoleplayer sagt:

    Prey habe ich auch noch nicht gespielt. Was findest du daran gut? Story, Gameplay, Grafik,...?

  26. Argonar sagt:

    @consoleplayer
    Ich wollte damit nicht sagen, das die Gaming Sparte für MS unwichtig ist. Aber man sollte eben bei Sony und MS auch nicht davon ausgehen, dass sie ihr ganzes Kapital in die Gaming Industrie investieren.

    Ich will gar nicht wissen welche Unsummen MS vor allem in Azure aber auch Teams gesteckt hat. Und wie gesagt, dass sie andere aufkaufen ist nichts neues, sowohl in der Game Branche als auch außerhalb. Ich sag nur Kinect 😉

  27. Argonar sagt:

    Übrigens ich sage es nochmal, der Game Pass ist ein Super Deal, aber wir sind nicht die Zielgruppe. Das selbe gilt aber auch für PS+. Ich kann an einer Hand abzählen wie oft dort ein Spiel drin war, das ich wollte aber noch nicht hatte.

    Das gleich würde auch für Stadia zählen, aber dort ist halt auch der Deal für Casuals schlecht. Ka wieso man dachte man könnte Core Gamer mit dem Konzept anlocken...

    Statt dem Gender Neutralen Controller hätten die sich lieber mal die Lizenzen für Sims, Trackmania, Worms und co geholt und gratis im Abo angeboten 😉

  28. consoleplayer sagt:

    Argonar
    Ja, ich weiß. So habe ich es auch nicht aufgefasst.

    Damit wollte ich sagen: Wenn sie jetzt schon bereit sind 7,5 Mrd. in eine Investition der Gamingsparte zu stecken, wie viel würden sie reinstecken, wenn diese Sparte "ein sehr, sehr wichtiges Standbein" wäre.

  29. AloytheHunter sagt:

    @consoleplayer

    Die zwei wichtigsten Punkte warum ich dass Spie so geil fand war:

    1. Story! Also nicht die Story an sich sondern wie man sie erfährt. Du selber hast keine Ahnung was da ab gehet, erfährst aber durch Terminals, Briefe oder E-Mails heraus! 😀

    2. Die vielen Möglichkeiten wie ich im Spiel vorgehen kann! 😀
    z.B hätten wir hier einen verschlossenen Raum mit einer Schrottflinte und ich hätte jetzt 5 verschiedene Möglichkeiten um da rein zu kommen. ;3

    Und am sonsten, ist die Grafik Solide, Das Gunplay ist gut, nur die Steueren ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. :3

    Gebe dem Spiel 8.5 von 10 Aloys xDDD

  30. consoleplayer sagt:

    "Gebe dem Spiel 8.5 von 10 Aloys xDDD"

    Mal sehen, werde es mir wahrscheinlich ansehen sobald es im GP landet^^

  31. consoleplayer sagt:

    Guter Spruch^^

  32. Nahkampfkeks sagt:

    Also wenn Sony und Nintendo sich Studios aneignen, weil es in den ihr Konzept passt ist es in Ordnung und bei Microsoft nicht?
    Für mich klingt das bei beiden irgendwie nach, wir können es nunmal nicht wie Microsoft 7,5 Milliarden leisten, also kaufen wir die kleinen und erzählen eine schöne Geschichte dazu.
    Meine fresse, kauft was ihr kaufen wollt und hört auf wie kleine Kinder die scheiße schön zu reden.
    Wenn ich irgendwann mal gezwungen sein sollte, neben meiner PS noch eine andere Konsole hinzustellen, dann ist das halt so.
    Oder gibt es mittlerweile ein Gesetz das ich only Sony sein muß?

1 2

Kommentieren