For Honor: Year 5 Season 1 „Asunder“ mit einem passenden Launch-Trailer gestartet

Kommentare (1)

Heute startet der Multiplayer-Action-Titel "For Honor" in das mittlerweile fünfte Jahr. Die erste Season trägt den Namen "Asunder" und wird heute im offiziellen Launch-Trailer präsentiert.

For Honor: Year 5 Season 1 „Asunder“ mit einem passenden Launch-Trailer gestartet
"For Honor" startet in das fünfte Jahr.

Wie kürzlich bereits angekündigt, startet der Multiplayer-Action-Titel „For Honor“ auf allen Plattformen mit sofortiger Wirkung in das fünfte Jahr.

Die erste Season des neuen Jahres trägt den Namen „Asunder“ und bringt unter anderem ein zeitlich begrenztes Ingame-Event sowie einen neuen Modus mit sich. Passend zum Start von „Asunder“ zeigt sich die neue Season im frisch veröffentlichten Launch-Trailer. Diesen haben wir unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht für euch eingebunden.

Diese Inhalte warten in der neuen Season auf euch

Das besagte zeitlich begrenzte Ingame-Event trägt den Namen „Horkos-Maskerade“ und umfasst den Spiel-Modus „Karussells des Horkos“. In „Karussells des Horkos“ stehen zwei Teams, bestehend aus jeweils vier Spielern, vor der Aufgabe, sich vor dem Orden des Horkos zu beweisen. Des Weiteren bietet euch „Asunder“ einen kostenlosen Event-Pass, der für die Dauer der ersten Season zur Verfügung steht und über 30 abzuschließende Stufen verfügt.

Zum Thema: For Honor: Year 5 – Season 1 „Asunder“ mit Termin, Trailer und Details angekündigt

Zu den weiteren Inhalten von „Year 5 Season 1: Asunder“ gehören neue Rüstungs- und Waffen-Varianten, ein Update für den Wächter, zusätzliche Ingame-Events, die im Laufe der Season freigeschaltet werden, ein Battle-Pass und ein Battle-Bundle, das neue Emotes, Effekte, Hinrichtungen, Waffen und mehr umfasst.

„For Honor“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich. Dank der Unterstützung der Abwärtskompatibilität kann der Action-Titel zudem auf den neuen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S gespielt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DerMongole sagt:

    Schaizzee und ich lieg hier im Krankenhaus...