PS4 & PS5: Share-Play-Feature ab sofort generationsübergreifend nutzbar

Kommentare (8)

Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wurde das Share-Play-Feature noch einmal erweitert. So sind ab sofort auch generationsübergreifende Sessions zwischen PlayStation 4- und PlayStation 5-Nutzern möglich.

PS4 & PS5: Share-Play-Feature ab sofort generationsübergreifend nutzbar
Das Share-Play-Feature unterstützt ab sofort generationsübergreifende Interaktionen.

Mit dem Share-Play-Feature bekam die PlayStation 4 vor ein paar Jahren eine Funktion spendiert, mit der es möglich ist, einen Freund beziehungsweise Mitspieler am eigenen Spielgeschehen teilhaben zu lassen.

Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wurde die Share-Play-Funktion noch einmal erweitert und erlaubt nun generationsübergreifende Lobbys. Dies bedeutet in der Praxis, dass sich ab sofort auch PlayStation 4- und PlayStation 5-Nutzer miteinander verbinden können. Am eigentlichen Ablauf von Share-Play hat sich dabei nichts geändert. Nach wie vor ruft ihr das Feature über das Party-Menü auf könnt so einen Freund einladen.

Ein Freund darf die Kontrolle über euer Spiel übernehmen

Tritt euer Freund eurer Sitzung bei, kann dieser eurem Spielgeschehen beiwohnen und sogar die Kontrolle über euer Spiel übernehmen, indem ihr ihm die entsprechende Freigabe erteilt. Darüber hinaus könnt ihr mittels Share-Play den lokalen Coop-Modus eurer Spiele über das PlayStation Network spielen, ohne dass euer Mitspieler eine Kopie des jeweiligen Spiels besitzen muss.

Zum Thema: PS5 System Update: Sony sucht Beta-Tester für neue Firmware

Um Share-Play nutzen zu können, müssen beide Spieler neben einer ausreichend schnellen Internet-Verbindung (~2 Mbit/s) über eine gültige PlayStation Plus-Mitglied verfügen. Die Dauer einer Session beläuft sich dabei auf maximal 60 Minuten.

Alle weiteren Details zum Thema Share-Play findet ihr auf der offiziellen Website.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kathorax sagt:

    Ich hab schon vor 3 Wochen mit meinem Bruder Shareplay genutzt. Hab mit meiner ps4 pro über Shareplay demon souls auf seiner ps5 gedaddelt.

  2. Nathan Drake sagt:

    Ich dachte auch, das ginge schon länger. Hatte vor 5 Wochen auch schon mal die Kontrolle der PS5 meines Bruders von meiner PS4 übernommen. War aber nur zum testen und im Menü eines Games (weiss grad nicht mehr welches)

  3. TiM3_4_P4iN sagt:

    ich finde Share Play ist ein Feature über das viel zu wenig berichtet wird

  4. Smoff sagt:

    Das geht schon seit ps5 release

  5. Upsidedown sagt:

    Geht seit dem letzten großen Patch:-D

  6. tayfun098 sagt:

    Die Nachricht kommt aber verdammt spät. Das geht schon seit dem letzte großen Patch.
    Und share Play ist eine ziemlich coole Funktion. Wenn der Input lag jemals verschwinden sollte wäre es perfekt. Gibt manchmal Ausnahmen wo man nein Input lag merkt, aber er ist meistens doch da.

  7. 108 Sterne sagt:

    Die heißesten News von vor 1-2 Monaten. 😀

    War sehr enttäuscht, als Shareplay anfangs nicht von PS5 zu PS4 funktionierte. Habe hunderte Stunden Shareplay gezockt, mit einer Freundin in den USA ihr Death Stranding platiniert, dann meines... Und FFXII... Und ein paar andere Games. Shareplay ist sehr cool, solange das Spiel nicht super exaktes Timing benötigt, und ich bin froh dass es nun auch generationsübergreifend funktioniert.

    Trotzdem ist die News halt eigentlich nun steinalt, und das sollte bei ner PlayStation-fokussierten Seite schon auffallen.

  8. NyanCat sagt:

    @108 Sterne

    Da hast du Recht, eigentlich sollte es schon auffallen, dass die News älter ist. Es liegt aber an diesen Redakteur, dieser informiert sich nicht richtig, sondern schreibt nur News, die er gerade findet.

    Die anderen Redakteure der Seite sind da ein wenig sorgfältiger und recherchieren vorher ein wenig, so kommt es mir zumindest vor.