Marvel’s Avengers: Cosmetics-System und Balancing werden überarbeitet

Kommentare (15)

Wie die Entwickler von Crystal Dynamics bekannt gaben, wird an umfangreichen Updates zu "Marvel's Avengers" gearbeitet. Mit diesen sollen sowohl das allgemeine Balancing als auch das Cosmetics-System optimiert werden.

Marvel’s Avengers: Cosmetics-System und Balancing werden überarbeitet
"Marvel's Avengers" bekommt ein optimiertes Balancing spendiert.

Bekanntermaßen werden am 18. März 2021 sowohl der „Hawkeye“-DLC als auch die Next-Generation-Versionen zum Action-Titel „Marvel’s Avengers“ veröffentlicht.

Wie die verantwortlichen Entwickler von Crystal Dynamics bekannt gaben, wird es dabei aber nicht bleiben. Stattdessen wird derzeit an Updates gearbeitet, mit dem das Studio sowohl das allgemeine Balancing als auch das Cosmetics-System von „Marvel’s Avengers“ komplett überarbeiten möchte. Unter anderem soll die Zufalls-Komponente entfernt werden, wodurch es den Spielern ermöglicht wird, gezielt auf bestimmte kosmetische Inhalte hinzuarbeiten.

XP-System wird optimiert

„Der erste Schritt dazu ist die vorübergehende Deaktivierung der zufälligen Drops für kosmetische Gegenstände als Vorbereitung auf diese Änderung. Die Spieler werden nichts verlieren, was sie bereits verdient haben. Diese Gegenstände werden wieder an Orten wie der Cosmetics-Verkäuferin verfügbar sein, sobald ihr Laden in zukünftigen Updates überarbeitet wird, und sie werden mit Units erwerbbar sein“, heißt es dazu.

Ebenfalls überarbeitet wird laut Crystal Dynamics das XP-System, das zur Zeit keine motivierende Kurve aufweist. Dies führte laut Entwicklerangaben dazu, dass Fertigkeitenpunkte zu schnell verdient werden können, was für neuere Spieler verwirrend und überwältigend sein kann. Zukünftig soll dafür gesorgt werden, dass sich die Vergabe von Fertigkeitenpunkten bedeutend und wichtig anfühlt.

Zum Thema: Marvel’s Avengers: PS5- und Xbox Series X/S-Features in der Übersicht

Aufgrund dieser Probleme wird die Anzahl an Erfahrungspunkten, die für den Stufenaufstieg benötigt wird, ab Stufe 25 erhöht. Dieser Wert wird sich erhöhen, je näher man an Stufe 50 kommt, so dass es länger dauert, höhere Stufen zu erreichen.

Alle weiteren Details zu den neuen Updates von „Marvel’s Avengers“ findet ihr auf der offiziellen Website.

Quelle: Marvel’s Avengers (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eternal Gamer sagt:

    Die sollen die Lizenzgurke endlich einstampfen
    Und Crystal dynamics endlich wieder ein neues Tomb Raider machen lassen,
    so eine verschwendung von kreativem Potential.
    Ea hat es mit Anthem Next wenigstens verstanden und verteilt die freiwerdenden Ressourcen auf Mass Effect und Dragon Age

  2. Argonar sagt:

    Nö seh ich nicht so.
    Wenn FFXIV gerettet werden konnte, dann auch Avengers. So viel fehlt da ehrlich gesagt nicht, und die geplanten Chars aus dem Data Mining Leak damals, der ja wahr sein dürfte, schauen alle interessant aus.

  3. Dr.Carter sagt:

    DAS SPIEL IST DOCH SCHON LÄNGST TOT.

  4. NyanCat sagt:

    Zufallsloot zu entfernen kann man ja noch verstehen, aber wieso erschwert man das Leveln? Das ist ein wenig beunruhigend und geht in die falsche Richtung.

    Man sollte lieber der Ausrüstung auch eine optische Darstellung geben die Multiplayer Level komplett überarbeiten, denn hier muss man einfach immer wieder das Gleiche machen und mehr Content liefern, wie zum Beispiel mehr Bossgegner.

    Marvel hat viele Schurken und bisher haben es gerade mal zwei Stück ins Spiel geschafft...

    Das Spiel hat Potenzial und wenn sie nicht den Fehler wie EA begehen wollen, dann sollten sie auf die Playerbase hören.

  5. ilija1984 sagt:

    Habe die Beta getestet. Fand es jetzt nicht so toll. Bin Marvel Fan aber das Spiel fand ich nicht so gut.

  6. Eternal Gamer sagt:

    Also dieses Games as a Service Konzept
    was sich dermaßen durch das ganze Spiel zieht hat es komplett ruiniert.
    Ist ja wohl auch dermassen gefloppt das es die gesamten Quartalszahlen bei Square Enix torpediert hat.

  7. Argonar sagt:

    Das Hauptproblem ist die aggressive Microtransaction Strategie und daran müssen sie arbeiten. Außerdem weiteren Content bereitstellen, aber das ist sowieso geplant..

    Ausrüstungsgegenstände sichtbar machen? Bloß nicht. In absolut jedem Spiel wo das so ist, wollen die Leute doch immer die Funktion haben das Aussehen unabhängig anzupassen und nicht aussehen wie zusammengewürfelte Clowns. Bei Superhelden, wo der Sinn und zweck ist, dass sie cool aussehen, wär das nochmal schlimmer.

    Und ja ich finde auch, dass man aktuell zu schnell levelt. Es gibt einen Unterschied zwischen langsamer und unnötig grindy.

  8. DangerZone3.0 sagt:

    Das richtige Spiel xblobs

  9. Eternal Gamer sagt:

    @Agronar
    Genau das meinte ich auch.
    Hätte was werden können ohne den ganzen Mumpitz

  10. daywalker2609 sagt:

    Das klingt ja das man irgendwann auch heimlich XP Booster einbauen will.(also für Geld versteht sich )

  11. De4thsp4nk sagt:

    Da war sogar das Marvel Diablo Klon Spiel besser was Charakter Umfang betrifft

  12. DANIEL1 sagt:

    Die 100 Leute die das noch Spielen wird es freuen...

  13. southpark1993 sagt:

    Wird sowieso irgendwann zum free to play!

  14. RikuValentine sagt:

    Das Hauptproblem ist das es ein Lootspiel ist. Oder anders gesagt das die Story nur so erspielt werden kann indem man diese Coop Missionen macht. Das hätte ein ausgelagerter MP sein müssen.

  15. Argonar sagt:

    @Eternal Gamer
    Ich denke trotzdem dass FFXIV vanilla deutlich schlimmer dran war und man Avengers noch hinbekommen könnte.
    Die Story war nicht schlecht und wenn neuer Story Content kommt, werd ich ihn mir anschauen.