Borderlands 3: Crossplay ohne Support für PS4 und PS5

"Borderlands 3" erhält mit einem Update die Crossplay-Unterstützung. Einem Tweet von Randy Pitchford zufolge bleiben PlayStation-Spieler allerdings außen vor.

Borderlands 3: Crossplay ohne Support für PS4 und PS5

"Borderlands 3" kam schon 2019 auf den Markt.

Der Gearbox-Chef Randy Pitchford hat mitgeteilt, dass sich für „Borderlands 3“ ein Crossplay-Update in der Pipeline befindet. Leider werden die PlayStation-Konsolen nicht unterstützt, da der Publisher den Entwickler gebeten hat, die Unterstützung für die Sony-Konsolen zu entfernen.

Pitchford in einem Tweet: „Zuerst gute oder schlechte Nachrichten? Gute Nachrichten: Ein Update für Borderlands 3 steht in den Startlöchern, das volle Crossplay-Unterstützung für alle Plattformen bietet. Schlechte Nachrichten: Für die Zertifizierung wurden wir vom Publisher aufgefordert, die Crossplay-Unterstützung für PlayStation-Konsolen zu entfernen.“

Lizenzgebühren schuld?

Weitere Details gab Pitchford nicht preis, sodass nur spekuliert werden kann, was der Auslöser war. Vor wenigen Wochen drangen Details zu einem System durch, das für Diskussionen sorgte. Veröffentlichten Dokumenten zufolge müssen Partner wohl eine Lizenzgebühr an Sony zahlen, um die Umsatzeinbußen auszugleichen, wenn sie Crossplay in Spielen für PlayStation-Konsolen ermöglichen.

Die genannten Richtlinien würden allerdings nur unter bestimmten Umständen greifen. Wenn die PSN-Einnahmen für ein Spiel beispielsweise bei 60 Prozent der Gesamtsumme liegen, aber 95 Prozent des Gameplays auf der PlayStation stattfinden würde, wäre eine Zahlung fällig, nicht aber bei einer etwa gleichen Verteilung.

Sollten sich Sony oder Gearbox mit etwas detaillierteren Informationen zum Verzicht von Crossplay in den PS5- und PS4-Versionen von „Borderlands 3“ äußeren, werden wir diese Meldung aktualisieren.

Weitere Meldungen zu Borderlands 3: 

„Borderlands 3“ wurde im September 2019 für PS4, PC und Xbox One veröffentlicht. Das Spiel eroberte später in einer optimierten Version die Konsolen PS5 und Xbox Series X/S. Mehr zum Loot-Shooter erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Zentrakonn

Zentrakonn

27. Mai 2021 um 14:39 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

27. Mai 2021 um 14:42 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

27. Mai 2021 um 15:25 Uhr
Consolero83

Consolero83

27. Mai 2021 um 17:41 Uhr
ABWEHRBOLLWERK

ABWEHRBOLLWERK

27. Mai 2021 um 22:12 Uhr
Natsuno_135

Natsuno_135

27. Mai 2021 um 22:52 Uhr