Layers of Fear: Horror-Titel erscheint für PlayStation VR – Termin & Details

Kommentare (2)

Wie die Entwickler von Bloober Team bekannt gaben, wird der Horror-Titel "Layers of Fear" in diesem Monat den Weg auf PlayStation VR finden. Geboten wird eine angepasste VR-Version des 2016 veröffentlichten Horror-Titels.

Layers of Fear: Horror-Titel erscheint für PlayStation VR – Termin & Details
"Layers of Fear" erscheint für PlayStation VR.

Zu den ersten kommerziellen Erfolgen des polnischen Entwicklerstudios Bloober Team gehörte der ursprünglich im Jahr 2016 veröffentlichte Horror-Titel „Layers of Fear“.

Wie die Verantwortlichen von Bloober Team bekannt gaben, wird das Horror-Abenteuer in diesem Monat den Weg auf PlayStation VR finden. Die angepasste VR-Version von „Layers of Fear“ wird hierzulande ab dem 29. April 2021 erhältlich sein und inhaltlich die gleiche Kost bieten wie die anderen Versionen des Spiels. Ein weiteres Mal taucht ihr in den Geist eines Malers ein und entdeckt die Geheimnisse von dessen Wahnsinn.

Erkundet ein schauriges Herrenhaus

In „Layers of Fear“ verschlägt es euch in ein schauriges und sich ständig veränderndes Herrenhaus aus der viktorianischen Ära. Dort enthüllt ihr die Visionen, Ängste und Schrecken, die den Maler umgeben und beendet das Meisterwerk, dass er schon so lange abschließen wollte. Gespielt wird das Horror-Abenteuer dabei aus der First-Person-Perspektive.

Zum Thema: Bloober Team: Nicht an einer Übernahme durch einen Publisher interessiert

Punkten konnte „Layers of Fear“ seinerzeit vor allem mit seiner dichten Atmosphäre, der spannenden Geschichte und den regelmäßig eingestreuten Schockeffekten. Neben der PlayStation 4 wurden die Xbox One, der PC und Nintendos Switch mit dem Horror-Titel versorgt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Fressbrett sagt:

    Warum erst jetzt???

  2. giu_1992 sagt:

    Na viel Spaß, also das ist eins der übleren Horrorgames vom Feeling und den Jump Scares her, jedenfalls kein subtiler Horror. Fragt man sich aber wirklich, warum gerade das erst jetzt als VR kommt, zumal die Grafik damals schon sehr schlecht was (wobei Teil 2, wirklich sehr gut aussieht).