Sea of Stars: Eine Stunde frischer Spielszenen aus dem klassischen RPG

Kommentare (11)

Im kommenden Jahr wird das klassische Rollenspiel "Sea of Stars" für die Konsolen und den PC erscheinen. Was spielerisch geboten wird, verrät euch ein rund eine Stunde langes Gameplay-Video zum Indie-Projekt.

Sea of Stars: Eine Stunde frischer Spielszenen aus dem klassischen RPG
"Sea of Stars" erscheint 2022.

Mit „Sea of Stars“ befindet sich derzeit ein Rollenspiel in Entwicklung, das sich grafisch wie spielerisch an der legendären 16bit-Ära orientieren wird.

Zum Wochenende veröffentlichten die verantwortlichen Entwickler ein umfangreiches Gameplay-Video, das es auf eine Länge von rund einer Stunde bringt und euch einen ausführlichen Blick auf das klassische Rollenspiel ermöglicht. Darüber hinaus werden im Rahmen des kommentierten Videos ausgewählte Fragen der Spieler beantwortet und verschiedene Features von „Sea of Stars“ näher vorgestellt.

Der Release erfolgt 2022

„Sea of Stars“ erscheint nach dem aktuellen Stand der Dinge 2022 und erzählt laut offiziellen Angaben die spannenden Geschichten von sechs unterschiedlichen Protagonisten. Im spielerischen Bereich wurde laut den Entwicklern der Sabotage Studios besonders großer Wert auf eine abwechslungsreiche Spielwelt und ein taktisches Kampfsystem gelegt.

Zum Thema: Sea of Stars: Zwischensequenzen im neuen Cinematic-Trailer

Vor allem bei den knackigen Bosskämpfen, die stets passende strategische Vorgehensweisen voraussetzen, soll das Kampfsystem von „Sea of Stars“ seine Stärken ausspielen. Dynamische Lichteffekte, ein Tag-und-Nacht-Rhythmus sowie ein sympathischer 2D-Stil wiederum sollen die Welt von „Sea of Stars“ auf stimmungsvolle Art und Weise zum Leben erwecken.

Solltet ihr auf der Suche nach weiteren Details und Eindrücken zum klassischen Rollenspiel sein, dann werdet ihr in unserer Themen-Übersicht fündig.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bi0Rhythmus sagt:

    Sieht echt gut aus aber die rundenbasierten Kämpfe sind einfach nichts für mich da schlafe ich immer ein.
    Hätte echt mal wieder auf ein 16 bit game Lust ala secret of mana, secret of evermore oder mein Liebling Terranigma.....
    Ich verstehe nicht warum diese Spiele immer mit rundenbasierten kämpfen kommen......
    Freut mich dafür für die anderen die darauf stehen für mich ist es dann nichts

  2. TheRealJezzes sagt:

    Ich liebe solche Spiele *_* Geil wird direkt gekauft!

  3. Lando_ sagt:

    Die Musik geht ab.

  4. Beelzemon sagt:

    @BiORhytmus

    Hast du CrossCode schonmal gespielt? Das könnte eventuell was für dich sein. Ein 16-Bit Action-RPG von einem kleinen deutschen Entwickler. Einer der Entwickler kannte sogar ein Kumpel von mir, weil er auf die Uni hier bei uns ging. ^^ Ich kann das Spiel nur empfehlen, gibts übrigens auch als Retail zu haben.

  5. Argonar sagt:

    Also bitte... es gibt viel mehr retro games mit action kampfsystem.

    Ich freu mich riesig drauf, wurde day 1 gebacked

  6. MonadoX sagt:

    Geil einfach nur Geil. Retro RPG und genau so wie es mir gefällt und ich aufgewachsen bin. Rundenbasiert, nicht zuviele Angriffsmöglichkeiten zur Auswahl. Man kann sich alles gut merken. Dann noch eine flotte Kampfmusik - perfekt.

    Also ihr habt mein Geld, wenn es dann für PS4 erscheint.

  7. Bi0Rhytmus sagt:

    @Beelzemon ja kenne ich habe ich bereits durchgespielt macht echt Laune.... es ist auch richtig gut geworden.....
    Aber danke trotzdem für den Tipp.

  8. triererassi sagt:

    Endlich Mal wiederwas rundenbasiertes.
    Wenn gut wird's gekauft.

  9. Son.Goku sagt:

    Schaut interessant aus.

  10. The_RageValley sagt:

    Sieht echt gut aus. Wird vorgemerkt.

  11. Argonar sagt:

    Apropro Crosscode.

    Der Mann hinter dem Projekt Lachsen war früher in der RPG Maker Szene unterwegs und hat mit Velsabor eben mal das FFX Kampfsystem im RPG Maker 2k3 nachgebaut, ohne Skriptsprache, weil die gabs dort noch nicht! Also nur mit Events. Und das Wunder daran, es hat nicht gelagged!

    Dazu noch ein Skill System, dass man als eine Mischung von FFIX mit FFVII Theme beschreiben kann.

    Story und Charaktere waren auch richtig gut. Leider bliebs bei der zweiten Demo, die nur ca. 33% der Story abdeckt. Denn er war irgendwann von den Limits des RPG Maker genervt, die ihn zurückgehalten haben.

    Damals hieß es dass Velsabor vielleicht eines Tages in geänderter Form zurückkommt. Ich hoffe ja immer noch, dass sie es mit dem aktuellen Studio irgendwann nochmal als eigenständiges Projekt angehen. Gerne auch mit Crowdfunding. Weil der Mann hat klar eine Passion für JRPGs