Rust Console Edition: Release für PS4 eingegrenzt und Teaser-Trailer

Kommentare (11)

Im Laufe des Jahres 2021 wird der Survival-Titel "Rust" den Weg auf die Konsolen finden. Ein frisch veröffentlichter Teaser-Trailer stimmt auf die Umsetzungen für die Xbox One und die PlayStation 4 ein.

Rust Console Edition: Release für PS4 eingegrenzt und Teaser-Trailer
"Rust" erscheint 2021 für die Konsolen.

Update: Die „Rust: Console Edition“ wird im Frühjahr für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht, wie der Publisher Double Eleven und der Entwickler Facepunch Studios heute bekanntgaben. Genauer wurden die Unternehmen nicht.

Meldung vom 1. März 2021: Mittlerweile sind seit der offiziellen Ankündigung der Konsolen-Version von „Rust“ einige Monate ins Land gezogen, ohne dass sich konkrete Details zu einem möglichen Releaezeitraum ergaben.

Während sich die verantwortlichen Entwickler der Facepunch Studios hinsichtlich eines möglichen Releasetermins noch bedeckt halten, deutete eine Alterseinstufung des Entertainment Software Rating Board (kurz: ESRB) kürzlich darauf hin, dass sich der Konsolen-Release von „Rust“ mit großen Schritten nähert. Ergänzend dazu wurde nun auch ein frischer Teaser-Trailer zur Konsolen-Portierung des Survival-Abenteuers veröffentlicht.

Eine Survival-Erfahrung in einer offenen Welt

Einen handfesten Releasetermin nannte das Studio aber auch weiterhin nicht und spricht lediglich davon, dass „Rust“ im Laufe des Jahres den Weg auf die Xbox One und die PlayStation 4 finden wird. „Rust“ versteht sich als eine Multiplayer-Survival-Erfahrung, in der ihr eine offene Welt erkundet, Ressourcen sammelt und um euer Überleben kämpft.

Zum Thema: Rust: Launch für PS4 und Xbox One in Kürze?

„Die Spieler können Gegner in frenetischen Kämpfen angreifen und töten, wobei erfolgreiche Treffer zu großen Blutspritzern führen. Kämpfe werden durch realistische Schüsse und Explosionen untermalt. Wenn menschliche Feinde getötet werden, können sie für Körperteile geplündert und für Nahrung gekocht werden“, heißt es in der offiziellen Beschreibung von „Rust“ weiter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zentrakonn sagt:

    Hab ich bock drauf. Hoffentlich Release April-Mai

  2. Zentrakonn sagt:

    Beta keys sind heute auch an die ersten versendet worden.

  3. MCRN sagt:

    Aber hoffentlich CrossPlay mit dem PC, damit man sich auch auf den Konsolen mit den ultratoxischen Rust-Spielern auf dem PC abgeben kann...

    Das Spiel habe ich eigentlich gemocht, aber recht schnell beiseite gelegt, weil man es durch die ganzen A*****geigen, die da rumlaufen eigentlich nicht spielen kann, als Einsteiger schon gar nicht, nach meiner Empfindung.

  4. Schtarek sagt:

    Rust ist soo scheisse xD selbst Free2Play würde mich das Spiel 0.0 interessieren

  5. RVD sagt:

    hoffenlich dan auch der VR support wenn dann ganz

  6. JigsawAUT sagt:

    Für mich ist das Spiel eher uninteressant weil ich keine Survival-Spiele wie das mag. Aber den Rustplatz und deren Roleplay schau ich doch hin und wieder gerne zu

  7. D1avolus sagt:

    Wenn die Grafik im Spiel maximal so gut ist wie im Trailer^^

  8. newG84 sagt:

    Also fassen wir mal zusammen dieses Spiel beinhaltet kaum bauen, keine Story, auf jeden Server befinden sich massiv viele Trolle die dich sofort abknallen und regelrecht Jagd auf dich machen. Nee so ein Spiel brauche ich wirklich nicht

  9. Highman sagt:

    Kann man bei rust eigene server erstellen, sodass ich nur mit Kumpels auf der map bin und noch paar npc rumlaufen? Wir waren bei conan auch nur zu zweit auf dem server. Da gabs aber genug mit npc zu tun. Gibts das bei rust auch oder ist dann eher ein PvP spiel?

  10. OldMcDubel sagt:

    Ja, wäre nichts, wenn es Private Server geben würde und Highman und mir jemand sagen könnte. Beispielsweise wie bei DayZ

  11. VerrückterZocker sagt:

    Aufm PC muss man sich eigene Server wohl mieten, zumindest machen ein paar Freunde es so. Ob es an der Konsole möglich sein wird weiß ich nicht, allerdings bezweifle ich dass es auf der Konsole geht.

    Ist halt ein PVP Survial Spiel, da kann und darf man nicht erwarten das andere einen in Ruhe lassen. Entweder man ist extrem vorsichtig und hat nur das nötigste dabei oder man spielt in einer Gruppe so das andere einen erst gar nicht angreifen wollen/können.