Destiny 2: Saison des Spleissers gestartet – Trailer & Details

Kommentare (1)

Mit sofortiger Wirkung startet in de Welt von "Destiny 2" die sogenannte "Saison des Spleissers". Ein Trailer stimmt auf die vor euch liegenden Abenteuer ein.

Destiny 2: Saison des Spleissers gestartet – Trailer & Details
"Destiny 2" startet in die neue Season.

Mit sofortiger Wirkung dürfen sich die Spieler des Online-Multiplayer-Shooters „Destiny 2“ über neue Inhalte und Herausforderungen freuen.

So starteten die Entwickler von Bungie die „Saison des Spleissers“, in der Vex die Sicherheit aller Bewohner der Letzten Stadt bedroht. Um diese Gefahr zu bannen, schließen sich die Spieler mit Kell vom Haus des Lichts zusammen, der sie mit den Wegen des Sakralen Spleissers vertraut machen wird. Im Rahmen der „Saison des Spleissers“ suchen die Spieler die „Override“ genannte Aktivität auf, die mit bis zu sechs Spielern gleichzeitig bestritten werden kann.

Eine legendäre Raid steht in den Startlöchern

Des Weiteren kann die wöchentliche Spitzen-Mission „Tilgung“ in Angriff genommen werden, in der die Hüter die Schwachstellen im Vex-Netzwerk entdecken und ausnutzen. Ab dem 22. Mai 2021 öffnet sich zudem der legendäre Raid „Gläserne Kammer“, in dem die Hüter vor der Aufgabe stehen, einen Weg durch die Risse in Raum und Zeit zu finden.

Zum Thema: Bungie: „Destiny“-Entwickler vergrößert das Studio und möchte vor 2025 eine neue Marke veröffentlichen

Zu den weiteren Inhalten, die in der „Saison des Spleissers“ warten, gehören das „Rüstungssynthese“ genannte Transmog-Feature, neues Equipment, die Exotische Stasis-Pistole „Kryosthesie 77K“, saisonspezifische universelle Ornamente sowie EP-Booster, mit denen die Spieler schneller im Saison-Rang aufsteigen können.

„Destiny 2“ ist für den PC, Stadia, die PlayStation 4, die Xbox One, die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RoyceRoyal sagt:

    Da bin ich dabei!