Hood Outlaws & Legends: PvE-Modus zum Multiplayer-Titel ist verfügbar + Trailer

Kommentare (1)

Das Multiplayer-Game "Hood: Outlaws & Legends" wurde um einen neuen PvE-Modus erweitert. In diesem müsst ihr euch auf dem Weg zu eurem Ziel mit noch stärkeren NPC-Gegnern auseinandersetzen.

Hood Outlaws & Legends: PvE-Modus zum Multiplayer-Titel ist verfügbar + Trailer
"Hood: Outlaws & Legends" ist unter anderem für PS4 und PS5 erhältlich.

Nachdem die Entwickler von Sumo Digital bereits im Juni diesen Jahres einen PvE-Modus für ihren Multiplayer-Titel „Hood: Outlaws & Legends“ angekündigt hatten, ist dieser nun verfügbar. Der neue Modus hört auf den klangvollen Namen State Heist und wird in einem Trailer vorgestellt.

Hood Outlaws & Legends: NPC-Gegner sollen taffer sein als zuvor

Die Entwickler preisen den neuen Spielmodus, die GamesRadar berichtet, als eine „großartige Möglichkeit“ an, um das aufregende Heist-Gameplay beziehungsweise die Raubzüge „in einer vollständig kooperativen Umgebung“ zu erleben. Hiermit reagierten die Macher laut eigenen Aussagen auf Spielerbeschwerden, laut denen der PvP-Aspekt des primären Spielmodus die PvE-Erfahrung zu stark beeinträchtigt habe.

Im Hauptspielmodus von „Hood: Outlaws & Legends“ müssen gegnerische Spielerteams einen gesicherten Ort infiltrieren und denselben Schatz stehlen. Den Weg zum Ziel versperren NPC-Wachen und manchmal auch stärkere Bossgegner. Darüber hinaus kann es ebenfalls zu Konfrontationen mit den gegnerischen Spieler kommen.

Zum Thema: Hood Outlaws & Legends: Neue Karte „Mountain“ steht bereit – Trailer & Details

State Heist ersetzt diese Komponente nun durch tödlichere NPCs, während die übrigen Spielregeln erhalten bleiben. Die tafferen Gegner sollen die Spieler laut Sumo Digital dazu zwingen, noch mehr auf Stealth und Zusammenarbeit zu setzen, um ihr Ziel zu erreichen. Darüber hinaus sollen ebenfalls die Respawns limitiert werden, um die Abwesenheit menschlicher Gegner auszugleichen.

„Hood: Outlaws & Legends“ ist seit Mai 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S sowie den PC (via Epic Games Store und Steam) erhältlich.

Werdet ihr den neuen State Heist-Modus in „Hood: Outlaws & Legends“ anspielen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. nec3008 sagt:

    PvE mach in dem Setting auch viel mehr Sinn, als das PvP Erlebnis, wie die Entwickler es sich gedacht hatten. Warum sollten zwei Gruppen, die beide den Armen das Geld geben will gegeneinander kämpfen anstatt zusammen zu arbeiten?
    Wie ich gelesen hab, was das Balacing auch eher suboptimal, da am Ende der Schatz ja immer per Winde rausgebracht werden muss und die vorherige Arbeit, fast egal war, hauptsache das eigene Team kurbelt am Ende den Schatz in Sicherheit.
    Wieso es auch nicht den eher typischen Modus gibt, das die Spieler Angreifer und Verteidiger spielen, ist ebenfalls seltsam. Eine Seite könnte ja einfach die Ritter übernehmen und gut. Am besten ähnlich dem Modus "Söldner gegen Spione" von Splinter Cell, so das die Ritter weniger agil, aber umso schlagkräftiger sind.