Call of Duty Warzone: Neuer Leak deutet Map-Zerstörung und Sandbox-Modus an

Kommentare (4)

Ein geleaktes Video mit zahlreichen Audio-Aufnahmen deutet darauf hin, dass in "Call of Duty: Warzone" ein spektakuläres Zombie-Event bevorsteht. Verdansk wird daraufhin anscheinend zerstört.

Call of Duty Warzone: Neuer Leak deutet Map-Zerstörung und Sandbox-Modus an
Verdansk ist offenbar schon bald Geschichte.

In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Gerüchte bezüglich einer neuen Map für „Call of Duty: Warzone“. Jetzt ist eine Audio-Datei geleakt worden, die auf eine Zerstörung von Verdansk hindeutet. Dabei handelt es sich um den noch aktuellen Schauplatz des Battle Royale-Shooters.

Ein gestern hochgeladenes Video des „Call of Duty“-Leakers Zesty lässt darauf schließen, dass ein Zombie-Event bevorsteht. Anscheinend müsst ihr hier so lange ums Überleben kämpfen, bis eine Atombombe gezündet wird.

Im Video lesen wir folgenden Satz: „Zombies haben Verdansk überrannt und du musst es zurückerobern. Wenn du scheiterst, detoniert die Atombombe. Wenn du erfolgreich bist, ziehst du weiter.“ Unter anderem hören wir hier Sätze wie „This is the End“, „Fight for your Life“, „Don’t turn into a Zombie“  oder „Verdansk is overrun“.

Neue Map in diesem Monat

Im Anschluss dieses Events könnte eine neue Karte eingeführt werden, die vermutlich aus verschiedensten Maps der „Black Ops“-Reihe zusammengesetzt wurde. Damit würde die im vergangenen Jahr angekündigte Verknüpfung mit „Call of Duty: Black Ops Cold War“ weiter fortgesetzt werden.

Des Weiteren wird es wohl einen Sandbox-Modus geben. Darunter könnt ihr euch eine waffenfreie Zone vorstellen, in der ihr Parcours absolvieren könnt oder euch mit anderen Spielern Fahrzeugrennen liefert. Einen ähnlicher Modus namens „Party Royale“ wurde letztes Jahr beim Konkurrenten „Fortnite“ eingeführt. Darauf deuten Sätze wie „Feuern im sicheren Bereich deaktiviert“ oder „noch eine Runde fahren“ hin.

Was Zombies betrifft, könnte es in naher Zukunft sogar einen eigenen „Call of Duty“-Ableger geben. Davon möchte der gut informierte Branchen-Insider Tom Henderson erfahren haben.

Related Posts

„Call of Duty: Warzone“ wurde am 10. März vergangenen Jahres ins Leben gerufen. Somit könnte pünktlich zum einjährigen Jubiläum eine nagelneue Battle Royale-Map eingeführt werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. webrov_ sagt:

    Wird WZ nun die eierlegende Wollmilchsau welches alle anderen Spiele obsolet macht?
    Oder was soll der Witz? 😉

  2. LDK-Boy sagt:

    Eigentlich muss auf der PS5 jetzt langsam mal alles mit zerstörungen sein wie bei BF. Müsste mit der power ja möglich sein

  3. iceman8899 sagt:

    Toll da machen die die Verdansk karte kaputt und wir dürfen wieder 1 jahr nur die neue map spielen oder was. Pubg hat 4 oder 5 karten und das ist nicht so eine Marke wie CoD also karten her ihr Säcke.

  4. Hamsterbacke sagt:

    War das nicht schon vor 6 Monaten so als man die Atombombe im Bunker fand? Naja...