Assetto Corsa Competizione: Renn-Simulation erscheint für PS5 & Xbox Series X

Kommentare (10)

Wie D3T und Kunos Simulazioni bekannt gaben, wird aktuell an einer Umsetzung der Rennspiel-Simulation "Assetto Corsa Competizione" für die Xbox Series X/S und die PlayStation 5 gearbeitet. Die New-Gen-Version soll im Laufe des Jahres 2021 erscheinen.

Assetto Corsa Competizione: Renn-Simulation erscheint für PS5 & Xbox Series X

Nachdem sich „Assetto Corsa Competizione“ auf dem PC als hochwertige Rennspiel-Simulation einen Namen machte, folgten im vergangenen Jahr Umsetzungen für die Xbox One und die PlayStation 4.

Aufgrund der betagten Hardware der alten Konsolen-Generation mussten jedoch vor allem im Bereich der Physik Abstriche hingenommen werden. Wie Kunos Simulazioni und die für die Konsolen-Portierung verantwortlichen Entwickler von D3T bekannt gaben, unternehmen die beiden Studios in diesem Jahr einen weiteren Anlauf und werden „Assetto Corsa Competizione“ auf die neuen Konsolen portieren.

Der Release erfolgt 2021

Abgesehen von der Tatsache, dass „Assetto Corsa Competizione“ im Laufe des Kalenderjahres 2021 den Weg auf die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X/S finden wird, wurden bisher jedoch keine weiteren Details zur New-Gen-Umsetzung genannt. Wir können aber wohl davon ausgehen, dass neben grafischen Verbesserungen auch Optimierungen im Bereich der Physik geboten werden.

Zum ThemaAssetto Corsa Competizione: Spielmodi im Trailer präsentiert

Erst kürzlich erreichte die Franchise laut offiziellen Angaben den nächsten kommerziellen Meilenstein und generierte weltweit Umsätze in Höhe von 100 Millionen Euro. Um die Marke einem noch größeren Publikum schmackhaft zu machen, setzt Kunos Simulazioni zukünftig verstärkt auf den eSport-Bereich.

Weitere Details und Eindrücke zu „Assetto Corsa Competizione“ warten in unserer Themen-Übersicht auf euch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. President Evil sagt:

    Geeeeeeeeeeiiiiiiiiiiilllll!!!!!!!!!!!!!!!!! 😀

  2. Horst sagt:

    Da freut er sich 😀 😀
    Bleibt zu hoffen, dass dann endlich die Performance auch klappt, dann ists vielleicht endlich spielbar!

  3. ResidentDiebels sagt:

    Aufgrund der betagten Hardware der alten Konsolen-Generation mussten jedoch vor allem im Bereich der Physik Abstriche hingenommen werden
    -------------------------------------

    Ist das so?
    Dachte immer alle Versionen hätten die gleiche Physik. Meine das hätte Kunos damals extra betont.

    Bin gespannt ob die PS4 käufer ein kostenloses Update für die PS5 kriegen oder noch mal kaufen müssen.

  4. ritchbird sagt:

    @President Evil
    Seh' ich genau so.

  5. Gurgol sagt:

    Ja die Physik ist wirklich die gleiche wie auf dem PC.
    Auf den Konsolen ist aber die Grafik schlechter, es gibt nur 20 Autos auf der Strecke und die Framerate ist mies.

  6. bulku sagt:

    Pfett❗

  7. JigsawAUT sagt:

    Die Unterschiede liegen bei PC und PS4 an der Grafik sowieso. Von der Grafik der PC-Version ist die PS4 einiges hinten. Ich denke mit der PS5-Version wird es am gleichen Level wie am PC sein mit ähnlichen fps.
    Auch ist das FFB auf der PS4 viel schlechter als am PC. Zumindest mit nem DD-Wheel.

  8. JigsawAUT sagt:

    Achja am PC tummeln sich auch viel mehr Autos auf der Strecke. Kann mir vorstellen dass sie die Anzahl der Fahrzeuge auf der PS5 erhöhen können im Vergleich zur PS4.

  9. Gurgol sagt:

    DD-Wheel habe ich nicht zum vergleichen.
    Mit dem T-GT fühlt es sich auf dem PC und der Konsole identisch an.

  10. JigsawAUT sagt:

    Naja bei meinen Podium habe ich zwei unterschiedliche Profile für jeweils die PC und die PS4-Version anlegen müssen mit unterschiedlichen Werten! Die Werte hab ich mir von der Fanatec-Seite geholt und selbst angepasst. Wenn ich auf der PS4 mit dem PC-Setup fahre geht es zwar aber es fühlt sich nicht richtig an!
    Das Podium ist zwar voll kompatibel mit ACC auf der PS4 was es zB bei GTSport nicht ist aber ich glaube einfach dass die PS4 mit DD nicht klar kommt!