Wanderer: Zeitreise-Abenteuer für PlayStation VR angekündigt

Kommentare (3)

Im PSVR-Titel "Wanderer" reist ihr durch die Zeit zurück, um den Untergang der Zivilisation zu verhindern. Dafür müsst ihr verschiedenste Rätsel lösen und die Geheimnisse der Vergangenheit lüften.

Wanderer: Zeitreise-Abenteuer für PlayStation VR angekündigt
"Wanderer" lässt euch durch vergangene Zeitepochen reisen.

Mit „Wanderer“ wurde heute ein historisches Adventure für PlayStation VR vorgestellt. Als Entwickler agiert das Indie-Studio M Theory and Oddboy aus Neuseeland. Hier erwartet euch eine Zeitreise in vergangene Epochen, um das Ende der Menschheit zu unterbinden. Der Titel soll im diesjährigen Sommer veröffentlicht werden.

Ihr findet euch in der Rolle von Ash Neumann wieder, dessen Reise in einem apokalyptischen Szenario beginnt. Als er eine seltsame Armbanduhr vorfindet, entdeckt er die Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen. Ihr erkundet detaillierte Umgebungen, die von einem thematisch passenden Soundtrack untermalt werden. Auch actionreiche Sequenzen und fühlbare VR-Interaktionen sind Teil der Spielerfahrung.

Rätsel im Escape Room-Stil

Auf eurem Abenteuer müsst ihr Rätsel verschiedenster Art lösen, die an das Escape Room-Prinzip erinnern. Dabei müssen Gegenstände und Ereignisse aus unterschiedlichen Zeitabschnitten auf kreative Weise zusammengesetzt werden.

Unter anderem verschlägt es euch ins Jahr 1500, wo ihr einen König und sein Volk beschützen müsst. In einem anderen Szenario befindet ihr euch im Zweiten Weltkrieg und müsst Verräter aufdecken. Ein weiterer Schauplatz stellt euch an die Seite des Erfinders Nikola Tesla, den ihr dabei unterstützt, eine Innovation zu kreieren. Auch das Jahr 1969 werdet ihr besuchen, um mal richtig die Bühne zu rocken. Zudem wird der Spieler in einer Trailer-Szene auf den Mond teleportiert.

Den Teaser-Trailer zum Spiel könnt ihr euch hier ansehen:

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. proevoirer sagt:

    Das ist ja mal voll interessant, gefällt mir.

  2. BjGt sagt:

    ....mir auch

  3. M4g1c79 sagt:

    Trailer sieht zumindest sehr gut aus 🙂