Ghostrunner: Neon-Pack und kostenloser Wellen-Modus stehen bereit – Trailer & Details

Kommentare (1)

Ab sofort können sich die Spieler des rasanten Action-Titels "Ghostrunner" über frische Inhalte freuen. Neben dem kostenpflichtigen "Neon-Pack" steht zudem ein Gratis-Update bereit, das unter anderem den fordernden Wellen-Modus mit sich bringt.

Ghostrunner: Neon-Pack und kostenloser Wellen-Modus stehen bereit – Trailer & Details
"Ghostrunner" erscheint in Kürze auch für die PS5.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher 505 Games kündigten die Entwickler von All In Games an, dass mit sofortiger Wirkung frische Inhalte zum Action-Titel „Ghostrunner“ bereit stehen.

Zum einen haben wir es hier mit dem kostenpflichtigen „Neon-Pack“ zu tun, mit dem für ein wenig optische Abwechslung gesorgt wird. Geboten werden im Rahmen des „Neon-Pack“ vier exklusive Handschuhe und Katanas. Darüber kann ab heute ein Gratis-Update zu „Ghostrunner“ heruntergeladen werden, mit dem ein fordernder neuer Modus den Weg ins Spiel findet.

Sichert euch ein exklusives Schwert

Die Rede ist vom Wellen- beziehungsweise Horde-Modus, in dem ihr euch 20 immer größer und stärker werdenden Gegnerhorden stellt. Sollte es euch gelingen, alle Wellen erfolgreich abzuschließen, dürft ihr euch über eine Belohnung in Form eines exklusiven Schwerts freuen. Damit der Wellen-Modus auch langfristig interessant bleibt, werden die Gegnerhorden und Umgebungen übrigens prozedural generiert.

Zum Thema: Ghostrunner: PlayStation 5-Version erscheint im September

Ebenfalls mit dem heutigen Gratis-Update findet der neue Assist-Modus den Weg ins Spiel. Auf diesen könnt ihr zurückgreifen, wenn euch „Ghostrunner“ zu schwer sein sollte oder wenn ihr bisher schlichtweg nur wenig Erfahrungen mit Spielen dieser Art sammeln konntet.

So nimmt der euch Assist-Mode mit zusätzlichen Leben, kürzeren Cooldown-Zeiten bei euren Fertigkeiten oder langsameren Gegnern ein wenig an die Hand.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Devil-Ninja sagt:

    Schön, gefällt mir!