Biomutant: Exklusive Klasse bald für alle Spieler

Kommentare (0)

In "Biomutant" wird in Kürze eine Klasse freigeschaltet, die bisher den Vorbestellern vorbehalten blieb. Kostenlos wird sie allerdings nicht vergeben.

Biomutant: Exklusive Klasse bald für alle Spieler
"Biomutant" sorgte für magere Testwertungen.

Vorbesteller von „Biomutant“ kamen kostenlos in den Besitz der Mercenary-Klasse. Alle anderen Spieler gingen zunächst leer aus. Das ändert sich in Kürze.

Nach der einmonatigen Exklusivfrist wird die Klasse für alle Spieler freigeschaltet, allerdings nicht kostenlos. Stattdessen müssen in den Kauf 2,99 Euro investiert werden. Das gaben die Macher in dieser Woche auf Twitter bekannt.

„Nachdem der Söldner einen Monat lang exklusiv für digitale und Collector’s-Edition-Vorbestellungen von Biomutant erhältlich war, wird er nun auch zum Kauf angeboten“, heißt es im Wortlaut. Die DLC-Freischaltung erfolgt am 24. Juni 2021.

Zwei Waffen gleichzeitig

Der Söldner verfügt über die Startfähigkeit, zwei Waffen gleichzeitig zu nutzen. Seine Ausrüstung besteht aus einem klassischen Katana und einem kürzeren Wakizashi.

„Biomutant“ kam Ende Mai 2021 auf den Markt und sorgte zunächst für Enttäuschung. Auf Metacritic sind zwar einige recht positive Wertungen gelistet. Doch die meisten Tester waren weniger begeistert, was zu einem Metascore von nur 64 führte.

Seit dem Launch sind die Entwickler bestrebt, das Spiel zu verbessern. Der erste Patch ging bereits am vergangenen Montag an den Start. Die Details zu dieser Aktualisierung halten wir in dieser Meldung für euch bereit.

Hier erfahrt ihr mehr zu Biomutant: 

Gekauft werden kann „Biomutant“ bei Amazon momentan für 52,99 Euro. Die weiterhin verfügbare Collector’s Edition schlägt mit 199,99 Euro zu Buche. Im Fall der Atomic Edition sind es gar 399,99 Euro. Mehr zu „Biomutant“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Holt ihr euch die zusätzliche Klasse oder seid ihr von „Biomutant“ zu sehr enttäuscht?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.