Resident Evil Village: Capcom warnt vor Fake-Early-Access-Einladungen

Kommentare (1)

Derzeit befinden sich Einladungen für eine Early Access-Phase von "Resident Evil Village" im Umlauf. Diese stammen allerdings nicht von Capcom, wie der Publisher warnt. Empfänger sollten es vermeiden, damit verbundene Dateien herunterzuladen.

Resident Evil Village: Capcom warnt vor Fake-Early-Access-Einladungen
"Resident Evil Village" erscheint im Mai.

Der Publisher Capcom warnt in einer Pressemeldung vor Mails, die aktuell im Umlauf sind und zu einer Beta bzw. Early Access-Version das kommenden Horrorspiels „Resident Evil Village“ einladen. Diese Einladungen stammen allerdings nicht von Capcom und verfolgen vielmehr betrügerische Absichten.

Keine Dateien herunterladen

Capcom rät den betroffenen Empfängern, die Mails zu löschen, ohne irgendwelche Dateien herunterzuladen. „Wir senden diese Nachricht, da wir darauf aufmerksam gemacht wurden, dass derzeit E-Mails im Umlauf sind, die angeblich Early Access-Einladungen zu Resident Evil Village zu enthalten“, so das Unternehmen. „Die Absenderadresse wird als no-reply(at)capcom(dot)com angezeigt.

„Wir möchten euch darüber informieren, dass diese Nachrichten NICHT von Capcom stammen und offenbar Phishing-Versuche einer nicht autorisierten dritten Partei sind. Wenn ihr eine solche Nachricht erhalten habt, ladet bitte KEINE Dateien herunter, antworten nicht darauf und löscht diese Nachricht sofort“, so Capcom weiter.

Derartige Phishing-Versuche sind selbst in der Videospielbranche kein neues oder seltenes Phänomen. Letzten Monat musste Ubisoft eine ähnliche Warnung herausgeben, da Fake-Mails zu einer angeblichen „Far Cry 6“-Beta in den Umlauf gebracht wurden. Auch CD Projekt musste die Spieler vor nicht allzu langer Zeit vor einer solchen Masche rund um „Cyberpunk 2077“ warnen.

Mehr zu Resident Evil Village: 

Resident Evil Village erscheint im Mai

Im Fall von „Resident Evil Village“ müsst ihr gar nicht mehr allzu viel Geduld aufbringen. Der neuste Ableger der Horror-Serie erscheint am 7. Mai 2021 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X/S und PlayStation 5. Vor dem Release der Vollversion möchte Capcom eine zweite Demo veröffentlichen. Mehr zum Horrorprojekt erfahrt ihr in unserer „Resident Evil Village“-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bezumcker sagt:

    Toll,hätte mich schon gefreut,naja,dann nochmal Zero.