Watch Dogs Legion Online: Termin und Gameplay aus der Multiplayer-Komponente

Kommentare (7)

Ubisoft veröffentlicht in diesem Jahr "Watch Dogs Legion Online". Was euch mit dieser Komponente des 2020er Action-Adventures erwartet, zeigt ein rund 15 Minuten langes Gameplay-Video. Auch der finale Termin steht fest.

Watch Dogs Legion Online: Termin und Gameplay aus der Multiplayer-Komponente
Der Online-Modus wird im März nachgereicht.

„Watch Dogs Legion“ wurde bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht. Doch auf den dazugehörigen Online-Modus warten die Spieler noch immer. Eine Verschiebung sorgte dafür, dass der Launch dieser Komponente in diesem Jahr erfolgen wird. Inzwischen folgte der finale Termin. Ab dem 6. März 2021 könnt ihr euch in die Online-Schlachten stürzen.

15 Minuten Online-Gameplay

Was euch mit „Watch Dogs Legion Online“ erwartet, zeigt ein neues Gameplay-Video, das heute von VGC veröffentlicht wurde. Es hat eine Länge von rund 15 Minuten und lässt euch in die Online-Gefechte eintauchen. Anschauen könnt ihr euch den Clip unterhalb dieser Zeilen.

Die Online-Komponente von „Watch Dogs Legion“ umfasst einen Open-World-Koop-Modus für bis zu vier Spieler, neue Koop-Missionen für zwei bis vier Spieler, taktische Koop-Missionen für vier Spieler, eine Spiderbot-Arena sowie einen Free-for-All-Deathmatch-Modus für vier bis acht Spieler.

„Watch Dogs Legion Online“ bietet unter anderem Missionen mit fünf bis acht Minuten Spielzeit, während Koop-Missionen für zwei bis vier Spieler neue Mechaniken beinhalten. Leader Of The Pack ist wiederum eine taktische Operation für vier Spieler, die Teamwork und Effizienz erfordert. Sie besteht aus fünf miteinander verbundenen Story-Missionen, die als Endgame-Inhalte fungieren.

Die Modi in der Zusammenfassung: 

  • Free-Roam-Open-World-Koop, bei dem Spieler sich mit ihren Freunden zusammenschließen und London erkunden, Stadtereignissen begegnen, Herausforderungen meistern und an Nebenaktivitäten teilnehmen können.
  • Neue Koop-Missionen für zwei bis vier Spieler, die neue Koop-Spielmechanismen verwenden und den Spielern die Möglichkeit geben, das perfekte Team zu rekrutieren und sich gegen Londoner Bedrohungen in den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt zu wehren.
  • „Leader of the Pack“, das erste Vier-Spieler-Koop Tactical Op, das Teamwork und Effizienz erfordert. Es besteht aus fünf miteinander verbundenen Erzählmissionen, die Endspielinhalte sind.
  • Der erste verfügbare PvP-Modus (Player-vs-Player), die Spiderbot Arena, in der vier Spieler bewaffnete Spiderbots kontrollieren und an einem hochintensiven Deathmatch teilnehmen.

Mit dem Online-Multiplayer möchten die Entwickler den Spielern die Möglichkeit geben, mit mehreren Personen durch London zu streifen und gemeinsam Missionen zu erledigen. Zudem besteht das Ziel, den Online-Modus von „Watch Dogs Legion“ um weitere Spielmodi und Überraschungen zu erweitern, die im Laufe des Jahres vorgestellt werden.

Related Posts

„Watch Dogs: Legion“ ist seit Ende Oktober 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar. Mit dem Launch der neuen Konsolen folgten entsprechende PlayStation 5- und Xbox Series X/S-Versionen, die einige technischen Aufwertungen zu bieten haben. Nachfolgend das anfangs erwähnte Gameplay-Video. Darunter ein Clip, der direkt von Ubisoft veröffentlicht wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Lieber nur Singleplayer...

  2. Technikeinsiedler sagt:

    Der erste Teil hatte einen okayen Multiplayer

  3. Juan sagt:

    60fps wären mal nice.

  4. MarchEry sagt:

    what a shitshow...

  5. xjohndoex86 sagt:

    Na ja... könnte ganz lustig werden. Fand das Observieren und Hacken von anderen in den Vorgängern aber besser. Oder die Wettrennen.

  6. McCloud sagt:

    @Juan warte auch immer noch auf den Performance Modus für PS5. Verstehe nicht wieso der weggelassen wurde. Bei Vallhalla hat man ja auch die Option. Aber gibt ja genug Leute die der Meinung sind das es keine 60fps braucht und sich lautstark dafür einsetzen das der wegbleiben soll?! Wieso auch immer... Nur weil die anscheinend keinen Unterschied wahrnehmen, sollen andere auch keinen sehen dürfen.

  7. ResidentDiebels sagt:

    Watchdogs immer noch Bewegungs Animationen wie Syphon Filter auf der PS1. Bravo.