FIFA 22 FUT: Preview-Packs stehen zum Launch des diesjährigen Ablegers bereit

Kommentare (7)

Wie Electronic Arts bestätigte, werden die sogenannten Preview-Packs des Ultimate-Team-Modus in "FIFA 22" bereits zum Launch enthalten sein. Diese ermöglichen es den Spielern, vor dem Kauf der jeweiligen Pakete einen Blick auf die enthaltenen Kicker zu werfen.

FIFA 22 FUT: Preview-Packs stehen zum Launch des diesjährigen Ablegers bereit
"FIFA 22" erscheint Anfang Oktober.

Anfang August ließ Andrew Wilson, der CEO von Electronic Arts, verlauten, dass die im Juni 2021 in „FIFA 21“ eingeführten Preview-Packs von der Community sehr positiv aufgenommen wurden.

Die Preview-Packs ermöglichen es den Spielern des Ultimate-Team-Modus, vor dem Kauf eines Karten-Pakets einen Blick auf die Kicker zu werfen, die im jeweiligen Paket enthalten sind. Nachdem bisher noch in den Sternen stand, ob das Feature den Weg in „FIFA 22“ finden wird, wurde heute bekannt gegeben, dass die Preview-Packs in diesem Jahr vom Launch weg mit von der Partie sein werden.

Das Feedback der Community gab den Ausschlag

Laut EA führte das positive Feedback der Spieler dazu, dass das Feature in „FIFA 22“ von Anfang an enthalten sein wird. „Nach einer positiven Resonanz bei den Fans nach ihrer Einführung in FIFA 21 werden die Preview Packs in FIFA 22 auf PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 5, Xbox Series X|S, Stadia und PC verfügbar sein“, heißt es in der heutigen Ankündigung. „Zur Erinnerung, Vorschaupakete sind ein Pakettyp, in dem Sie alle darin enthaltenen spezifischen Gegenstände sehen können. Sobald Sie gesehen haben, was in dem Paket enthalten ist, können Sie das Paket entweder mit FUT-Münzen oder FIFA-Punkten kaufen.“

Zum Thema: FIFA 22: Die 20 Spieler mit den höchsten Wertungen – Messi an der Spitze

Neben den Preview-Paketen werden auch die klassischen Lootboxen enthalten sein, bei denen erst nach dem Kauf klar wird, welche Kicker enthalten sind. „Bei der Veröffentlichung können Sie Folgendes erwarten: Das Premium-Gold-Pack wird zusammen mit der Nicht-Preview-Version für die Vorschau mit einem 24-Stunden-Aktualisierungstimer verfügbar sein“, ergänzte EA. „Das Premium-Silver-Pack wird für eine 24-Stunden-Vorschau verfügbar sein – mit einem Aktualisierungstimer neben der Nicht-Vorschau-Version.“

„FIFA 21“ wird am 1. Oktober 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S, Stadia und Switch erscheinen.

Quelle: GamesIndustry.biz

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. X-Station sagt:

    Pfui!

  2. Nathan_90 sagt:

    Jetzt gibt es noch unterschiedlichen Arten von Packs.

    Dieser Laden gehört in den Bankrott gezogen.

  3. Rasierer sagt:

    Hört doch mal auf für diese Kinderabzockerbude zu werben. Ich wünsche mir den schnellen Konkurs für den Mafia Verein.

  4. Stefan-SRB sagt:

    Leider werden es die Leute mit unterdurchschnittlichem IQ dennoch blind kaufen, ihr könnt schreiben was ihr wollt. Traurig, dass es kein gutes Fußballspiel gibt und das seit Jahren.

  5. Neo_SUC sagt:

    Also ich höre Mal auf, möchte lieber meine Energie in die Arbeit stecken.

    Vielleicht kurz die 10 Stunden EA Play auf'n GamePass ausprobieren im Saison Modus wenn's den noch gibt.

  6. Neo_SUC sagt:

    Mit 130 Stunden auf'n Profil Returnal hab ich einen sehr guten Grund FIFA sehr selten zu starten.

  7. Neurontin sagt:

    Dieser Modus ist die reinste Zeitverschwendung.
    Was habe ich in FUT21 an Zeit gesteckt, dabei war ich erst 2-3 Monate nach der Veröffentlichung des Spieles dabei.
    Und was hat man nun von dem ganzen Fortschritt?
    Rein gar nichts!
    Absolut sinnlos!

    Vorhin auch wieder einen Pro-Gamer FUT22 streamen sehen (ich war hier bestimmt nicht der Einzige der ihm (kurz) zugeguckt hat), sofort hat er seine gesponsorten 3.000€in Packs investiert, wahrscheinlich sogar mehr, da ich nicht von Beginn an dabei war.
    Ein absolutes No-Go.
    Wieso müssen eigentlich solche Streams nicht mit „Enthält Glücksspiel-Elemente“, oder so ähnlich, gekennzeichnet werden?
    Jedes Jahr das Gleiche, die Leuten lassen sich vom kommenden Teil hypen und in diesem Hype befeueren gewisse Cash-Cows die Bereitschaft Echtgeld in Packs zu investieren.
    „Komischerweise“ zog er tolle Karten…
    Was für Probleme diese Heulsuse auch noch hatte…
    Und wer zum Geier spendet solchen Leuten, die sowieso schon via Sponsoring, mit Geld zugeschissen werden, noch Geld?
    Sollen diese Leute lieber zu den kleinen Streamern gehen und denen eine Freude bereiten, die freuen sich noch über jeden Euro.
    Dieser Pro-Gamer-Typ nahm es mit einem Standard-Danke einfach so hin.
    Wo soll da auch die Freude herkommen?
    Der Bezug fehlt und was sie an Geld brauchen kriegen sie sowieso.

    Ich habe den Scheiss seit FIFA 09 mitgemacht und ich war noch nie so unmotiviert diesen Mist wieser von 0 zu beginnen.
    Die Weekend League ist auch so ein Unsinn, da können die noch so an dem Modus herumschrauben.

    Ich habe einem kleinen Streamer immer wieser dabei zugesehen, wie er HUT spielte, also das FUT von NHL.
    Irgendwie wirkte das komplexer und die Suchfunktionen im Transfermarkt-Menü waren 10mal mehr mit Bedacht gestaltet.

    Aber es ist ja Fussball.
    Einfach 1.000€ in Packs reinballern aber 2 Tage später darüber beschweren dass es krankhaft sei was im echten Fussball passiert.
    Scheinheilige Welt.
    Davon nehme ich mich im Übrigen auch nicht aus, wenn auch im kleineren Maße.