Jump to content

Medal vs COD 4 / MW2


chalk
 Share

Recommended Posts

MoH hebt sich gegenüber CoD ganz klar ab im Thema Waffensound und Atmosphäre... das ist das dicke Plus für MoH.

 

(Tastenbelegung) Steuerung ist genau die gleiche wie bei CoD - Trägheit? Keine Ahnung - ich spiele CoD und MoH und kann jetzt keinen wirklichen Unterschied nennen.

 

Maps sind mehr Kriegsschauplätze als bei CoD

 

Im Prinzip spiele ich beides sehr sehr gerne und das Problem ist - ich möchte mich nicht entscheiden :)

 

Bei MoH gibts nur 3 oder 4 Modi - vlt macht das schon den Unterschied für dich --> ansonsten spielen viele viele Anfänger MoH und es gibt keine Killcam - also hoffe ich du verkraftest Camper :)

 

Fragen?

Link to comment
Share on other sites

@T: COD4 ist für mich der Klassiker, hab ich ziemlich lange online gespielt, aber auch MW2 war ich lange online dabei und immer mal wieder. Ich finde beide gut, anders als COD5, da hatte ich den SP durch, online taugt das gar nix, genau wie COD3.

 

@Dizzel: das klingt eigentlich gut, was du da schreibst. Ich werds dann mal bestellen.

 

@all: das fand ich zb bei den andern shootern immer ätzend, wenn du stunden, tage cod online spielst, dich an andere steuerungen gewöhnst, um dann wieder bei cod die tastenbelegungen zu verchecken :-).

Link to comment
Share on other sites

Da man MoH teilweise vom Preis hinterher geworfen bekommt - würde ich sagen ist es eine Anschaffung auf jeden Fall wert! Die Story hat mir auch sehr gut gefallen - ist vlt nich jedemanns Geschmack - aber mir hats besser gefallen als die Story von Black Ops.

 

Und beim Multiplayer - hoffe du hast ne Anlage am Fernseher hängen - dann dreh mal fein auf :D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • Früher hatte das Grundspiel eine "Story" und die DLC's eine eigene, die mit der Hauptstory einhergehen sollte. Dann hatte man aber immer mehr Geschichten, die zwar angefangen, aber nicht wirklich zu Ende erzählt wurden (weil ein wirkliches Ende war ja eh nicht in Sicht und was die Dunkelheit eigentlich ist, wußte man selbst nicht 🙈) Sinnbildlich war die fremde Exo in D1, die uns auf der Venus "erklärte": "ich habe keine Zeit zu erklären, warum ich nichts erklären kann...." 😂  Dann dauerte es mitunter Jahre, bis ein Storyfaden wieder aufgenommen wurde. Mittlerweile hat man das ganze in eine Art Serienformat geändert, wo mit jeder Saison eines DLC's die Geschichte fortgeschrieben wird (und über den Saisonpass somit clever monetarisiert, wenn man wissen will wie es weitergeht) und in der letzten Saison wird die Story des DLC's abgeschlossen und i.d.R. schon ein Verweis das neue DLC geliefert.   Gewisse Inhalte der DLC's kann jeder spielen wie z.B. ein bis zwei Story-Missionen (zum anfüttern 😁) auch kann man große Teile der "neuen" Gebiete erkunden. Aber für spezielle Events, Dungeons, Storyfortführung ect, bedarf es dann DLC + Saisonpass. Aber selbst mit dem derzeit kostenlosen Kontent, hast du locker dreistellige Spielstunden auf der Uhr 😉
    • Meinem YT Kanal. Stevoclass da findest du ihn
×
×
  • Create New...