Salt and Sacrifice: Zehn Minuten Gameplay veröffentlicht

Kommentare (4)

Die Ska Studios haben ein etwa zehn Minuten langes Gameplay-Video zum kürzlich angekündigten Soulslike-Platformer "Salt and Sacrifice" veröffentlicht. Der Titel kommt im ersten Quartal 2022 für PC, PlayStation 4 und PlayStation 5 auf den Markt.

Salt and Sacrifice: Zehn Minuten Gameplay veröffentlicht
"Salt and Sacrifice" erweitert die Welt von "Salt and Sanctuary".

Die Ska Studios haben umfangreiches Gameplay-Material zum kürzlich angekündigten Soulslike-Platformer „Salt and Sacrifice“ veröffentlicht. Nach dem Start des Clips, den ihr unterhalb dieser Zeilen eingebunden vorfindet, bekommt ihr einen rund zehn Minuten langen Einblick in das Spiel.

Der Gebrandmarkte Inquisitor kommt ins Spiel

Mit „Salt and Sacrifice“ wird die Welt von „Salt and Sanctuary“ um eine neue Ära und eine neue Region erweitert. Ebenfalls neu ist ein weitere Rolle. Es ist der Gebrandmarkte Inquisitor. Dabei handelt es sich um einen verurteilten Kriminellen, dessen Leben im Gegenzug für lebenslange Dienste im ewig währenden Krieg gegen die Magier verschont wurde.

Bei den Magiern handelt es sich um Kreaturen elementarer Boshaftigkeit, für die es keine Hoffnung auf Erlösung gibt. Sie streifen durch die Welt, beschwören ihre Diener herbei und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Laut der Angabe der Entwickler ist die Jagd auf einen Magier ein mehrstufiges Unterfangen. Dabei kämpft der Gejagte meist ebenso häufig mit anderen Magiern wie mit einem selbst.

„Alle, die Salt and Sanctuary schon gespielt haben, dürften sich an die Verfolgung der Königin des Lächelns durch das Dorf erinnert fühlen: Sie beschwört zwei verfaulte Armbrustschützen, stolpert dann über den Aufgedunsenen Ritter, kämpft eine Weile gegen ihn, zieht sich erneut zurück, beschwört einen Bronzeritter und schleudert eine Salve Schwerter auf den Spieler, bevor sie sich schließlich in ihre Festung zurückzieht, wo sie – in die Ecke gedrängt, verzweifelt und angriffslustig – auf den Spieler wartet, um sich ihm in einem allerletzten Kampf zu stellen, aus dem es kein Entkommen gibt“, so James SilvaSka Studios kürzlich auf dem PlayStation Blog.

Mehr zu Salt and Sacrifice: 

Einen festen Release-Termin gibt es für „Salt and Sacrifice“ bislang nicht. Fest steht aber, dass der Titel im ersten Quartal 2022 für PC, PlayStation 4 und PlayStation 5 auf den Markt gebracht wird. Nachfolgend seht ihr das anfangs erwähnte Gameplay-Video:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Sieht echt klasse aus! Nochmal ein gutes Stück besser als Salt & Sanctuary. Würde mir aber eine Karte der Spielwelt wünschen. Bin bei Teil 1 viel rumgeirrt.

  2. Squall Leonhart sagt:

    Ein weitere Indie Perle entdeckt. Wird am Release geholt ^^

  3. triererassi sagt:

    Geil. Hätte nicht gedacht dass aus dem universe noch was kommen wird:)

  4. FakeAccount sagt:

    Wieso nennt man es nicht einfach "Salt & Sanctuary 2"? Egal, denke ich werde es mir holen, hatte mit S&S schon Spaß