ScourgeBringer: Knackige Retro-Action für PS4 & Vita angekündigt – Trailer

Kommentare (5)

Bisher wurde der Action-Plattformer "ScourgeBringer" lediglich für den PC, die Xbox One und die Switch veröffentlicht. Aufgrund der "hohen Nachfrage" folgen im April dieses Jahres zudem Umsetzungen für die PlayStation 4 und den Handheld PlayStation Vita.

ScourgeBringer: Knackige Retro-Action für PS4 & Vita angekündigt – Trailer
"ScourgeBringer" erscheint im April für PS4 & PlayStation Vita.

Bereits im vergangenen Jahr veröffentlichten die Indie-Entwickler von Flying Oak Games den Retro-Action-Plattformer „ScourgeBringer“ für den PC, die Xbox One und Nintendos Switch.

Wie das Studio in Zusammenarbeit mit dem Publisher Dear Villagers bekannt gab, entschlossen sich die Verantwortlichen aufgrund der „hohen Nachfrage“ dazu, die Arbeiten an Umsetzungen für die PlayStation 4 und PlayStation Vita in die Wege zu leiten. Die beiden Portierungen erscheinen bereits in ein paar Wochen und zeigen sich heute in einem frisch veröffentlichten Trailer.

Die Kompromisslosigkeit klassischer Rogue-Jump’n’Runs

Spielerisch serviert euch „ScourgeBringer“ laut offiziellen Angaben die klassische Kost knackiger Rogue-Jump’n’Runs und konfrontiert euch dabei mit packenden Bosskämpfen und einem treibenden Soundtrack. Besonders großen Wert legten die Macher von Flying Oak Games laut eigenen Angaben auf eine moderne Steuerung, ein abwechslungsreiches Level-Design und einen fordernden aber stets fairen Schwierigkeitsgrad.

Zum Thema: Spiritfarer: Umfangreiche Content-Updates zum Indie-Hit angekündigt

„Das Spiel folgt dem Abenteuer von Kyhra, die aufbricht, um die Geheimnisse eines unheimlichen Monuments zu lüften, das ihre Welt zerstören könnte. Mit ihrer Vertrauten, einer Kampfdrohne, bewaffnet, ballert und metzelt sich durch die unendlichen Tiefen des sich stets veränderten Dungeons und trifft dabei auf gigantische Bosse, antike Maschinen, merkwürdige Geister und die Geschichten von vorherigen Abenteuern“, heißt es weiter.

ScourgeBringer“ wird am 22. April 2021 für die PlayStation 4 und PlayStation Vita veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    Das Sony noch immer Spiele für die Vita veröffentlicht erstaunt mich ein wenig. Sony sollte nochmals einen Handheld auf den Markt bringen, die Vita war eigentlich nicht schlecht, nur hatte sie zu wenig Support. Nintendo hat es mit der Switch vorgemacht und Sony könnte das denke ich auch hinkriegen. Die PSP hat sich ja damals um die 100 Millionen mal verkauft, das traue ich Sony wieder zu. Dafür müssen aber Spiele her.

  2. Lando_ sagt:

    Ich spiele auch heute noch lieber auf meiner Vita als auf der Switch.

  3. hgwonline sagt:

    @SmallLeon
    Das Spiel bringt nicht Sony sondern Publisher EastAsiaSoft.

    @Lando
    Verstehe ich sofort, bei mir ist die Vita auch noch hoch im Kurs!

  4. BoC-Dread-King sagt:

    Mega, wieder nen neues Game für meine PSVita, aktuell zocke ich Legends of War 🙂

  5. Argonar sagt:

    Hätt ich nicht damit gerechnet. Die Vita ist aber auch heute immer noch ein top Produkt.

    Einen neuen Sony Handheld würd ich mir definitiv kaufen. Die PSP lief ja am Anfang auch nicht sooo gut und hat dann nach dem ersten Drittel des Lifecycle massig zugelegt als dann die Spiele kamen, die Vita haben sie halt fallen gelassen, wie eine heiße Kartoffel...

    Dabei waren einige Ideen echt gut und von WiiU/Switch gar nicht so weit weg. Remote Play, als Controller verwendbar, Cross Buy (wenns doch nur mehr untetstützt geworden wäre), Cross Save und Cross Play.

    Ein Handhelt wär außerdem super um mit PS Now die ganzen retro games der PS1,2,3 Äras zu spielen, (wenn as Angebot dort mal ausgebaut werden würde)