Splitgate: Entwickler denken über einen Einzelspieler-Modus nach

Kommentare (0)

"Splitgate" ist bislang ein reiner Multiplayer-Shooter. In Zukunft könnte sich das jedoch ändern. Neben den Arbeiten an einem Map-Editor machen sich die Entwickler bezüglich eines Singleplayer-Modus Gedanken.

Splitgate: Entwickler denken über einen Einzelspieler-Modus nach
"Splitgate" ist auf PS4, Xbox One und PC kostenlos spielbar.

Kürzlich haben die Entwickler des F2P-Shooters „Splitgate“ bestätigt, dass sich ein Map-Editor in Entwicklung befindet. Dieser Modus soll zumindest früher erscheinen, als es 343 Industries beim kommenden First-Person-Shooter „Halo: Infinite“ schaffen wird.

Sobald die Arbeiten am Map-Editor abgeschlossen sind, wird eventuell an einem Singleplayer-Modus gearbeitet. Darauf deutet ein Abschnitt des kürzlich veröffentlichten Entwickler-Beitrags hin: „Ein Einzelspieler-Erlebnis ist auch auf dem Tisch“, heißt es im ersten Satz.

Ein Franchise-Modus wie in Sportspielen?

Die Entwickler äußern dort ihre Ideen, was genau sie den Spielern hiermit liefern könnten: „Sicher, das könnte eine Einzelspieler-Kampagne im Stil von Halo sein, aber was könnten wir sonst tun? Es ist kein Geheimnis, dass der Arenakampf, der als „Splitgate“ bekannt ist, im Spieluniversum wie ein Sport behandelt wird. Was wir mit dieser Idee machen könnten, ist eine Art Franchise-Modus, wie in traditionellen Sportspielen.“

Eine klassische Singleplayer-Kampagne ist demnach nicht zu erwarten. Stattdessen könnten zahlreiche KI-Spieler eingeführt werden, die sich alle durch unterschiedliche Werte auszeichnen. Dazu gehören zum Beispiel das Zielen, Portal-Movement und die Aufmerksamkeit. Diese rekrutiert ihr für euer Team und tretet anschließend gegen andere KI-Teams an.

Möglicherweise wird eine Schnittstelle zum Multiplayer hergestellt, indem ihr euer Team aus computergesteuerten Spielern gegen das Team einer anderen Person antreten lassen könnt. Das Entwicklerteam bezeichnet dies als „eine weitere Idee mit endlosen Möglichkeiten“.

Konkrete Pläne für eine Singleplayer-Erfahrung gibt es noch nicht. Momentan ist das Studio damit beschäftigt, weitere Mitarbeiter zu finden, neue Inhalte einzuführen und regelmäßig Updates zu veröffentlichen.

Related Posts

Außerdem ist 1047 Games daran interessiert, das Spiel auf weitere Plattformen zu bringen. Dazu gehören die Nintendo Switch, mobile Geräte und Cloud-Plattformen wie Google Stadia oder Amazon Luna. Die Verantwortlichen weisen jedoch darauf hin, dass diese Aufgabe ohne ein erweitertes Team mit Ingenieuren schwer zu bewältigen ist. Im Moment wird „Splitgate“ bereits für die New-Gen-Konsolen optimiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.