Assetto Corsa 2: Arbeiten am Nachfolger bestätigt – Release aber noch in weiter Ferne

Kommentare (48)

Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts zum abgelaufenen Quartal bestätigte Digital Bros, dass derzeit an gleich zwei neuen "Assetto Corsa"-Titeln gearbeitet wird. Darunter einem Nachfolger in Form von "Assetto Corsa 2", der aber nicht vor 2024 erscheinen soll.

Assetto Corsa 2: Arbeiten am Nachfolger bestätigt – Release aber noch in weiter Ferne
"Assetto Corsa 2" erscheint nicht vor 2024.

Kürzlich legte auch Digital Bros, die Muttergesellschaft des Videospiel-Publishers 505 Games, den Geschäftsbericht zum abgelaufenen dritten Quartal vor.

In diesem ging das Unternehmen unter anderem auf den Erfolg von „Assetto Corsa“ ein und wies darauf hin, dass sich „Assetto Corsa“ und „Assetto Corsa Competizione“ zusammengerechnet über zwölf Millionen Mal verkauften. Die mit der Franchise erwirtschafteten Einnahmen werden mit knapp 66 Millionen Euro angegeben. Offiziellen Angaben zufolge ist der Erfolg von „Assetto Corsa“ und „Assetto Corsa Competizione“ vor allem auf den hohen Realismusgrad sowie die Liebe zum Detail zurückzuführen.

Zwei neue Assetto Corsa-Titel in Arbeit

Des Weiteren geht aus dem Geschäftsbericht von Digital Bros hervor, dass sich aktuell gleich zwei neue Projekte auf Basis der „Assetto Corsa“-Marke in Arbeit befinden. Zum einen haben wir es hier mit einem nicht näher konkretisierten Mobile-Titel zu tun, der noch im Laufe dieses Sommers das Licht der Welt erblicken soll.

Zum Thema: Assetto Corsa Competizione: Renn-Simulation erscheint für PS5 & Xbox Series X

Hinzukommt ein klassischer Nachfolger von „Assetto Corsa 2“. Auch zu diesem wurden bisher keine konkreten Details genannt. Allerdings stellten die Verantwortlichen von Digital Bros die Fans der Marke auf eine lange Wartezeit ein, da „Assetto Corsa 2“ nach dem aktuellen Stand der Dinge nicht vor dem Jahr 2024 veröffentlicht wird.

Daher sollten wir vorerst auch nicht mit der Enthüllung erster Details oder Eindrücke rechnen.

Quelle: Digital Bros

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. killer-X9 sagt:

    geniales Spiel allein schon die Mod support auf dem PC lässt es von Forza Project CARS und Gran Turismo abheben

  2. Ifosil sagt:

    @killer-X9

    Kann ich nur bestätigen. Dagegen sind Forza, Gran Turismo reine Kinderspiele.

  3. Banane sagt:

    Der kleine Bruder von Gran Turismo. Voll süß.^^

    Aber nett dass einige immer wieder probieren das große GT zu übertreffen und kläglich scheitern.

    Ob Forza Motorsport, Project Cars, Assetto Corsa und was weiß ich noch wer. Alles gescheiterte Versuche den Platzhirschen Gran Turismo zu verdrängen. 😉

  4. Horst sagt:

    Assetto Corsa auf der Standard-PS4 war ne Zumutung. Wer das ernsthaft über GT sieht... aber naja, jedem das Seine. Kann mir allerdings vorstellen, dass es auf nem fetten PC geil ist, wenn man über einige Schwächen hinwegsehen kann. Die sterilen Strecken, lächerlichen Boxengassen etc. haben mir auf jeden Fall ein Schmunzeln entlockt. Die Frameseinbrüche in den Kurven waren die Härte! Auf technischer Ebene muss auf den Konsolen jedenfalls noch was geschehen. Realistischere Physik hin oder her...

  5. PS5 Gamer sagt:

    Banane: GT ist mittlerweile was für eher anspruchslose Gamer.

  6. Banane sagt:

    Maximal bessere Fahrphysik haben diese Möchtegern GTs.
    Mehr Sim sind sie halt als GT. Das wars aber auch schon.

    Das bessere Rennspiel insgesamt ist und bleibt aber GT Sport.
    Grafisch, technisch, spielerisch, alles erste Sahne und konkurrenzlos.

    Yamauchi ist einfach ein Gott. 🙂

  7. Banane sagt:

    @Horst

    Selbst auf einem PC in den maximalen Einstellungen können diese Racer grafisch nicht mit GT auf der Konsole mithalten.
    Dazu noch butterweiche 60fps.

    Guckt euch mal die Fahrzeugmodelle von Assetto Corsa auf eurem High End PC an und vergleicht sie mit denen von GT Sport auf der PS4.
    Diese sind klare Referenz bei GT Sport.

    Und von den Konsolenversionen von AC, PC oder sonstwas wil ich gar nicht erst sprechen. Stottern dahin mit 30fps und die Wagen sehen aus wie bei einem GT 3.^^

  8. President Evil sagt:

    GEEEEEEEEIIIIILLLLL!!!!

    Hoffentlich noch eine PS5 Version von Competizione! Ist ja bestätigt, soviel ich weiss ☺️

  9. President Evil sagt:

    @Banane
    „ Maximal bessere Fahrphysik haben diese Möchtegern GTs.“

    Lol! Dann willst du ernsthaft sagen, GT hat den besseren Sound als AC =D

    Aber schon gut, ich lass dich ja in ruhe. Wir alle wissen, dass du äusserst selten eine Ahnung davon hast, was du hier schreibst. Hauptsache du hast was zu trollen 😉

  10. Banane sagt:

    Ja, den Sound lassen wir den Multis auch noch.
    GT Sport hat zwar schon nen deutlich besseren Sound wie seine Vorgänger, aber die absolute Stärke ist er immer noch nicht.

    Mehr Sim und besserer Motorensound, der Rest ist Dreck gegen GT.

    GT Sport oder die GT Reihe allgemein hat ein besseres Fahrverhalten für die Masse an gamern, bessere Grafik, stabilere Framerate, bessere Technik, mehr Wagenauswahl, bessere Präsentation, bessere Zugänglichkeit allgemein.

    Man kann also sagen GT Sport ist das deutlich bessere Rennspiel. 🙂

  11. Saleen sagt:

    Also ich war ganz glücklich mit Project Cars für mehr hat es aber nicht gereicht.
    Dafür aber mit Lenkrad und Sitzt samt Equipment ^^"

  12. President Evil sagt:

    ... sagst du ohne AC zu kennen. Deine Beiträge sind ja soo wertvoll ^^

    Aber mal im ernst:
    Jedem der mit Pad fährt, würde ich auf jedenfall auch GT empfehlen.

    Wer mit Wheel unterwegs is, zockt höchstens GT, weil er nichts anderes kennt.

    Ist ein bisschen wie mit dem Internet explorer: ich benutze ihn, weil er schln immer da war ^^

  13. ResidentDiebels sagt:

    Der kleine Bruder von Gran Turismo. Voll süß.^^

    Aber nett dass einige immer wieder probieren das große GT zu übertreffen und kläglich scheitern.
    ----------------------------------
    @ Banane

    Jedem der mal AC gespielt hat, ist klar das du stuss redest und zwar gewaltigen.:D
    GTSport hat eine katastrophale physik, das allein im gleichen Atemzug mit AC zu nennen ist wie wenn ich die GTA Flugzeug Physik mit dem Flight Simulator vergleichen würde. Du merkst garnicht das du dich zum affen machst, das ist das lustige dran 😀

    Du kannst gerne deine platten fanboy sprüche raushauen, egal wie hoch die verkaufszahlen von GT sind. Es ist anspruchsloser Müll und das sage ich als jemand der wirklich ALLE und damit meine ich die ganzen prologues und sonder demos inkl. gespielt und gesammelt hat.

    Allein Soundmäßig stinkt GTsport gegen AC völlig ab. Das einzige was GT besser kann ist die Grafik.

  14. ResidentDiebels sagt:

    Abgesehen davon. Es versucht niemand GT zu übertreffen. Assetto Corsa ist eine Simulation, GT hingegen nur Arcade, wird es auch immer bleiben.

  15. President Evil sagt:

    Zu Bananes Verteidigung:
    Mit der Grafik liegt er (zufällig) richtig; da liegt GT tatsächlich vorne

  16. Banane sagt:

    Gerade mit Wheel ist GT unschlagbar.

    AC braucht man ja auch gar nicht kennen. Es reicht wenn man sieht wie kacke es aussieht.^^

    Und du spielst es noch dazu auf Konsolen, wo es ruckelt ohne Ende und egal ob mit Pad oder wheel komplett unspielbar ist.

    Wenn dus wenigstens am PC spielen würdest, Presi. Aber nein, er fährt in Zeitlupe auf Konsole und meint er hätte dabei ein geiles Fahrgefühl. LOL

  17. President Evil sagt:

    @Banane

    Oh man das ist soo witzig xD
    Ich wünschte mir wirklich du würdest einmal AC erleben und dann dein Gesichtsausdruck sehen, wenn du realisierst, was heute möglich ist ^^
    Das wäre für dich wahrscheinlich sowas wie eine entjungferung 😀

  18. President Evil sagt:

    Und AC läuft auf PS4 genau wie GT mit 60fps.
    Nur competizione leider nicht. Das ist leider tatsächlich ein Schwachpunkt. Deshalb sehne ich mich so auf die next-gen Version

  19. Cat_McAllister sagt:

    =D
    Hier ist ja richtig was los.

    GuMoGäÄhn Mädels. *Mich mal gemütlich hier hinsetz und Mir nen Eimer Popcorn parat stell*

    Dat Spektakel möcht Ich mir ungern entgehen lassen ( ' ', )

  20. MSS76 sagt:

    Gran Turismo sowie Forza Motorsport mit Simulationen zu vergleichen deren
    Heimat der PC ist, ist lächerlich.
    GT und Forza sind Arcade/Sim-Mischmasch-Fahrphysik mit sehr guter Grafik,
    eigens optimiert für Konsolen und guter Einsteigerfreundlichkeit.

    Spielt doch mal ein ACC auf einem 4000,- Rechner, mit 120FPS, auf einem Server mit einem Fahrerfeld von 120 Leuten und bedenkt das hier noch die Physik jedes einzelnen Fahrzeugs hinzukommt, sowie Wetter, Strafensystem, Fahrzeugschäden usw.
    Das schafft keine Konsole.

    GT Sport sieht klasse aus und auch ich habs gerne gespielt, aber ich fahre Simulationen nur am PC. Gran Turismo ist für zwischendurch als Spassrennen mit Freunden.

  21. President Evil sagt:

    Willkommen zu 'alles Banane'! 😀

  22. Banane sagt:

    Ich werde AC gerne mal probieren sobald es mal im Plus ist oder so.

    Aber ich weiß jetzt schon dass es nicht ansatzweise an das Fahrgefühl eines GT rankommen kann. Dieses ist ja schon perfekt. Besser geht ja nicht mehr. Gibt ja von meiner Seite her nichts daran auszusetzen.

    Die deutlich schlechtere Grafik erledigt dann den Rest. Das zieht einen ja auch völlig runter und mindert den Spielspaß wenn man da deutlich schöneres gewohnt ist.

  23. ResidentDiebels sagt:

    Assetto Corsa auf der Standard-PS4 war ne Zumutung. Wer das ernsthaft über GT sieht... aber naja, jedem das Seine
    -----------------------------------------------

    @ Horst

    Natürlich ist es über GT, weil es eben mehr fahrspaß bietet. Euer problem ist das ihr eine volle Simulation mit einem Arcade game wie GT vergleicht. Nur leute die AC noch nie gespielt haben können ernsthaft behaupten das fahren macht ihnen in GT mehr spaß.

    AC für die PS4 war das beste Rennspiel mMn was die Playstation je hatte. Wir haben mit freunden locker über 1000h an rennen gefahren. Wenn das eine "zumutung" sein soll, dann frage ich mich was dann GT ist?

    GT ist ein massenracer wie NFS und gaukelt dabei vor eine sim zu sein. Für die Masse ist das immer zugänglicher, für echte Racing fans ist das genauso lahm wie ridge racer.

    So abwechslungsreiche rennen wie in AC auf der PS4 gibt es in keinem gt, weil man dort wie ein verrückter über alle curbs ballern kann ohne konsequenzen.

  24. BoC-Dread-King sagt:

    GT 3========>
    PC 3==>
    AC 3=>

  25. BoC-Dread-King sagt:

    Kauf ihr euch einfach AC und wir bleiben bei GTS und in Zukunft bei GT7.

  26. President Evil sagt:

    @ ResidentDiebels

    Horst zockt es mit Pad. Dafür ist GT bestimmt geeigneter, denke ich

  27. Banane sagt:

    ResidentDiebels labert immer nur von mehr Sim.
    Mehr Sim oder bessere Sim macht kein besseres Rennspiel.

    Der Fahrspaß ist bei einer knallharten Sim außerdem bei weitem nicht so hoch. Höchstens für fanatische Sim Freaks, aber nicht für die Masse da draußen die Rennspiele spielen wollen.

    GT findet da das perfekte Mittel zwischen Arcade und Sim. Nicht zuviel von der einen und nicht zuviel von der anderen Seite.

    Gerade das zeichnet GT aus.

    AC, PC und wie sie alle heißen werden dagegen immer nur Nischengames bleiben. Zudem Multiplattform und somit schlechtere Performance.

    Das Gesamtbild zählt und nicht einzelne Punkte die man sich rauspickt.

    Und ich kann mich nur wiederholen:
    Unterm Strich ist GT das mit Abstand bessere Rennspiel.

  28. President Evil sagt:

    @Banane
    „ Und ich kann mich nur wiederholen:
    Unterm Strich ist GT das mit Abstand bessere Rennspiel.“

    Und ich kann mich nur wiederholen:
    Sagst du ohne zu wissen, was Fahrgefühl heutzutage sein kann. Somit ist alles was du schreibst, nichts weite als eine (völlig fehlerhafte) Einschätzung von dir und hat überhaupt keine Relevanz.

  29. Banane sagt:

    Man muss auch immer so ins Detail gehen damit man nichts vergisst:

    Egal ob mit Pad oder wheel. GT Sport ist gesamtwertungstechnisch das mit Abstand beste Rennspiel auf dem Markt und kann nur von GT 7 getoppt werden.

    Hängt euch an eurem "mehr Sim und bessere Fahrphysik" von mir aus auf.
    Mag alles sein.

    Aber generell wirklich herausragende Rennspiele sind diese Assetto Corsa games nicht.
    In competizione gibts ja zudem nur eine sehr beschränkte Wagenauswahl. Straßenwagen gar keine wenn ich nicht irre und auch eine maue Auswahl an Rennboliden.

    Nichts was Rennspielfans im Allgemeinen wirklich anspricht.

  30. Banane sagt:

    @President Evil

    Und du behauptest auch nur ständig, dass das Fahrgefühl in AC besser sei.
    Ist eine reine Empfindung von dir und kein allgemeiner Fakt.

    Du stellst es aber ständig so hin.

    Mag dein Empfinden sein. Hat aber ebenfalls überhaupt keine Relevanz.
    Die Masse da draußen wird nach Probefahrten eine andere Sprache sprechen.

  31. President Evil sagt:

    Schau; du wirst das auch so empfinden, wenn du es dann mal im Plus probierst oder so.

    Das Problem wird nur sein, dass es dir dann extrem schwer fallen wird, zu GT zurückzukehren. Das fühlt sich dann an wie ein Spielautomat im Vergleich. Bei AC spührst du immer exakt was derWagen tut (es ist dadurch eigentlich viel einfacher).

    Ich weiss wovon ich spreche; ich war früher der grösste GT-Fan, glaub mir.
    Aber dann AC und es war wie: „ich war blind, doch nun kann ich sehen."
    😉

  32. Banane sagt:

    @President Evil

    Du kannst kein echter GT Fan gewesen sein.
    Ist so ne typische Behauptung von vielen gamern, egal welchen Genres.

    Und glaubt mir ich war früher der größte CoD Fan und nun bin ich Battlefield Fan.
    Und glaubt mir ich war früher der größte FIFA Fan und nun bin ich PES Fan.^^

    Das typische Gesülze um seinen Standpunkt fester zu untermauern.
    Kannst du dir sparen. Das zieh schon lange nicht mehr. 😉

    Ist so wie bei PS VR. Da hast du den gleichen Schrott gelabert von wegen, wenn dus mal probierst, wirst du sehen wie geil das ist.
    Nun hab ichs mittlerweile getestet und meine Meinung dazu hat sich nicht geändert.

    Alles leeres Gerede und ein reines Eigenempfinden deinerseits, das du anderen aufdrängen willst und als Fakt hinstellst.

    Aber so warst du schon immer. Da kannst du nichts dafür. 😉

  33. President Evil sagt:

    Woher willst du das wissen. Dir fehlt der Vergleich - ich schon.

    Aber jetzt ist au mal genug. Mit dir zu diskutieren ist immer so, wie wenn man einem Kind etwas erklären möchte, aber es ist einfach noch zu klein um zu verstehen

  34. President Evil sagt:

    * fuck soviele Rechtschreibfehler hab ich glaub noch nie gemacht

  35. Banane sagt:

    Ist egal. Du beharrst einfach zu sehr auf deine Ansicht. Nur das zählt für dich und sonst nix.

    Und du fuchtelst wahrscheinlich wie viele Andere hier auf nem smartphone rum, daher die Fehler.^^
    Würde hier keine 3 Sätze auf so nem Touchfuchteldisplay schreiben. Wäre mir viel zu doof.^^

    Over and out.

  36. President Evil sagt:

    Ja, ist wirklich deswegen. Bin hier halt auch am Arbeiten und hatte den Computer nicht frei für Play3 ^^

  37. Sunwolf sagt:

    Der Opel Corsa von meiner Schwester hat einen besseren Sound als jedes GT Sport Auto.

  38. Sunwolf sagt:

    War früher auch GT Fan und hab mich auf den Release eines GT Teils richtig gefreut. Mittlerweile habe ich erkannt das die GT Reihe mehr was für Leute sind die Autos so lieben, die sich in der Garage zu betrachten und Fotos zu machen.
    Auf der Rennstrecke ist GT seit langen schon schwach geworden und auch noch sehr sehr langweilig.
    Da habe ich mehr Spaß mit meinem Auto kurz rüber zur Tanke zu fahren.

    Habe mir letztes Jahr F1 2020 geholt und das Spiel macht auf der Rennstrecke Mega Fun.

    Auch wenn mich seit Anfang 2000 die F1 nicht mehr so interessiert. Das Spiel bockt auf der Konsole enorm und das Rennfeeling ist sehr gut. Das vermisst man Heutzutage in vielen Rennspielen. GT hat Heutzutage noch nicht mal ein dynamische Wetter und auch das Schadensmodul ist ein Witz.

  39. JigsawAUT sagt:

    @Banane
    ACC hat nur die Auswahl an GT3 und GT4 Fahrzeuge der Saison 2018, 2019 und 2020 und auch nur die Strecken der Saisonen! ACC ist nun mal "das" offizielle Spiel der Blancpain GT World Challenge weshalb es auch nur Rennwagen der Serien gibt!

    Zum Vergleich kann ich nur sagen...
    ACC ist auf der Konsole grafisch schwächer weil es Tag-Nacht-Zyklus bietet und die Engine mit den wandernden Schatten usw viel Performance frisst! GTS hat keinen Zyklus sondern nur eine starre Tageszeit die man halt wählen kann!
    Zudem musste ACC wegen der realistischeren Fahrphysik abstriche in der Grafik machen da die CPU der PS4 zu schwach ist!
    Aber natürlich ist die eindeutige Leadplattform von AC und ACC der PC und nicht die Konsole! In AC gibts geile Mods wie zB DTM usw was auf der Konsole nicht möglich ist diese auszuführen!

    Grafisch ist ACC am PC auch vor GTS wenn der Rechner stark genug ist.
    Ich habe ACC auf PC und PS4 und GTS auch! Vom FFB liegt ACC am PC meilenweit vor der Konsolenversion und auch vor GTS! Liegt aber daran, dass ich ein 1.800,- Fanatec DD1 habe wo nur der PC mit der Berechnung des FFB realgetreu rüberbringt wo auf den Konsolen zuviel von den Effekten untergehen!
    Ich hatte davor ein G29 und das ist ja gegen ein DD-Wheel sowieso nur ein reines Spielzeug!

    Nächster Punkt ist auch, dass ACC das derzeit beliebteste eSport-Rennspiel ist neben iRacing! Dagegen geht GTS doch stark unter alleine weil GTS nachwievor nur auf gehostete Lobbys setzt während in ACC dedizierte Server gemietet werden für Ligen! Du musst dir mal auf Twitch richtige ACC Rennen geben die auf PC ausgetragen werden! Da sind oft mehr als 40 Fahrer auf einmal am Start und da gibt es oft 8 Stunden-Rennen inklusive Fahrerwechsel (das geht in ACC online)!

    Natürlich wird man mit GT glücklich wenn man seine Ansprüche an einen Rennspiel in Grenzen hält wie die weniger realistische Fahrphysik und mehr Arcade-Gameplay!
    Wer es realistischer im Motorsport mag setzt halt auf ACC mal abgesehen auf das Ghostings in der Boxengasse was aber anders nicht umsetzbar wäre ohne permanent in der Box zu crashen!

  40. Horst sagt:

    @Jigsaw: ACC auf der Standard-PS4 war ne Zumutung. Realistischere Fahrphysik hin oder her, wenn das Spiel in jeder Kurve stottert, wenn die Strecken steriler sind als Corona-Intensivstationen, wenn einfach NULL Flair aufkommt weils sich an der Physik alleine aufhängt, dann macht mir das einfach keinen Spaß! Da muss ich Sunwolf Recht geben, da macht F1 2020 vieles, oder gar ALLES, viel viel besser! Oder ich stelle alle Fahrhilfen bei GRID aus, und habe ein anspruchsvolles Rennspiel mit annähernd realistischer Physik, aber der ganze Rest drumrum stimmt wenigstens komplett. Ich kann Banane´s Standpunkt absolut verstehen. Auch wenn ich GT Sport ausgelassen habe wegen dieser total beschissenen Veröffentlichungspolitik, GT ist einfach keine Simulation mehr, ab einem Punkt wurde zuviel recyclet, es wurde auf verschiedenen Ebenen kein Fortschritt erlangt, aber es ist ein Spiel das Spaß macht. Das kann ich bei ACC nur sehr sehr bedingt sagen, und nein, mit Lenkrad wärs nicht besser gewesen. Schlechte Technik macht ein Lenkrad nicht wett, sorry.
    Aber ich werde das neue AC gerne testen, genau so wie ich auch bei GT7 noch etwas skeptisch bin, ob es wieder so gut wird wie die alten Teile (natürlich modernisiert), aber die hier so hochgelobten "hohen Ansprüche" bei AC (ACC eben im Besonderen) sind einfach ein Totschlagargument. Lasst den elitären Firlefanz, weil ACC auf der PS4 ist alles andere als elitär.

  41. President Evil sagt:

    @Horst
    Ich dachte die Performance von ACC der Standart-PS4 Version wurde mittlerweile gepatched?
    Dass es Day1 auf Standart-PS4 kein Zustand war ist natürlich klar - Ich hatte immer auf Pro gezockt. Da läuft es zwar auch nur mit 30fps, das aber immerhin flüssig.

    Wie auch immer; In diesem Artikel geht es nicht um eine Fortsetzung zu ACC, sondern zu AC - Das sind konzeptionell zwei sehr verschiedene Titel. AC lief schon auf der Standart PS4 immer mit flüssigen 60fps

  42. Banane sagt:

    Was kostet ACC oder Competidingsda aktuell?

    Für einen geringen Betrag würde ich den games sogar eine Chance geben.
    Will die Dinger mal ausprobieren, auch wenn ich das Geld vielleicht in den Wind schieße.^^

    Irgendwie hab ich Bock drauf die mal zu testen mit meinem G923.

  43. Banane sagt:

    AC oder ACC meinte ich.

  44. Banane sagt:

    AC 30 Euro
    ACC 24 Euro

    Never ever.

    10 Euro pro Teil maximal würde ich mir einreden lassen.

  45. President Evil sagt:

    Guckst du am besten mal im Store. AC gabs mal in der Ultimate Edition für 12 (CHF)
    Ich weiss nicht, was dir besser gefallen würde;

    ACC ist, wie Jigsaw beschrieben hat, quasi wie ein Spiel der F1 Serie einfach um GT3/GT4 Rennwagen. Ist das richtige, wenn du gern kompetitive Meisterschaften fährst.
    AC hast du eine Riesen Auswahl an Strassen- und Rennwagen (Klassiker und Aktuell). Dieses findest du vorallem dann toll, wenn du mehr an Autos, als an Rennspielen interessiert bist. Ich brauche das meistens einfach um Autos auszufahren unter möglichst realistischen (simulations-) Umständen und gegeneinander zu vergleichen. Mit einem 911er nach eigenem Tempo über die Nordschleife brettern und dabei den Heckmotor richtig zu spüren und in die Kurven zu schmeissen; Für Autofreaks der Himmel auf Erden 🙂
    Ignorier beim original-AC aber die Karriere - Die ist unterirdisch schlecht ^^
    Das hat einfach einen anderen Schwerpunkt. Dafür ist dann wie gesagt ACC geeignet

  46. Banane sagt:

    Ich hab ja grade im Store geguckt.
    30 und 24 Euro sind mir aber zum Testen zu viel.

    Mal nen sale abwarten. Kommt sicher wieder mal rein.

  47. Horst sagt:

    @President Evil: Ja gut, AC hab ich nicht gespielt, die Reviews haben mich aber eher abgeschreckt damals. Die User-Scores auf Metacritic sind mit 6,1 auch nicht berauschend.
    Keine Ahnung ob ACC mittlerweile nen Patch hat, aber Wunder wirken würde das auch nicht. ^^ Ich will das Spiel nicht mehr anfassen 😉 Aber AC2 werd ich sehr gerne ne Chance geben.

  48. President Evil sagt:

    @Horst
    Ja, der Metascore überrascht nicht auf Konsole. AC ist eine Sim und kein Spiel. Die meisten Elemente die ein Spiel ausmachen, fehlen einfach komplett. Es geht da einfach ums Autofahren.
    Also der typische Zocker, der einfach ein Rennspiel will, wird das erste AC scheisse finden (mit Pad sowieso).
    Der Auto-Enthusiast wird es lieben.