Jurassic World Evolution 2: Entwickler sprechen im Video über geplante Verbesserungen

Kommentare (4)

Zum Abschluss der Woche bedachten uns die Macher von Frontier Developments mit dem ersten umfangreichen Entwickler-Tagebuch zu "Jurassic World Evolution 2". In diesem wird unter anderem auf die geplanten Verbesserungen eingegangen.

Jurassic World Evolution 2: Entwickler sprechen im Video über geplante Verbesserungen
"Jurassic World Evolution 2" erscheint Ende 2021.

Vor einigen Wochen ließen die Entwickler von Frontier Developments die sprichwörtliche Katze aus dem Sack und kündigten die Arbeiten an einem Nachfolger zu „Jurassic World Evolution“ offiziell an.

Den Start in das Wochenende versüßt uns das britische Studio heute mit dem ersten Entwickler-Tagebuch, in dem die kreativen Köpfe hinter „Jurassic World Evolution 2“ ausführlich auf ihre Pläne und angedachte Verbesserungen eingehen. Zu den wichtigsten neuen Features gehören die sogenannten „Was wäre wenn?“-Missionen, die euch laut Entwicklerangaben mit unterschiedlichen Szenarien und Anforderungen vor abwechslungsreiche Herausforderungen stellen werden.

Dinosaurier sollen sich noch realistischer anfühlen

Darüber hinaus liegt der Fokus natürlich auf den gigantischen Urzeitechsen, die mit ihren Animationen bereits im ersten „Jurassic World Evolution“ zu begeistern wussten. Eigenen Angaben zufolge möchten die Entwickler von Frontier Developments hier allerdings noch einmal Hand anlegen und mit komplett neuen Verhaltensweisen dafür sorgen, dass sich die Dinosaurier und ihre Interaktionen untereinander noch realistischer anfühlen.

Zum Thema: Jurassic World Evolution 2: Dinos, Modi & mehr – Erste Details zum Nachfolger

Weitere Details und Eindrücke zum Nachfolger entnehmt ihr dem angehängten Video. „Jurassic World Evolution 2“ befindet sich für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Series X/S in Entwicklung. Einen konkreten Releasetermin nannte Frontier Developments bisher nicht.

Stattdessen ist lediglich von einer Veröffentlichung Ende des Jahres 2021 die Rede.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chip sagt:

    Ein VR Modus wäre der absolute hammer

  2. Cult_Society sagt:

    Ich warte defentiv auf die Complete Edition. So kann ich auch gucken ob es bei Teil 2 mehr Abwechslung gibt oder ob es die er nur 3 Fressbuden gibt und 2 Attraktionen!

  3. dharma sagt:

    Die Attraktionen sind doch die Dinosaurier und davon gabs in Teil 1 fast 70 nach allen DLCs und Updates, in Teil 2 sollen es alleine im Basis-Spiel schon über 70 sein glaub ich, nach den DLCs/Updates dann wohl 90 wenn nicht gar fast 100, in Teil 1 kamen 7 per Update (Fallen Kingdom und Big Rock) 5 beim Dr. Wu DLC, 2 beim JP-DLC und sonst immer 3 (Claires DLC + die Dino-Packs) und 5 im Deluxe-Pack. Also insgesmat über 30 Dinosaurier nachgereicht.

  4. Tobse sagt:

    Ich werde es mir wieder kaufen, hatte mit Teil 1 schon einige Stunden Spaß, aber ich wünsche mir mehr Getier und ggf. die Möglichkeit aufs Meer zu expandieren.
    Jurassic Park sind halt nicht nur Landtiere