Dying Light 2: Neue Details in dieser Woche – Allerdings kein Releasetermin

Kommentare (1)

Bekanntermaßen stehen uns in dieser Woche endlich neue Details zu Techlands Survival-Horror-Abenteuer "Dying Light 2" ins Haus. Mit der Enthüllung des finalen Releasetermins sollten wir allerdings nicht rechnen, wie das polnische Unternehmen klar stellte.

Dying Light 2: Neue Details in dieser Woche – Allerdings kein Releasetermin
"Dying Light 2" erscheint unter anderem für die PS4.

Nachdem sich der Survival-Horror-Titel „Dying Light 2“ in der Vergangenheit gleich mehrfach verschob, stehen uns in dieser Woche endliche frische Details und möglicherweise auch neue Eindrücke ins Haus.

Um die Erwartungen der Fans ein wenig zu dämpfen und möglichen Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen, stellte Techlands Community-Manager „Uncy“ gegenüber den Spielern klar, dass wir im Zuge der Ankündigung am Mittwoch nicht mit der Enthüllung des finalen Releasetermins rechnen sollten. Dennoch dürfen wir uns laut offiziellen Angaben auf mehr als nur ein simples „die Entwicklung verläuft reibungslos“ freuen.

Nachfolger wurde einfach zu früh angekündigt

Was das Ganze konkret bedeutet, erfahren wir am Mittwoch. Ende der vergangenen Woche bezogen die Verantwortlichen von Techland bereits Stellung zu den Berichten, dass „Dying Light 2“ in der sogenannten Entwicklungshölle feststecken soll. Als Entwicklungshölle wird ein ein andauernder Entwicklungsprozess genannt, in dem ein Projekt kaum bis keine Fortschritte macht, geschweige denn fertiggestellt wird.

Zum Thema: Dying Light 2: Das Spiel wurde zu früh angekündigt, gibt Techland zu

Laut Techland trifft dies auf „Dying Light 2“ nicht zu, da der Titel kontinuierlich Fortschritte macht und sich dementsprechend weiter der Fertigstellung nähert. Trotz allem räumte das polnische Unternehmen ein, dass der Nachfolger schlichtweg zu früh angekündigt wurde.

„Dying Light 2“ wurde bisher nur für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 bestätigt. Wir können aber wohl davon ausgehen, dass auch die neuen Konsolen in Form der Xbox Series X/S sowie der PlayStation 5 versorgt werden.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. olideca sagt:

    Das wird kein Cyperpunk77. Techland hat bei DL1 und deren DLCs bewiesen dass sie immer erst dann das Game verkaufen wenn es FERTIG ist.