Hotel Barcelona: Ein neues Lebenszeichen zu Suda 51s Horror-Projekt

Kommentare (1)

Bereits im Jahr 2019 kündigte der japanische Game-Designer Goichi Suda alias "Suda51" den Horror-Titel "Hotel Barcelona" an. Nachdem es um das Projekt zuletzt recht still wurde, lieferten uns die Verantwortlichen nun ein neues Lebenszeichen.

Hotel Barcelona: Ein neues Lebenszeichen zu Suda 51s Horror-Projekt
"Hotel Barcelona" befindet sich weiter in Entwicklung.

Ende 2019 wurde bekannt gegeben, dass die beiden bekannten japanischen Game-Designer Goichi „Suda 51“ Suda und Hidetaka „Swery 65“ Suehiro an einem neuen Projekt arbeiten.

Dieses soll den Namen „Hotel Barcelona“ tragen und sich als ein ungewöhnliches Horror-Abenteuer verstehen. Wie es Anfang des vergangenen Jahres hieß, sei der Release des Titels für 2021 angesetzt. Mittlerweile ist knapp die Hälfte des Jahres vergangen und nach wie vor sind handfeste Informationen oder gar erste Spielszenen zu „Hotel Barcelona“ Mangelware.

An dem Horror-Titel wird weiter gearbeitet

Daher können wir wohl davon ausgehen, dass aus der Veröffentlichung in diesem Jahr nichts mehr wird. Um möglichen Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen, bestätigte Goichi Suda in einer aktuellen Frage-und-Antwort-Runde, dass sich „Hotel Barcelona“ weiterhin in Entwicklung. Unklar ist leider weiterhin, wann mit der offiziellen Präsentation des Projekts zu rechnen ist.

Zum Thema: Hotel Barcelona: Suda 51 und Swery 65 arbeiten gemeinsam an einem Horrorspiel

„Ich kontaktiere Swery65 mindestens alle 2 bis 3 Monate, auch während COVID, um zu erfahren, wie Hotel Barcelona realisiert werden kann. Es hängt wirklich vom Timing ab, da es stark von der Arbeit beeinflusst wird, die ich zu dieser Zeit habe“, heißt es hierzu.

Während Suda aktuell an „No More Heroes 3“ arbeitet, das im August 2021 erscheinen soll, veröffentlichte Suehiro im vergangenen Jahr „Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise“, das vor allem wegen seiner durchwachsenen Performance und den Bugs kritisiert wurde.

Quelle: VGC

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RoyceRoyal sagt:

    Suda 51? Das ist dann grundsätzlich spannend!