Sniper Elite VR: Knackiger Gameplay-Trailer zeigt actionreiche Schießereien

Kommentare (2)

Ein neues Gameplay-Video zu "Sniper Elite VR" zeigt euch kurz und knapp die immersiven Schusswechsel des VR-Ablegers. In weniger als einem Monat kommt das Spiel in den Handel.

Sniper Elite VR: Knackiger Gameplay-Trailer zeigt actionreiche Schießereien
"Sniper Elite VR" erscheint ausschließlich für PlayStation VR.

Der kommende PSVR-Titel „Sniper Elite VR“ hat einen neuen Gameplay-Trailer erhalten. Mit einer Länge von 39 Sekunden fällt dieser zwar kurz aus, gibt euch aber dennoch einen Einblick in die actionreichen Gefechte des Spiels.

Die Handlung findet 1943 im südlichen Bereich von Italien statt. Das Land wurde von fachistischen Truppen überrannt. Um den italienischen Widerstand zu unterstützen, schlüpft ihr in die Rolle eines Elite-Scharfschützen. Dabei werdet ihr neben dem Scharfschützengewehr auch von anderen Schusswaffen Gebrauch machen. Dazu gehören Sturmgewehre, Maschinenpistolen, Schrotflinten oder auch Sprengkörper.

Ihr werdet allerdings nicht immer den direkten Kampf suchen. Durch bestimmte Areale werdet ihr schleichen, um eure Feinde aus dem Hinterhalt anzugreifen.

18 Missionen enthalten

Euch erwartet eine neue Standalone-Kampagne, die aus 18 wiederholbaren Missionen besteht. Das Gameplay soll euch durch realitätsnahe Ballistik und immersive Waffeninteraktionen für etliche Stunden an das Spiel fesseln. Die charakteristische Kill-Cam der Scharfschützen-Reihe ist natürlich ebenfalls vertreten. Für die VR-Plattform wurde die beliebte Funktion entsprechend angepasst.

Der letzte Gameplay-Trailer zum Spiel wurde im September 2020 veröffentlicht. Unseren Artikel dazu findet ihr hier:

Related Posts

„Sniper Elite VR“ kommt am 8. Juli dieses Jahres für PlayStation VR in den Handel. Übrigens wird es das Scharfschützen-Franchise früher oder später auch in die Kinos schaffen. Die Verfilmung befindet sich schon seit ein paar Monaten in Arbeit.

Schaut euch den Trailer jetzt an:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DocMcCoy sagt:

    Mal gameplay Videos abwarten denn die Grafik ist bei dem Spiel nicht unwichtig. Wenn es zu unscharf ist wäre es blöd beim Snipern

  2. Rikibu sagt:

    mit dem aim controller wird das wieder ein spaß...